1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo NFS Server&Client mit NG-Image

Dieses Thema im Forum "Coolstream FAQ/HowTo" wurde erstellt von Nico1987, 4. Oktober 2012.

  1. Nico1987
    Offline

    Nico1987 Freak

    Registriert:
    17. November 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Zuhause
    Server-Box:
    die datei exports existiert schon in "/etc" , diese musst du editieren.

    in dieser legst du die freigaben, also die freizugebenden ordner, an.
    wenn also deine festplatte unter "sdb1" gemountet ist und du auf dieser den ordner "movies" freigeben willst musst du folgenden eintrag anlegen:

    /media/sdb1/movies

    falls du ein label (also eine feste bezeichnung) vergeben haben solltest kannst du auch jenes verwenden.
    z.b.:

    /media/HDDintern/movies

    den eintrag dahinter [192.168.0.0/16(rw,no_root_squash)] kannst du so lassen, falls sich die IP deiner box im bereich von 192.168.0.0 bis 192.168.255.255 befindet.
    der eintrag ist aber für jede freigabe notwendig. wenn du also die ordner "movies" und "music" einer unter "sda1" gemounteten HDD freigeben willst müssen die einträge folgend aussehen:

    /media/sda1/movies 192.168.0.0/16(rw,no_root_squash)
    /media/sda1/music 192.168.0.0/16(rw,no_root_squash)

    wenn erledigt drückst du die blaue taste der fernbedienung der server-box >>> NG-Flexmenü >>> NG-Plugins und Services >>> NFS-Server(unfsd) einschalten, damit läuft der NFS-Server auf der Server-Box.

    Client-Box:
    Dann musst du an der Client-Box (also diejenige die auf die freigaben zugreifen soll) auf Einstellungen >>> Netzwerk >>> Netzwerkfreigaben bearbeiten >>> Netzwerkverzeichnis mounten >>> ersten Eintrag anwählen und folgende einstellungen vornehmen.

    Typ:NFS
    ServerIP:IP der Server-Box (z.B. 192.168.0.1)
    Verzeichnis/Freigabe:den Pfad zum freigegebenem Ordner, wie in der exports angebeben,z.B.:/media/sda1/movies
    lokales Verzeichnis: z.B.:/mnt/movies, in diesem ordner auf der client-box werden dann die inhalte des freigegebenen ordners der server-box angezeigt.
    beim Start mounten: ja, wenn nach neustart automatisch gemountet werden soll.
    Mount-Optionen:auf "rw,soft,udp" ändern wenn das freigegebene verzeichnis beschreibbar sein soll, also wenn du von der client box aus auf die server-box aufnehmen möchtest.
    Mount-Optionen:auf "nolock,rsize=32768,wsize=32768" ändern
    Benutzername:leer lassen
    Passwort:leer lassen
    MAC-Adresse:auf "11:22:33:44:55:66" belassen

    Dann auf "Jetzt mounten". Danach auf "Netzwerkverzeichnis unmounten" gehen, wenn dort ein Eintrag vorhanden ist war das mounten erfolgreich!

    Quelle=NG-Return
     
    #1
    TaTuEe, leeloo2008, BöJö und 3 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. BöJö
    Offline

    BöJö Newbie

    Registriert:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    NRW
    AW: NFS Server&Client mit NG-Image

    Hallo, erstmal vorab ein riesiges Lob an ALLE echt cool wie einem hier im Board geholfen wird!!!
    Habe in meinem Schlafzimmer eine dbox2 und im Wohnzimmer ne Cooli ZEE (mit Fetsplatte) habe jetzt versucht anhand dieses How to´s meine Aufnahmen im Schlafzimmer zu gucken...
    Leider bekomme ich es nicht hin... Bin nicht so bewandert was Netzwerk betrifft... Wie finde ich heraus ob das Verzeichniss der Cooli eigentlich gemountet werden kann...

    Mfg
    Jörg
     
    #2

Diese Seite empfehlen