1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Hardware für MKV/MP4 mit x264 Wiedergabe

Dieses Thema im Forum "Sonstige Mediaplayer" wurde erstellt von Defendor, 19. Juli 2013.

  1. Defendor
    Offline

    Defendor Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Szenebereich setzt sich nun auch im SD-Bereich x264 anstelle von Xvid immer weiter durch, die neuen Rules für den Serienbereich wurden ja gerade verabschiedet. Ich bin nun auf der Suche nach den passenden Abspielgeräten, vielleicht habt ihr noch eine paar Ideen oder Vorschläge, da ich bisher noch nichts passendes finden konnte.


    Folgende Situation bisher:
    - Es gibt mehrere LCD-TVs, die Filme/Serien werden per angeschlossenen DVD-Player abgespielt.
    - Datenträger sind USB-Sticks, selbst gebrannte DVDs oder original DVDs.
    - Mit MKV oder MP4 Dateien und x264 Codec können die Player nun natürlich nichts anfangen.
    - Die LCD-Fernseher sind alle schon älter, es gibt also kein Wlan/Netzwerkanschluss. Streaming fällt also Weg. Einen USB-Anschluss haben sie ebenso nicht.
    - unsere digital Receiver verfügen zwar über einen Mediaplayer, allerdings empfand ich die Bildqualität der testweise abgespielten Dateien im Gegensatz zu den eingesetzten Philips DVD-Playern als deutlich schlechter. Vermutlich ein schlechterer Upscaler.

    Vorgaben
    - vorhandene selbstgebrannte/originale DVDs müssen abspielbar sein, die Filme/Serien werden auch weiterhin auf DVD gebrannt
    - es werden auch Filme auf BluRay gekauft werden
    - Problemlose Wiedergabe von MP4/MKV/Avi Dateien mit verschiedenen Codecs und weitere Formate
    - Budget: ca. 300€, da drei LCDs versorgt werden müssen also ca. 100€ pro Gerät.

    Drei mögliche Geräteklassen kommen meiner Meinung nach in Frage:

    BluRay Player
    Pro:
    - abspielen der vorhanden gebrannten/originalen DVDs
    - BluRay Wiedergabe
    - Wiedergabe von Dateien über USB-Port
    Contra:
    - möglicherweise lautes Laufwerk
    - möglicherweise lange Bootzeit
    - größter Kritik- und Auschlusspunkt: Cinavia Kopierschutz kann Dateiabspielen unmöglich machen

    MediaPlayer
    Pro:
    - spielt viele Formate ab
    - kein Cinavia
    - Wiedergabe von Dateien über USB-Port oder Festplatte

    Contra:
    - kein Laufwerk für DVDs/BluRays, Aschlusskriterium
    - für das gebotene (fehlendes LW) meiner Meinung nach zu teuer

    MediaPC
    Pro:
    - spielt viele Formate ab
    - Laufwerk möglich
    - Einsatz verschiedener Software, Kopierschutz kein Problem
    Contra:
    - Preis. Da mehrere angeschafft werden müssten, würde preislich jeglicher Rahmen gesprengt werden.
    - möglicherweise Stromverbrauch
    - möglichweise Lautstärke

    Das sind die drei möglichen Hardwarekonstellationen die mir momentan einfallen. Leider besitzen alle drei bisher ein Ausschlusskriterium sodass ein Kauf noch nicht möglich ist.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Tanzmusikus
    Offline

    Tanzmusikus Spezialist

    Registriert:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    445
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wo der Bär tanzt ...
    AW: Neue Hardware für MKV/MP4 mit x264 Wiedergabe

    Hallo Defendor,

    ich habe bereits Erfahrungen mit einem MediaPlayer der Firma F***** (Name sicherheitshalber unkenntlich) gemacht:
    Wie Du richtig schreibst, spielen die meisten MM-Player viele (aber nicht alle) Formate ab. Ungenormte Codecs in .AVI-Dateien könnten da z.B. Probleme bereiten.
    Es gibt sogar welche bis ~100€, die auch 3D-Formate abspielen können (z.B. der F***** 3DXHDS) -> ist Dir 3D überhaupt wichtig ??
    Für 2D (bzw. inkl nur 3D SbS/TaB) gibt's es bei F***** ab ~55€ z.B. den RayMovie HD (ohne iFP-Ans.) & ab ~65€ den RayPlay (mit internem FP-Anschluss).

    Die Contras könnten sich etwas aufweichen, wenn man weiß, dass ein optisches USB-LW am F***** M-Player angeschlossen werden kann.
    Allerdings werden aufgrund von Kopierschutzrechten keine BluRays darüber abspielbar sein. Dafür aber CD, SV-CD, DVD & sogar AVCHD-DVD.
    Ich benutze hierfür einfach ein DVD-LW aus dem PC mit einem IDE/SATA->USB Adapter.
    Somit sparte ich mir bisher den Kauf eines extra DVD/BD-Players, und konnte trotzdem mal eben schnell ein DVD-Film aus der Videothek anschauen (ohne Brennen & ohne PC).

    BluRay-Disks kann man sich dann aber auch als ISO's auf der (USB-) FP oder dem USB-Stick anschauen. Ebenso o.g. Formate ... als ISO's.
    Oder auch von einem vorhandenen NAS streamen (für HD Formate Gbit-LAN Voraussetzung) ...

    Ein USB-LW könnte man dann evtl. auch für alle 3 LCD's nach Bedarf verwenden !!

    *************************************************************

    Als Media-PC könnte man auch einen kleines Mainboard mit Cortex-ARM benutzen ...


    Soweit zu meinen Tips / Anregungen - wenn noch Fragen offen sind oder sich neue Kriterien ergeben, dann gib mal Bescheid,
    Gruß, TM
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2013
    #2

Diese Seite empfehlen