1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nix mehr mit aktivieren !?

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von robsta, 1. August 2009.

  1. robsta
    Offline

    robsta Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Windows 7 nix mehr mit aktivieren !?

    Es geht nix mehr mit aktivieren :)

    Wie ShortNews bereits berichtete, wurde schon gestern der Kopierschutz von Microsofts Windows 7 geknackt. Jeder mit diesem "Aktivierungshack" betriebene Computer benutzt eine bestimmte Seriennummer.

    Ein Patch von Microsoft, das von den Windows-Systemen automatisch heruntergeladen wird, blendet den Nutzern des Hacks die Meldung ein, dass sie eine illegale Windows-Kopie nutzen.

    Die Meldung kam gerade bei mir ;(

    Hierbei hat Microsoft Glück, dass die Seriennummer noch nicht mit legalen Systemen ausgeliefert wurde.

    OEM Versionen sind auch geblockt seid gestern.

    Das einzige was jetzt noch bleibt ist immer zu verlängern. Aber dies geht wohl auch nur 3 Monate.

    Habe es gerade getestet mit allen aktivatoren die es zur Zeit gibt :JC_hmmm:
    Und kommt jetzt nicht mit dem Aktivator von Hazar o.ä lol der benutz nur den key von Lenovo OEM der geblockt wird und so ist es auch bei allen anderen.
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2009
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    AW: Nix mehr mit aktivieren !?

    Microsoft sperrt geleakten OEM-Key

    Microsoft geht wie erwartet gegen die Verwendung des kürzlich

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    eines OEM-Herstellers für die illegale Nutzung von Windows 7 vor. Vor kurzem war der an den PC-Hersteller Lenovo zur Aktivierung der Vorinstallationen auf seinen Computern vergebene Produktschlüssel publik geworden.

    Schon kurze Zeit später erschienen dann so genannte "Loader", mit denen sich Windows 7 unter Verwendung des OEM-Keys problemlos in aktivierter Form einsetzen lassen soll. Wie Alex Kochis von Microsoft im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bekannt gab, will man die Verwendung dieses Produktschlüssels nun unterbinden.

    Man habe mit Lenovo zusammen gearbeitet, um zu vermeiden, dass Kunden, die Windows 7 auf einem PC des Herstellers erwerben, Probleme mit der Aktivierung ihres legal gekauften Systems haben. Wahrscheinlich erhielt Lenovo einen neuen Produktschlüssel zur werkseitigen Aktivierung seiner Vorinstallationen.

    Microsoft will nun sicherstellen, dass Anwender, die Windows 7 mit dem geleakten Master-Key einsetzen, darauf aufmerksam gemacht werden. Offiziell geschieht dies wie immer zum Schutz der Kunden, da dubiose Anbieter häufig PCs mit einer illegalen Version von Windows 7 verkaufen. Es werde keine PCs im Handel geben, bei deren Vorinstallation der nun gesperrte Key im Einsatz ist.

    Kochis deutete an, dass der geleakte Key und die in Verbindung damit angebotenen "Loader" künftig von den Anti-Piraterie-Technologien in Windows 7 erkannt werden sollen. Ist dies der Fall, wird der Anwender durch verschiedene Meldungen darauf aufmerksam gemacht, dass er möglicherweise Opfer einer Softwarefälschung geworden ist.

    Das Hauptziel sei dabei, die Nutzer davor zu schützen, unwissentlich das Opfer von Betrügern zu werden, betonte Kochis. Es gehe nicht darum, jeden "verrückten Wissenschaftler" davon abzuhalten, seine Experimente durchzuführen, sondern darum, den kommerziellen Vertrieb von illegaler Software zu unterbinden.

    quelle: winfuture
     
    #2

Diese Seite empfehlen