1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Astra 2E-Satellit soll am 21. Juli starten

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 18. Juni 2013.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.631
    Zustimmungen:
    15.220
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der Satellitenbetreiber SES hat heute den Start seines neuen Astra 2E-Satelliten für den 21. Juli angekündigt. Dieser wird auf der Satellitenposition 28.2° Ost den Satelliten Astra 1N ersetzen, über den derzeit noch in weiten Teilen Deutschlands u.a. die TV-Programme der BBC in HDTV mit relativ wenig Aufwand zu empfangen sind. Da die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ähnlich wie bereits bei Astra 2F stärker auf Großbritannien konzentriert ist, wird zukünftig zumindest im Osten Deutschlands der Empfang deutlich schwieriger werden. Nach einem erfolgreichen Start ist aber erst frühestens ab September mit ersten TV-Programmen auf Astra 2E zu rechnen.

    Pressemitteilung

    Elf Tage nach dem erfolgreichen Start des Satelliten SES-6 an Bord der ILS-Proton-Trägerrakete gibt SES S.A. (NYSE Euronext Paris und Börse Luxemburg: SESG) bekannt, dass der Satellit ASTRA 2E sicher im Kosmodrom Baikonur in Kasachstan angekommen ist. Das Raumfahrzeug wird nun für seinen Start am 21. Juli (Ortszeit Baikonur) an Bord einer Proton-Trägerrakete vorbereitet.

    ASTRA 2E wurde vom französischen Unternehmen Astrium für SES gebaut. Auf der Grundlage der hochgradig zuverlässigen Eurostar-E3000-Plattform wird der Satellit 60 Ku-Band-Transponder sowie 3 Ka-Band-Transponder mit hoher Bandbreite positionieren. An der Orbitalposition rund um 28,2 Grad Ost wird er die Bereitstellung der nächsten Generation von Sende- und Breitbanddiensten in Europa, dem Nahen Osten und Afrika ermöglichen. ASTRA 2E hat eine Startmasse von 6 Tonnen, 40 Meter Spannweite nach dem Entfalten der Solarzellenpaneele im Orbit und ein Energieversorgungssystem mit einer Leistung von 13 kW bis zum Ende seiner vorgesehenen 15-jährigen Lebensdauer.

    Nach den erfolgreichen Starts von SES-6 im Juni 2013 und ASTRA 2F im September 2012 wird ASTRA 2E der siebte Eurostar-Satellit in der Flotte von SES sein.


    Quelle: areadvd
     
    #1
    Borko23, DocKugelfisch und u040201 gefällt das.

Diese Seite empfehlen