1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ORF Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von Skyline01, 5. August 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Der ORF-Konzern hat das 1. Halbjahr 2010 mit einem konsolidierten positiven Ergebnis (EGT) von 5,1 Millionen Euro abgeschlossen. Der ORF liegt damit deutlich über dem Halbjahresergebnis 2009 (minus 27,2 Mio. Euro) und über dem Plan 2010 (minus 10,9 Mio. Euro). “Damit hat der ORF nach einem positiven 1. Quartal auch im 2. Quartal den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft”, teilte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am Mittwoch in einem Schreiben an die Mitglieder des ORF-Stiftungsrats sowie des Publikumsrats mit.

    [​IMG]

    Die positive Ergebnisentwicklung sei einerseits auf Kosteneinsparungen, andererseits auf eine über Plan liegende Einnahmenentwicklung, insbesondere der Werbeerlöse, zurückzuführen. Diese liegen demnach um 3,7 Mio. Euro bzw. 3,4 Prozent über Plan. Im Gegenzug sei der Sach- und Personalaufwand im 1. Halbjahr trotz großer Ereignisse wie der Olympischen Winterspiele oder der Fußball-WM in Südafrika gegenüber dem Vorjahr um etwa 30 Mio. Euro gesenkt worden, berichtet Wrabetz den ORF-Gremien.

    Der ORF-Personalstand sei auf 3.249 “Vollzeitäquivalente” gesunken und liege damit um 275 unter Vorjahreswert. Seit 2007 sei die Personalkapazität des ORF um über 500 “Vollzeitäquivalente” gesunken. Der ORF-Konzern habe, einem Beschluss des Stiftungsrats aus dem Vorjahr folgend, “aus eigener Kraft die Rückkehr in die schwarzen Zahlen geschafft”, so Wrabetz weiter. Der öffentlich-rechtliche Sender hatte bereits im Vorjahr unter Wrabetz und der damaligen Kaufmännischen Direktorin Sissy Mayerhoffer ein 80 Millionen Euro schweres Sparpaket eingeleitet, das unter anderem eine Nulllohnrunde, ein umfangreiches Handshake-Programm sowie die Senkung diverser Vertragskosten vorsah.

    Das Vorschauergebnis für das Gesamtjahr 2010 sieht damit ein über Budget liegendes, positives Ergebnis vor, wobei dieses Ergebnis vor und nach Gebührenrefundierung erzielt wird, wie der ORF-Chef betont. “Die laut ORF-Gesetzesnovelle in der zweiten Jahreshälfte 2010 zufließenden 50 Mio. Euro werden somit, wie vom Stiftungsrat beschlossen, zur Gänze in zusätzliche Programm- und Modernisierungsprojekte investiert.” Laut Wrabetz habe der ORF mit diesem Halbjahresergebnis “einen wichtigen Schritt zur langfristigen Zukunftssicherung gesetzt”.

    Quelle: satnews.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2010
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. zuschauer50354
    Offline

    zuschauer50354 Newbie

    Registriert:
    27. März 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Die könnten die Werbung sparen wenn mir dem Gucken und mitbezahlen als Ausländer (Deutschland) mit dabei wären.
     
    #2
  4. deepsky1337
    Offline

    deepsky1337 Ist oft hier

    Registriert:
    16. März 2010
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Nord-NRW
    AW: Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Wenn wir als Deutsche beim ORF mitschauen dürften, wären die Lizenzen für US-Serien und -Filme viel teurer. Das würde sich nicht rechnen.
     
    #3
  5. helicopter3
    Offline

    helicopter3 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Steiermark
    AW: Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Richtig - genau dies ist der Grund warum der ORF Verschlüsselt ist!!! :emoticon-0178-rock:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juni 2013
    #4
  6. profexxi
    Offline

    profexxi Ist oft hier

    Registriert:
    6. August 2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Süddeutschlad
    AW: Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Wenn man bedenkt, wieviele Deutsche inzwischen ordentliches Geld für ORF Smartcards liegen lassen, sollte man sich vielleicht dennoch überlegen, ob eine "Ausländerlizenz" nicht doch lukrativ wäre ?

    Die Lizenzen für Serien und Filme werden natürlich teurer, man hat aber auch Mehreinnahmen.

    Bei einem Jahrespreis von zum Beispiel 70 Euro dürfte schon so mancher hinter dem Ofen vorzulocken sein. Obendrein wäre der Effekt mit einer größeren Ausstrahlungsweite gegeben, welcher wiederum Werbeeinnahmen erhöhen könnte.

    Entweder sind die Lizenzen so abartig teuer, dass auch ein solches Geschäftsmodell keinen Ausgleich bringen würde oder aber man schließt gezielt aus und verwendet den Kostenaspekt als allgegenwärtige Ausrede. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte...
     
    #5
  7. mbsoft
    Offline

    mbsoft Newbie

    Registriert:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Ich meine der ORF muss auf viele Werbemillionen verzichten, weil nur Österreicher das sehen können!!
     
    #6
  8. bebe
    Offline

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Österreich: Schwarze Zahlen beim ORF

    Das überschätzt ihr ein wenig. Im Süddeutschen Raum kann man ORF noch sehr gut über Antenne empfangen und in einigen Kabelnetze sind die Sender ( unverschlüsselt ) schon eingespest!

    Dann frage ich mich noch wie der Receiver beim Smartcardgeplagten User aussehen soll.
    HD+, ORF, und in einem anderen Thread wird angenommen bei halben Preis sind die Abozahlen dann 4 mal so hoch. Macht dann also 3 Karten.

    Welcher Receiver frißt so viele Karten?

    bebe
     
    #7

Diese Seite empfehlen