1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Open-VPN-Client hinter FB 7170

Dieses Thema im Forum "Fritzbox Talk" wurde erstellt von Deepside, 27. Juli 2012.

  1. Deepside
    Offline

    Deepside Newbie

    Registriert:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,

    habe folgendes Setup:

    * DSL-Router(FritzBox) verbunden zum ISP ->
    * hinter der FB habe ich auf einem Ubuntu-Server,dieser arbeitet als OpenVPN-Client ->
    * Auf einem VPS-Server läuft der der OpenVPN-Server

    Sobald der OpenVPN-Client(Ubuntu-Server hinter FB) den Tunnel aufbaut und die default Route OpenVPN-Server-seitig beim Client gesetzt, damit der ganze Traffic über den Tunnel geht. Ist danach der Ubuntu-Server von außen per DynDns und Portforarding nicht mehr erreichbar.

    Ich komme auf dem Server im lokalen Netzt des FB drauf und sehe auch die Interfaces

    eth0 - 192.168.178.2 netmask 255.255.255.0 gw 192.168.178.1(FB)
    tun0 - 192.168.6.2 netmask 255.255.255.0 gw 192.168.6.1 (VPS)

    Ich kann von beiden Seiten aus die Hosts anpingen.

    Was ich nicht verstehe, sobald auf der Client Seite sich die Default Route ändert und der Tunnel aufgebaut ist. Komme ich per DynDns-Adresse per SSH nicht mehr drauf, sondern nur aus dem lokalen Netz.

    Hat jemand eine Erklärung?

    Danke
     
    #1

Diese Seite empfehlen