1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Opera 11.60: Neue Version ist offiziell erschienen

Dieses Thema im Forum "Internet Browser" wurde erstellt von Anderl, 6. Dezember 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Opera 11.60: Neue Version ist offiziell erschienen

    Einen Monat nachdem die erste Vorabfassung veröffentlicht worden ist, hat die norwegische Browserschmiede nun die finale Opera-Version 11.60 freigegeben. Der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung.
    Nach Angaben der Entwickler im '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    '-Blog bzw. im offiziellen 'Changelog' betrifft die größte Neuerung von Opera 11.60 den Mail-Client. Dieser wurde komplett neu gestaltetet: Ziel war es, das im Browser eingebaute Mail-Programm an die Darstellung auf großen bzw. breiten Monitoren zu optimieren.
    Die Mail-Übersicht (Titel, Absender, Datum) in der Mitte wird ab Version 11.60 zweizeilig dargestellt. In der linken Spalte befindet sich die Übersicht mit etwa Ordnern, auf der rechten Seite wird die E-Mail selbst angezeigt. Geordnet werden die Nachrichten automatisch nach Datum, sie können allerdings auch etwa nach ungelesenen Mails gereiht werden.
    Neu gestaltet wurde auch das generelle Erscheinungsbild, es gibt neue Icons und eine vereinfachte Werkzeugleiste. Der eingebaute Mail-Client dient vor allem zur einheitlichen Bedienung von Webmail-Diensten und ist nach Angaben der Entwickler besonders leicht zu installieren.
    Aktualisiert wurde auch die Browser-Engine: Hier wurde unter anderem der neue HTML5-Parser Ragnarök von Opera eingebaut. Dieser soll die Kompatibilität zum künftigen Webstandard verbessern. Ab Version 11.60 werden auch HTML5-Mikroformate unterstützt, vollen Support bekommt ECMAScript 5.1.
    An der Optik bzw. den Funktionen des Browsers wurden eher geringe Anpassungen durchgeführt: Im Adressfeld gibt es während des Tippens Suchvorschläge, analog zu Chrome oder Firefox lässt sich ab Opera 11.60 eine Webseite schnell und unkompliziert mit dem Anklicken eines Sternsymbols markieren bzw. kann man so ein Lesezeichen anlegen.
    An der nächsten (runden) Version 12.0 mit dem Codenamen "Wahoo" arbeiten die Opera-Entwickler bereits mit Hochdruck, diese soll zahlreiche Neuerungen mit sich bringen. Screenshots dazu will man demnächst im Opera-Blog veröffentlichen.


    Download:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: winfuture
     
    #1
    wesstschonn gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Anderl
    Offline

    Anderl Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.633
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Opera 11.60: Neue Version ist offiziell erschienen

    Opera 11.61: Neue Browser-Version veröffentlicht

    Die Entwickler der in Norwegen ansässigen Browserschmiede Opera haben über den offiziellen Blog am heutigen Dienstag die Verfügbarkeit der Version 11.61 des Opera-Browsers bekannt gegeben.
    Den getroffenen Angaben der Opera-Entwickler zufolge handelt es sich bei Opera 11.61 um eine Version, die ausschließlich Sicherheitsupdates mitbringt und für mehr Stabilität der Anwendung selbst sorgen soll.
    Detaillierte Informationen zu den vorgenommenen Änderungen haben die Entwickler im zugehörigen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zusammengefasst. Darin ist abgesehen von zahlreichen Verbesserungen, welche der Stabilität des Browsers zugutekommen sollen, auch die Rede von zwei geschlossenen Sicherheitslücken.
    Zum einen handelt es sich dabei um eine so genannte Cross-Site-Scripting-Schwachstelle, die von Opera erfolgreich geschlossen wurde. Die zweite Schwachstelle wird als weniger kritisch eingestuft, da ein Angreifer unter Umständen nur den Pfad zu einer Datei durch das Ausnutzen der Lücke herausfinden könnte.
    Nach der Installation von Opera 11.61 läuft der Browser laut den Entwicklern aus Norwegen deutlich stabiler. Einige Anpassungen wurden zu diesem Zweck an der Oberfläche, dem Scripting und den integrierten Clients für Mail, News und Chat vorgenommen.

    Download:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Quelle: winfuture
     
    #2

Diese Seite empfehlen