1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von kiliantv, 7. April 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.028
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Südtirol bekommt ORF-Sender über DVB-T in HDTV

    Bozen - Zuschauer in der autonomen italienischen Provinz Bozen-Südtirol können sich ab Mitte Mai unter anderem über hochauflösende Sender des ORF und der SRG über DVB-T freuen.

    Ab 13. Mai stehen die Sender ORF 1 HD, ORF 2 HD, HD Suisse, Arte und BBC One in Südtirol über DVB-T zur Verfügung. Das berichtet die Rundfunk-Anstalt Südtirol (RAS). ORF 1 HD und ORF 2 HD sollen dabei über das Ensemble RAS3-DVB ausgestrahlt werden. Die Übertragung von HD Suisse, Arte und BBC One erfolge über RAS4-DVB.

    Für sämtliche Programme außer HD Suisse und BBC One liege die Sendeerlaubnis der Fernsehanstalten bereits vor. Die Abdeckung dieser beiden Ensembles werde laufend vergrößert, so die RAS.

    Bereits im August 2009 plante die RAS hochauflösende TV-Ausstrahlungen via DVB-T (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Im Rahmen der Umstellung auf die digitale Übertragung des Fernsehsignals in Südtirol waren vier neue DVB-T-Frequenzen frei geworden, über die bis zu 16 zusätzliche Programme ausgestrahlt werden können.

    Mit der Ausstrahlung der HDTV-Sender über DVB-T sind die Südtiroler die ersten Zuschauer im deutschsprachigen Raum, die hochauflösende Sender terrestrisch empfangen können.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #1
    Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    DVB-T soll es in Österreich bald auch in HD geben. Am 12. April startete ein einjähriger technischer Pilotversuch für das hochauflösende Antennenfernsehen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Im Rahmen der Fußball WM im Juni und Juli testet die Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG (ORS) die nächste terrestrische TV-Generation am Sender Kahlenberg (Wien) auf UHF-Kanal 65.

    ORS-Geschäftsführer Norbert Grill sagte dem österreichischen Elektrojournal: "Neue TV-Technologien werden getestet, die Fußball WM wird in High-Definition gesendet und die Weiterentwicklung von DVB-T wird vorangetrieben. Unser Ziel ist es, die Nachfrage der Konsumenten nach der nächsten TV-Generation zu stillen."

    In dem Testlauf werden High-Definition- (HD) und Standard-Definition- (SD) TV-Programme von ORF 1 HD und ORF 2 HD sowie das Radioprogramm von Ö1 übertragen. Weitere private TV-Programme sollen ab Herbst hinzu kommen. Bis zur Fußball-WM will die ORS in Wien die unterschiedlichsten Parameter (Signalstärke, Bild- und Tonqualität) testen und die dabei erzielte Versorgung messen.

    DVB-T2 ermöglicht grundsätzlich eine wesentlich höhere Übertragungs- und Bildqualität bei mehr Programmauswahl und einer verbesserten Empfangbarkeit. Das Antennenfernsehen wird dadurch deutlich attraktiver und neue Zielgruppen für HDTV können erschlossen werden. Nutzer benötigen zum DVB-T2-Empfang einen Decoder.

    ORS-Chef Michael Wagenhofer spricht sich dafür aus, die "Digitale Dividende" nicht gänzlich den Mobilfunkern zu überlassen. "Denn ohne die - teilweise - Nutzung der freiwerdenden Rundfunkfrequenzen wird die TV-Zukunft in Österreich nicht stattfinden", warnt Wagenhofer. quelle: digi tv
     
    #2
  4. texta83
    Offline

    texta83 Newbie

    Registriert:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    perfekt da freuen wir uns schon.
    Habt ihr schon suchen lassen ob ihr was findet in Wien???
     
    #3
  5. test-test
    Offline

    test-test Newbie

    Registriert:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    gehts das jetzt mitn normalen DVB-T Empfängern oder nur mit neuen DVB-T2 ?
     
    #4
  6. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.028
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    Werden nur mit neuen gehen DVB-T2.
     
    #5
  7. Batchman
    Offline

    Batchman Chef Mod

    Registriert:
    24. April 2008
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    Gibts eigentlich DVB-T2-Receiver?
    In "brauchbarer" Stückzahl?
    Ich meine mich zu eriennern, das HDTV-Antennenempfänger ziemlich rar sind, weil Überall-HD eigentlich (noch) nicht vorgesehen ist.

    Ähnliche Probleme gabs doch auch, als Berlin testweise Radiosender via DVB-T verbreitete und damit der Todgeburt DAB Konkurrenz machte...
     
    #6
  8. extacy
    Offline

    extacy Freak

    Registriert:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    Seid ihr sicher, dass es nur mit DVB-T2 funktionieren wird?
    T2 hat nämlich nichts mit HD zu tun.
    In Amerika laufen die HD Sender, so weit ich weiß, auch über DVB-T ohne Probleme.
     
    #7
  9. Batchman
    Offline

    Batchman Chef Mod

    Registriert:
    24. April 2008
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    Naja, im Amiland läuft noch mehr, wasses bei uns nich gibt... ;-)

    Im Prinzip hast du recht,
    DVB-T kann theoretisch HD-TV übertragen, aber ein Programm-Paket hat üblicherdings eine Brutto-Datenrate von ca. 13Mbit, obwohl über 20Mbit möglich sind. Das knapp unter der Grenze für gerade mal einen HD-Kanal.

    DVB-T2 ist robuster und effizienter, ein Programm-Paket kann bis zu 35Mbit übertragen und es ist auch günstiger für den mobilen Empfang. (Habe grad vor kurzem ein Mobiltest mit DVB-T gemacht ;-) )
    Daher will man HDTV eher mit DVB-T2 verbinden.
    Allerdings is T2 nicht abwärtkompatibel zu T1, weswegen man neue Receiver benötigt.
     
    #8
  10. extacy
    Offline

    extacy Freak

    Registriert:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Österreich startet HDTV-Versuch über DVB-T

    In Österreich wird trotzdem kein DVB-T2 starten, das bleibt bei DVB-T und HD.
    Es wird vielleicht mpeg4 sein, aber selbst da bin ich mir nicht sicher.
    Weiterhin wird die Bitrate der Sender bei dVB-T ohnehin reduziert, da wird ein HD Kanal wohl auch keine 10k haben, sondern eher 8 oder weniger.
     
    #9

Diese Seite empfehlen