1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Startbildschirm für Sky-Abonnenten-Sky Home

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 9. Januar 2014.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.188
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Sky Home: Das attraktive Spiel mit dem Feuer
    Am Donnerstagvormittag kündigte Sky einen neuen individualisierbaren Start-Bildschirm für seine Receiver an. Klingt nicht weltbewegend, doch dahinter steckt so viel mehr: Vielleicht sogar die wichtigste Frage der TV-Branche im Jahr 2014.

    Seit Jahrzehnten ist die Nutzung des Fernsehers im Wohnzimmer unverändert. Mögen auch neue Nutzungsformen via Computer, Tablet oder sogar Smartphone hingekommen sein, so hat sich beim klassischen TV-Konsum vom heimischen Sofa aus eins nie geändert: Wer die Einschalttaste drückt, bekommt Fernsehen. Entweder den zuletzt eingeschalteten Sender oder seinen Lieblingskanal. In jedem Fall war das lineare Fernsehsignal meist nur einen Knopf entfernt - wenn man mal von Umwegen über einzuschaltende Receiver absieht. Eine Welt, die 2014 ins Wanken kommt und dabei revolutionäre Auswirkungen haben könnte, die bislang völlig unterschätzt werden.

    Am Donnerstag verkündete Sky, dass man mit Sky Home in den eigenen Receivern über ein Update einen neuen Service implementiert. „Fernsehvergnügen der nächsten Generation: Sky Home vereint lineare und On Demand Programme sowie redaktionelle Empfehlungen auf Knopfdruck“, heißt es in der Pressemitteilung des PayTV-Betreibers. Gemeint ist: Nutzer eines Sky Receivers erhalten beim Start ihrer Box nach dem Update kein klassisches TV-Signal, sondern als neunen Standard eingestellt einen „interaktiven und personalisierbaren Startbildschirm“, der auch später mit einem Knopfdruck immer wieder erreichbar ist.

    Auf einen Blick gebe Sky Home so die besten Programme des Tages und der Woche aller linearer Sky Sender und der On Demand Services Sky Anytime und Sky Select, die auf dem HD-Receiver Sky+ verfügbar sind. Programme können über Sky Home wahlweise vorgemerkt, aufgezeichnet oder direkt gestartet werden. Durch die Kombination aus redaktionellen Empfehlungen und der individuell anpassbaren Senderliste in der Kategorie „Meine Lieblingssender“ sollen Sky Kunden so noch schneller, was für sie relevant und interessant ist.


    [​IMG]


    Der neue Startbildschirm steht ab sofort für die Satelliten-Receiver von Sky zur Verfügung. Weitere Sky-Receiver für Kabelnetze sollen sukzessive folgen. „Sky Home ist das perfekte Instrument, um das Benutzererlebnis für unsere Kunden weiter auszubauen, indem wir ihnen auf Knopf- druck einfachen Zugang zu den besten Inhalten und Programmempfehlungen aus der Sky Redaktion bieten – alles direkt auf dem Sky Receiver (…) Wir möchten, dass unsere Kunden weniger Zeit mit der Suche verbringen und so mehr Zeit für besseres Fernsehen haben.“

    Doch genau in diesem Satz steckt Zündstoff, der in diesem Jahr noch zu explodieren droht. Denn das Ziel von Sullivan ist natürlich, dass am Ende der verkürzten Suche seiner Abonnenten auch die Nutzung von Sky-Kanälen steht. Wer einen Sky-Receiver zum TV-Empfang nutzt, soll nach Sky-Vorstellungen künftig beim Einschalten der Box ausschließlich auf Sky-Kanäle hingewiesen werden. Immerhin: Sky Home lässt sich auf Wunsch auch wieder deaktivieren. Das eigentliche TV-Signal ist mit aktiviertem Sky Home jedoch einen weiteren Tastendruck entfernt und die hervorgehobenen Empfehlungen von einem einzelnen Programmanbieter gesteuert.

    Dieses Problem ist seit vielen Jahren der Grund, warum die elektronischen Programmführer, die EPGs, meist furchtbar unattraktiv gestaltet sind. Eine Hervorhebung von besonderen Programmhighlights, die unterschiedliche Darstellung von größeren und kleineren Sendern - es galt seit über einem Jahrzehnt als Tabu, damit alle empfangbaren Kanäle gleich behandelt werden und so ein fairer Wettbewerb möglich ist. Doch dieser ehrenwerte Gedanke ist bald ein Relikt vergangener Tage.

    Sky zieht vor und präsentiert mit Sky Home, was einzelne Hersteller von TV-Geräten ebenfalls schon angekündigt haben: Ihre Geräte sollen nach dem Einschalten künftig zunächst einen Homescreen zeigen, der neben dem linearen TV-Programm auf Apps und non-lineare TV-Angebote hinweist. Watchever-Chef Stefan Schulz hat darüber schon öffentlich gejubelt. Vielen TV-Zuschauern, die schon mit der Nutzung von VoD-Diensten und Mediatheken vertraut sind, werden das weniger empört verfolgen als die linearen TV-Sender.

