1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Fehler: Seagate zieht Firmware-Update zurück

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von TheUntouchable, 20. Januar 2009.

  1. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    Der Festplattenhersteller Seagate hat sein

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Firmware-Update für fehlerbehaftete Barracuda 7200.11-Laufwerke vorübergehend zurückgezogen.

    Die Software solle einer erneuten Prüfung unterzogen werden, teilte das Unternehmen mit. Der Grund sind offenbar Berichte von Nutzern im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , nach denen es bei der Installation erst recht zum Ausfall noch funktionierender Festplatten kam.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Von den neuen Problemen sind vermutlich vor allem Besitzer von 500-Gigabyte-Modellen betroffen. Gegenüber dem vorhergehenden Totalausfall gibt es nun allerdings einen Vorteil: Auch wenn die Produkte nach dem Firmware-Update nicht mehr funktionieren, werden sie weiterhin vom BIOS erkannt.

    Damit besteht die Möglichkeit, nachträglich mit einer erneuten Aktualisierung die Funktionsfähigkeit wieder herzustellen. Zumindest bei den Modellen mit 1 Terabyte sowie 750 Gigabyte Kapazität hat das Firmware-Update funktioniert. Allerdings gilt es für Besitzer dieser Produkte nun abzuwarten, bis Seagate den Download wieder freigibt.

    Die letzte Fassung der Firmware trug die Kennung SD1A. Es sollte die Version SD15 ersetzen.

    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen