1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Chip macht das Handy zum WLAN-Hotspot

Dieses Thema im Forum "Andere Handys Talk" wurde erstellt von a_halodri, 25. Mai 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Das Unternehmen Atheros Communications hat einen neuen Chip vorgestellt, mit dem sich Smartphones auch als WLAN-Access Points betreiben lassen. Das erste entsprechende Gerät kommt in Japan auf den Markt.

    Der Chip AR6002 kommt im Handy N-06A von NEC zum Einsatz, das exklusiv vom Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo vertrieben wird. Atheros steht nach eigenen Angaben aber auch mit verschiedenen anderen Herstellern in Kontakt. Entsprechend ausgestattete Handys sollen noch in diesem Jahr in einigen weiteren Märkten verfügbar sein.

    Der Chip arbeitet im Normalfall als Empfangsmodul, mit dem sich Handys in ein WLAN einwählen können. Er verfügt aber auch über einen Modus, dass ihn zur Sendestation macht. Eine 3G-Mobilfunkverbindung kann so von verschiedenen anderen Geräten parallel mitgenutzt werden.

    Um den Stromverbrauch niedrig zu halten ist die Größte des Netzes allerdings reduziert: Mit einem offenen WLAN, dass vom AR6002 bereitgestellt wird, können sich maximal acht andere Systeme verbinden. Soll die Datenübertragung verschlüsselt werden, reduziert sich die Zahl auf sechs Geräte.

    Im Vergleich zu einer Verbindung per Bluetooth bieten sich mehrere Vorteile. So ist die Performance deutlich besser. Auch in Sachen Reichweite ist WLAN die bessere Option für solch ein Feature.
    quelle: winfuture.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen