1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo OSCam auf Debian inkl. Sonderhinweise für IGEL ThinClient 3200 LX

Dieses Thema im Forum "HowTo´s" wurde erstellt von dark alex, 14. Oktober 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dark alex
    Offline

    dark alex Freak

    Registriert:
    30. September 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!

    Da ich meinen server grad sauber aufetzte, möchte ich euch hier meine Vorgehensweise als kleines HowTo anbieten.

    Zunächst müsst ihr ein Debian Linux Minimalsystem installieren. Dies macht man am besen mit der Netinst-CD von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Hier existiert auch bereits ein Howto, wie man Debian am besten für Thinclients installiert. Von daher gebe ich hierzu nun keine genaueren Details vor,
    sondern nur den Link:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Im übrigen unterstützt der IGEL 3200 LX entgegen der Herstellerangabe auch 2GB CF-Karten.


    Hat man Debian dann installiert, verbindet man sich per SSH (mit PuTTY) zum Server, oder aber gibt an der Konsole die Befehle ein, die jetzt folgen.

    Bevor wir beginnen, stellen wir sicher, dass unsere System-Paketverwaltung auf dem aktuellen stand ist, indem wir dashier ausführen:
    Code:
    apt-get update
    Schritt 1: Installation wichtiger Pakete
    1 a) Installation von Voraussetzungen für OSCam
    Um OSCam kompilieren zu können, benötigt man ein paar Tools. Diese installiert man am schnellsten mit folgendem Befehl:
    Code:
    apt-get -y install build-essential cmake make subversion
    1 b) [Spezifisch für IGEL 3200 LX] Interner Kartenleser
    Außerdem benötigen wir den Treiber für den internen Kartenleser:
    Code:
    apt-get -y install pcscd
    1 c) Installation einiger System-Tools.
    Die Verwendung der Tools wird am Ende des HowTos nochmals kurz angeschnitten.
    Code:
    apt-get install -y openssh-server nano less dialog console-tools console-data console-common lm-sensors libpcsclite1 portmap libusb-1.0-0-dev

    Schritt 2: Installation von OSCam
    2 a) Download
    In diesem Beispiel nehmen wir die aktuellste trunk-Version. Solltest du eine bestimmte Version nutzen wollen, müsstest du noch -r 1234 angeben, wobei 1234 die Revisionsnummer wäre.
    Code:
    svn co http://streamboard.tv/svn/oscam/trunk oscam-trunk
    Zur installation der Stable-Version 1.10 das Wort trunk ersetzen durch tags/1.10/
    und danach direkt ein
    Code:
    cd oscam-trunk
    um in das Arbeitsverzeichnis zu gelangen.

    2 b) Kompileroptionen
    OSCam kann vor dem Compilieren konfiguriert werden. Hiermit ist allerdings gemein, dass man Programmkomponenten ausschließen kann,
    was OSCam leichtgewichtiger macht und u.U. RAM oder CPU-Leistung sparen kann.
    Ich empfehle dies nur fortgeschrittenen Benutzern: ./config.sh

    2 c) Vorbereitung
    Folgender Befehl generiert die Dateien, die den Compilierungsvorgang später steuern.
    Einfach eingeben und nichts dabei denken.
    Code:
    cmake . -DHAVE_LIBUSB=1 -DHAVE_PCSC=1
    2 d) Kompilierung
    Den aufwändigsten Teil der Installation sarten wir jetzt. Es dauert je nach Systemleitung auch mal etwas länger.
    Aus den Quellcode-Dateien wird jetzt das Programm erstellt:
    Code:
    make
    2 e) Installation
    Und zu guter Letzt müssen wir OSCam noch ins System installieren:
    Code:
    make install

    Schritt 3: Startscript
    Weil wir doch sowieso schon so ein professionelleres System aufsetzen, möchten wir auch ein ordentliches
    Startscript haben. Hier gibt es ein sehr taugliches Beispiel dafür. Wir laden uns einfach diese fertige Date
    herunter, modifizieren sie und spielen Sie auf den Server.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dort muss oben der Pfad angepasst werden. Aus
    Code:
    DAEMON=/usr/local/oscam/oscam
    wird
    Code:
    DAEMON=/usr/local/bin/oscam
    Dann laden wir diese Datei einfach mit WinSCP nach /etc/init.d/ und nennen sie "oscam".

    Wieder zurück auf der Konsole, tippen wir noch schnell diesen Befehl ein:
    Code:
    chmod a+rx /etc/init.d/oscam
    Das sagt dem System, dass diese Datei ausführbar, also ein Script, ist.


