1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optimale Kühlung aber wie?

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von dom, 20. Juli 2008.

  1. dom
    Offline

    dom Newbie

    Registriert:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,
    ich habe grosse Probleme meinen PC zu kühlen.
    Habe einen E6300 mit boxed kühler und mir nun zwei Gehäuselüfter besorgt da ich vorher garkeine drin hatte. Vorn nun einen "Noiseblocker BlackSilent XL2 120mm" und hinten einen "Arctic-Cooling Fan pro TC 80mm".
    Habe nun den boxed über das Bios auf slow gestellt-da er mir sonst zu laut ist. Das größte Problem nun ist,dass der 80mm Lüfter ob nun hinten (saugend) oder an der Seite (blasend in Richtung CPU) keine große Wirkung zeigt!
    Ich hatte ihn hinten verbaut und die seitlichen Öffnungen abgedeckt um einen Luftstrom von vorn nach hinten zu bekommen (ohne großen Erfolg).D.h. die CPU bleibt immer über 46Grad (1 Cpu) und 42 Grad (2.Cpu). Geteste mit RealTemp/ Everest Ultimate.
    An der seite angebracht bekomme ich die CPU um ca. 3 Grad herunter gekühlt.
    Meine Überlegung wäre nun ob es besser wäre den 80mm wieder hinten einzusetzen und noch einen zweiten dort zu verbauen?? Und dann die seitlichen Öffnungen wieder ganz zu verschliessen- Macht das wohl Sinn?
    Danke im Voraus für eure Antworten!

    PS: vorn am Gehäuse befindet sich eine Abdeckung. D.h. Luftansaugung vorn nur über Ansaugöffnung von unten gegeben!
    Fotos kann ich gern bei Bedarf einstellen!

    dom
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. skysurfer
    Offline

    skysurfer Guest

    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Hallo,

    das wirst du wohl testen müssen, weil die Strömung vom NT ebenfalls Einfluss hat (NT 1 oder 2 Lüfter?) und in die Zirkulation mit einfliesst (ggf. wird Gegenströmung erzeugt)

    Mach doch mal ein Bild, dann kann man sich das besser vorstellen bzw. bescheiben
     
    #2
  4. dom
    Offline

    dom Newbie

    Registriert:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    So- hier nun das gewünschte Foto:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    (anklicken zum Vergrößern!)
     
    #3
  5. skysurfer
    Offline

    skysurfer Guest

    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Hallo,

    hatte damals mal (Overclocking Zeit :3:) so eine Lösung:

    Die Seitenteile waren allerdings zu. Alle 4 Lüfter (2 im NT,2xGehäuseLüfter)waren an einer 4 Kanal Lüftersteuerung mit Sensor.
    Brachte ca. 4-5° C Temp. Absenkung, sowohl Gehäuse- als auch Prozzi- Temp.

    [​IMG]
     
    #4
  6. dom
    Offline

    dom Newbie

    Registriert:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Hi, so wie du es eingezeichnet hast- habe ich schlechtere Werte! Habe den 80'er jetzt in der Seitenwand (blasend), so bekomme ich die CPU auf ca.40-45 Grad. Anmerkung: CPU-Lüfter immernoch runtergeregelt über Bios auf "slow" (Drehzahl ca. 1300rpm).Werde mir die Tage noch einen weiteren 80'er zulegen und nen Poti für den 120 vorn da er sich nicht über Speedfan oder Bios ansteuern lässt (warum auch immer??) :2:
    Dann kommen beide 80'er nach hinten und wenn dann immernoch nix geht- dann muss die Geldbörse glühen und ein neuer CPU-Kühler her (Artic Freezer pro7 oder besser Scythe Mine Rev.B).
     
    #5
  7. Scrat
    Offline

    Scrat MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    21. August 2007
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    5.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    lass den kram mit dem 2. 80er und leg 50 euro für´n gescheiten kugelgelagertern aluminium cpu lüfter hin ...


    alternative : Wasserkühlung ... oder wie nen bekannter Alkohol-Kühlung
     
    #6
  8. skysurfer
    Offline

    skysurfer Guest

    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Im Prinzip hat scrat absolut recht.
    Wenn es dir nur um die CPU Temp geht, warum lässt du den Lüfter nur mit 1300 U/min laufen ??
    Stell die Drehzahl rauf oder lass die ganze Bios-Reglung weg und mach einen Regler vor
    ( sooFirlefans hatten wir früher auch nicht)

    Und "erfroren" ist auch noch keine
     
    #7
  9. Scrat
    Offline

    Scrat MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    21. August 2007
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    5.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    in meinen augen ist die ganze regellei totaler nonsens und nur blenderrei den sparern gegenüber ...

    entweder ist will ruhe und ne funkzente CPU oder ich sparen und mir als ne neue cpu oder eine neuen lüfter holen




    ach übroigens ... aussaugen vom lüfter UND des kühlkörper´s von der cpu bringt auch einiges ;)

    ergo einmal mehr geld ausgeben und ruhe ( wortwörtlich ) haben oder weiter umherdoktoren .. such dir´s aus

    ach nachtrag : mein AMD athlon64 3500+ lüppt gerade mit 32° C
     
    #8
  10. teschno
    Offline

    teschno Power Elite User

    Registriert:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    ISS
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Hallo,
    die Temperaturen sind doch (falls es die Kerntemperaturen sind) vollkommen OK.
    Bei meinem 6400 sind im unbelasteten Zustand und 30 Grad Zimmertemperatur 50 Grad Kerntemperatur normal ,mit Zalmann High End Lüfter. Bei Vollast steigt die Temperatur bis auf 70 Grad, immer die Kerntemperatur. Die Gehäusetemperatur liegt um ca 20 Grad niedriger.
    Gruss
    Teschno
     
    #9
  11. Kalso
    Offline

    Kalso Board Guru

    Registriert:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    619
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Sehe ich auch so und noch ein paar Teuros in eine vernüftige Wärmeleitpaste stecken.
     
    #10
  12. Scrat
    Offline

    Scrat MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    21. August 2007
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    5.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    richtig die hab ich vergessen ...

    also nicht so eine zahnpasta ähnliche sondern richtig ordentliche !
     
    #11
  13. dom
    Offline

    dom Newbie

    Registriert:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Moin,
    1.) Die Bios-Regelei mach ich ja nur weil der CPU-Lüfter sonst so nervig laut ist und dann trotzdem nicht ordentlich kühlt.
    2.) Ich denk schon,dass der zweite 80'er Sinn macht da ich den PC nicht anders stellen kann und unterm Dach wohne. Wenns draussen warm ist dann ist meine Bude richtig hot!
    3.) Bin schon auf der Suche nach nem Shop in meiner Umgebung die mir den "Scythe Mine" vernünftig verbauen!

    PS: @scrat --> Kühlkörper sind sauber (siehe Foto!) Nur das NT wurde erst danach gereinigt.
    Grüße
     
    #12
  14. skysurfer
    Offline

    skysurfer Guest

    AW: Optimale Kühlung aber wie?

    Mach dir keine Gedanken, wenn das Ding mal 40 +/- Grad warm wird.

    Im "Ernstfall" zieht die Elektronik schon selbst die Notbremse
     
    #13

Diese Seite empfehlen