1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NFL Divisional Playoffs am Samstag

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von kiliantv, 14. Januar 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.020
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    NFL Divisional Playoffs am Samstag

    Weltweit freuen sich American Football Fans auf ein großartiges Wochenende. Samstagabend geht es los mit den Divisional Playoffs in der NFL und die Partien versprechen teilweise Hochspannung. Während die Mehrheit der Experten offenbar vergessen hat, warum die New Orleans Saints überhaupt in den Divisional Playoffs stehen, sehen sich die Ravens ihrem Angstgegner gegenüber. Grund genug, die Spiele näher zu betrachten.


    New Orleans Saints vs. Arizona Cardinals

    Im ersten Spiel der Divisional Playoffs empfangen die New Orleans Saints die Arizona Cardinals aus Phoenix. Ein Offensiv-Feuerwerk scheint vorprogrammiert. Mit Kurt Warner und Drew Brees treffen zwei der besten NFL-Quarterbacks aufeinander. Playmaker wohin man schaut in den Offenses beider Teams. Die Saints sind für viele Experten vor diesem Spiel im Nachteil – nach 13 teilweise beeindruckenden Siegen in Folge verlor man die letzten drei Saisonspiele. Ich würde das nicht überbewerten, darunter war ein Spiel gegen Dallas, für die es seinerzeit um alles (nämlich die Wildcard-Playoffs) ging. Im letzten Saisonspiel gegen Carolina haben die Saints außerdem einen Großteil ihrer Stammkräfte geschont (u.a. Drew Brees).

    Diese Ruhepause soll sich am Samstag bezahlt machen. Bis auf ein paar Wehwehchen plagen die Saints keine nennenswerten Verletzungssorgen. Running Back Pierre Thomas ist ebenso fit wie Tight End Jeremy Shockey und Wide Receiver Lace Moore. Auch Reggie Bush konnte zum Ende der Saison wieder seine bekannten Fähigkeiten abrufen. In der Defense sind ebenfalls seit Langem wieder alle Stammkräfte verfügbar. Die Cardinals hatten hingegen ein nervenaufreibendes Wildcard-Spiel und mussten sich erst mal erholen. Ich rechne damit, dass die Saints Secondary die Wide Receiver der Cardinals mehrmals lange genug decken kann, um das ein oder andere mal an Warner heranzukommen.

    Arizona ist dennoch ein gefährliches Team, das besonders auswärts in der jüngeren Vergangenheit wichtige Spiele gewinnen konnte. Ich denke da zum Beispiel an den Sieg gegen Carolina in den Divisional Playoffs der vergangenen Saison. Trotzdem sehe ich hier die Saints vorne auf Grund des Offensivpotentials – ich tippe auf einen knappen Sieg von New Orleans vor heimischem Publikum.

    Indianapolis Colts vs. Baltimore Ravens

    Baltimore siegte relativ beeindruckend in New England um sich für die Divisional Playoffs zu qualifizieren. Dabei waren vor allen zwei Dinge entscheidend: Vier Ballverluste von Tom Brady und über 230 Rushing Yards. Mit einer ähnlich laufintensiven Spielweise werden es die Ravens auch gegen Indianapolis versuchen um die Colts-Offense um Peyton Manning lange vom Feld zu halten. Außerdem will man den eigenen Quarterback Joe Flacco nicht in Situationen bringen, in denen er das Heft des Handelns in die Hand nehmen muss. Flacco plagt sich mit Verletzungen und ließ zuletzt seine Sicherheit vermissen. Mit Mason steht ihm meiner Meinung nach nur ein herausragender Wide Receiver zur Verfügung. Mit dem Laufspiel könnten die Ravens anfangs erfolgreich sein, doch diese Taktik ist zu eindimensional um in Indianapolis gewinnen zu können. Es wird also früher oder später auf Flacco ankommen und hier sehe ich derzeit wenige Gründe optimistisch zu sein.

    In der Defense stehen die Ravens ebenfalls vor großen Problemen. Peyton Manning ist in den letzten sechs Spielen gegen Baltimore immer als Sieger vom Platz gegangen. In dieser Saison musste Manning nur 13 Sacks hinnehmen. Die Ravens werden also Probleme haben, an Manning heranzukommen. Logisch wäre, es nicht erzwingen zu wollen und stattdessen zu versuchen, den Fokus auf eine starke Deckung zu legen. Ein Hoffnungsschimmer: Im letzten Aufeinandertreffen beider Teams Ende November (17:15 für die Colts) konnte die Ravens Defense zwei Pässe von Manning abfangen. Die Ravens erzielten dort allerding unter 100 Rushing Yards und fanden kein einziges Mal den Weg in die Endzone. Ich sehe am Samstag die Colts vorne.

    Das Spiel beginnt in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 02:00 Uhr.

    Beide Spiele werden live auf ESPN America übertragen. Wer den Samstag fatalerweise schon anderweitig verplant hat, kann am Sonntag ab 13:30 Uhr die Wiederholung des Spiels Indianapolis gegen Baltimore genießen. Eine Wiederholung von New Orleans gegen Arizona ist laut espnamerica.com erst für Dienstag 19:00 Uhr vorgesehen.

    Quelle: footbalblog
     
    #1

Diese Seite empfehlen