    Schritt 4: Konfiguration
    Jetzt muss OSCam noch konfiguriert werden.
    Den Großteil davon kann man im Webinterface erledigen.
    Wichtig ist jedoch, dass man in der oscam.conf enige Einstellungen anpasst:

    Mit WinSCP die Datei /usr/local/etc/oscam.conf öffnen.
    Den Webinterface-Block suchen und diese Zeilen anpassen:
    [webif]
    httpport = 16002
    httphelplang = de
    httpuser = maxmuster
    httppwd = md4Ts4gJe8gF
    httprefresh = 15
    httpallowed = 127.0.0.1,192.168.178.0-192.168.178.255
    Auhc weitere Konfigurationen, wie z.B. für die Protokolle können jetzt hier gemacht werden.

    Grundsätzlich sollte man bei OSCam aus Sicherheitsgründen, sobald es am Internet hängt, SÄMTLICHE Ports ändern!

    Außerdem wollen wir noch den internen Cardreader des IGEL anspechen. Dazu fügen wir in die oscam.server diesen Block ein:
    [reader]
    label = igelfront
    protocol = pcsc
    device = 0
    detect = cd
    group = 1
    emmcache = 1,3,2
    Möglicherwiese sind je nach Karte weitere Konfigurationsparameter nötig.


    Schritt 5: Start!
    Los gehts!
    Einmal noch auf der Konsole
    Code:
    /etc/init.d/oscam start
    eingeben, und das Unding läuft.



    Die Wichtigsten Befehle:
    wget lädt eine Datei auf das System herunter: wget

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    htop zeigt euch aktuelle Informationen zu eurer Systemlast und laufenden Prozessen an
    svn ist ein Tool zum nutzen von SVN-Repositories. Dokumentation findet man im Internet
    nano ist ein Text-Editor für die Konsole: nano test.txt
    less wird benutzt um große Ausgaben zu blättern. Beispiel: cat /var/log/syslog|less




    Viel Spaß mit eurem Server!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Oktober 2014
    #1
    thomasg73, Buana, agreen und 23 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. dark alex
    Offline

    dark alex Freak

    Registriert:
    30. September 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: OSCam auf Debian inkl. Sonderhinweise für IGEL ThinClient 3200 LX

    Wie mache ich ein Update von OSCam?

    Logge ich in dienen Server ein (Konsole oder PuTTY)

    Achtung: Eine Downtime ist unvermeidbar!
    Vor jedem Update ein Backup aller wichtigen Daten anlegen!

    wechsle in den SVN-Ordner von OSCam:
    Code:
    cd oscam-trunk
    Nun führe ein Update der Quellcodedateien durch:
    Code:
    svn update
    oder um gezielt eine bestimmte revision herunterzuladen:
    Code:
    svn update -r 1234
    Jetzt müssen die geänderten dateien noch compiliert werden. Dazu einfach
    Code:
    make clean
    dann
    Code:
    cmake .
    und
    Code:
    make
    erneut ausführen. make clean und cmake wird nicht benötigt, aber falls sich an den Makefiles etwas verändert hat man es so abgedeckt. das Säubern sorgt für eine längere compilier-zeit, aber beugt Probleme vor.

    ab jetzt beginnt die Downtime.
    OSCam beenden mit
    Code:
    /etc/init.d/oscam stop
    und anschließend die neue Version installieren:
    Code:
    make install
    Und starten
    Code:
    /etc/init.d/oscam start
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2011
    #2
    koss, Infinity_Beta, Loaderrr und 5 anderen gefällt das.
  4. dark alex
    Offline

    dark alex Freak

    Registriert:
    30. September 2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: OSCam auf Debian inkl. Sonderhinweise für IGEL ThinClient 3200 LX

    Achtung falls jemand das schon nachvollzogen hat: für den internen PCSC-Reader braucht man noch eine Compileroption! Für libUSB ebenfalls, und das paket libusb-1.0-0-dev!

    Habe das im Howto eingefügt. Wers nachträglich noch machen will (also we es vor diesem posting schon durchgeführt hat):

    Code:
    apt-get install libusb-1.0-0-dev
    cd oscam-trunk
    make clean
    cmake -DHAVE_LIBUSB -DHAVE_PCSC .
    make
    killall -9 oscam
    make install
    /etc/init.d oscam start
    

    Das killen von oscam kommt daher, dass es mit aktivem pcsc-Reader und ohne eincompiliertes pcsc sich nicht korrekt beendet und abgeschossen werden muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2011
    #3
    szonic, sandtorkai und Pilot gefällt das.
  5. szonic
    Offline

    szonic MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    4. März 2009
    Beiträge:
    10.220
    Zustimmungen:
    8.445
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: OSCam auf Debian inkl. Sonderhinweise für IGEL ThinClient 3200 LX

    Ich mache hier mal zu, bei Bedarf kann es geöffnet und erweitert werden!

    Grüsse
    szonic

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2011
    #4
    sandtorkai gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen