1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nilesat und Eutelsat unterzeichnen neues strategisches Abkommen

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von Ranger79, 27. März 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    Nilesat und Eutelsat unterzeichnen neues strategisches Abkommen

    25.03.2009

    Der ägyptische Satellitenbetreiber Nilesat und der französische Sat-Betreiber Eutelsat haben ein neues strategisches Abkommen unterzeichnet. Beide Unternehmen wollen die Orbitalposition 7° West weiterentwickeln, die sie heute schon gemeinsam für Satelliten-TV-Dienste für den Mittleren Osten, die Golfstaaten sowie Nordafrika nutzen. Dieses neue Abkommen ist eine unmittelbare Folge des kürzlich erfolgreich gestarteten Eutelsat-Satelliten Hot Bird 10, der nun zuerst auf 7° West unter dem Namen Atlantic Bird 4A in den Betrieb geht.
    Eutelsat und Nilesat arbeiten auf der Orbitalposition 7° West seit Juli 2006 zusammen. Dort haben beide ihre Satelliten Atlantic Bird 4, Nilesat 101 und Nilesat 102 kopositioniert. Diese besondere Konstellation der drei Satelliten auf einer Position stellt aktuell 39 Transponder bereit und überträgt mehr als 450 TV-Kanäle an über 38 Millionen Haushalte. Die Entwicklung der gemeinsamen Position 7° West tritt mit der wirtschaftlichen Inbetriebnahme von Atlantic Bird 4A im weiteren Verlauf dieses Monats in eine neue Phase. Nilesat kann dann seine bei Eutelsat angemietete Transponderanzahl bis zum Jahr 2019 durchgehend steigern. Die Zusammenarbeit beider Satellitenbetreiber tritt Mitte 2010 mit dem Einsatz eines von Nilesat georderten Satelliten in eine dritte Phase. 2011 soll der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Atlantic Bird 4R auf dieser Position eintreffen. Eutelsat hat bereits kürzlich bestätigt, dass der Bau dieses Satelliten demnächst in Auftrag gegeben wird.
    Nach Vertragsschluss sagte Amin Bassyouni, CEO Nilesat: „Dieses neue strategische Abkommen schließt sich dem Erreichen der Kapazitätsgrenzen auf 7° West an und befriedigt die wachsende Nachfrage von Nilesat. Wir freuen uns über diesen neuen Vertrag, mit dem wir der beiderseitigen Partnerschaft und Kooperation zwischen Nilesat und Eutelsat ein Profil für das nächste Jahrzehnt verleihen. Mit diesem Ergebnis sowie dem Start von Nilesat 201 entwickeln Nilesat und Eutelsat das Angebot an Diensten und Anwendungen über 7° West weiter.“
    Giuliano Berretta, Chairman und CEO Eutelsat Communications, ergänzte: „Mit dem Einsatz von Atlantic Bird 4A erhöht Eutelsat schlagartig die Anzahl der auf 7° West vermieteten Transponder von 15 auf 24. Zugleich ist dies ein Beleg für die Fähigkeit von Eutelsat in kürzester Zeit auf Kapazitätsnachfragen zu reagieren. Wir freuen uns über den fortgesetzten Geist unserer engen Zusammenarbeit mit Nilesat, die nun zur Entwicklung einer vollständig digitalen TV-Übertragungsposition für den Mittleren Osten, den Golf sowie Nordafrika führt. Unser beiderseitiges Ziel ist es, optimal auf Kundennachfragen reagieren zu können und zugleich die führende Rolle von 7° West durch die breiteste Anzahl regionaler und internationaler TV-Kanäle zu festigen.”
    Olivier Milliès-Lacroix, Commercial Director Eutelsat, sagte: „Dynamisches Management unserer Ressourcen im Orbit ist von fundamentalem Interesse für Eutelsat. Dieses versetzt uns in die Lage, die wachsende Zahl unserer Nutzer zu bedienen. Mit dem Einsatz von Atlantic Bird 4A auf 7° West steigern wir unsere verfügbare Bandbreite auf dieser Position sofort um über 30 Prozent. Durch dynamisches Ressourcen-Management auf diesem neuen und unserem Atlantic Bird 2-Satelliten auf der angrenzenden Position 8° West erwarten wir, in Kürze unsere verfügbare Kapazität auf 7° West um weitere bis zu vier Transponder steigern zu können.”


    Q:infosat
     
    #1

Diese Seite empfehlen