    Sie drohen in Zukunft mehr als nur einen Tastendruck entfernt zu sein - und gleichzeitig ihr Quasi-Monopol auf dem heimischen Wohnzimmer-Fernseher zu verlieren. Smart TV wird von einer optionalen Spielerei zum Tor der TV-Nutzung - und vergrößert so den Wettbewerb. Das kann man begrüßen. Doch es gilt zu klären: Wer kontrolliert eigentlich, welche Angebote den Nutzern dann bevorzugt angepriesen werden? Bei Sky-Receivern entscheidet das der PayTV-Anbieter künftig selbst. Ein Wettbewerbsvorteil, wenn man eigene Boxen im Land verteilt.

    Quelle: dwdl

    Fernsehvergnügen der nächsten Generation:
    Sky Home vereint lineare und On Demand Programme sowie redaktionelle Empfehlungen auf Knopfdruck


    - Mit Sky Home nichts mehr verpassen: Startbildschirm auf dem Fernseher mit redaktionellen Empfehlungen sowie den besten Programmen des Ta-ges und der Woche auf einen Blick – ohne zusätzliche Kosten
    - Sky Home präsentiert Highlights der linearen Sky Sender, der On Demand Services Sky Anytime sowie Sky Select und liefert eine Programmübersicht über alle persönlichen Lieblingssender
    - Weniger Zeit für die Suche, mehr Zeit für Fernsehgenuss: Leichter und intuitiver Zugang zum einzigartigen Unterhaltungsangebot von Sky – noch einfacher durch Knopfdruck der grünen Taste auf der Fernbedienung
    - Neue Features und mehr Komfort für Sky+ Kunden: Sky Anytime Merkliste für Filme und Direktaufnahme einzelner Episoden oder ganzer Serien von Sky Home aus

    Besseres Fernsehen wird jetzt noch einfacher: Mit Sky Home, der neuesten Innovation von Sky, behalten Sky Kunden stets den Überblick über das vielfältige und hochqualitative Programmangebot. Der interaktive und personalisierbare Startbildschirm, der automatisch beim Einschalten des Sky Receivers erscheint, zeigt auf einen Blick die besten Programme des Tages und der Woche aller linearer Sky Sender und der On Demand Services Sky Anytime und Sky Select, die auf dem HD-Receiver Sky+ verfügbar sind.

    Programme können über Sky Home wahlweise vorgemerkt, aufgezeichnet oder direkt gestartet werden. Durch die Kombination aus redaktionellen Empfehlungen und der individuell anpassbaren Senderliste in der Kategorie „Meine Lieblingssender“ finden Sky Kunden noch schneller, was für sie relevant und interessant ist. Im Bereich „Kids TV“ sehen Kunden, was aktuell und in Kürze auf einer Auswahl an Kindersendern läuft.

    Der Schnellzugriff auf Sky Home erfolgt mit dem grünen Knopf der Fernbedienung, die intuitive Oberfläche macht die Benutzung kinderleicht. Ab dem 9. Januar startet Sky Home für einen Teil der Sky Receiver im Satellitennetz und wird sukzessive auch für die weiteren Sky Receiver – auch in den Kabelnetzen – verfügbar sein.

    Brian Sullivan, CEO Sky Deutschland: „Sky Home ist das perfekte Instrument, um das Benutzererlebnis für unsere Kunden weiter auszubauen, indem wir ihnen auf Knopfdruck einfachen Zugang zu den besten Inhalten und Programmempfehlungen aus der Sky Redaktion bieten – alles direkt auf dem Sky Receiver. Es war noch nie so einfach, neue Inhalte zu entdecken und seine Lieblingssendungen zu finden. Wir möchten, dass unsere Kunden weniger Zeit mit der Suche verbringen und so mehr Zeit für besseres Fernsehen haben.“

    Merkliste und Programmempfehlungen für Sky Anytime
    Parallel zum Start von Sky Home wird auch Sky Anytime für einen größeren Bedienkomfort erweitert: Kunden mit einem Sky+ Receiver können über die neue Funktion Titel aus dem großen On Demand Programmangebot zu einer persönlichen Merkliste hinzufügen und die Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt ansehen. Die Liste ist auch über Sky Home abrufbar und ergänzt somit die persönliche Programmübersicht. Des Weiteren erhalten Abonnenten bei der Auswahl eines Films über Sky Anytime redaktionelle Empfehlungen für ähnliche Titel, um die Suche nach gewünschten Inhalten noch einfacher zu gestalten.


    Quelle: Sky
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen