1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Netzwerkprobleme mit GM990Reloaded unter PKT Nebula

Dieses Thema im Forum "Enigma2" wurde erstellt von tf-pgl, 28. März 2012.

  1. tf-pgl
    Offline

    tf-pgl Newbie

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich versuche schon seit ein paar Abenden meine GM990 in mein Netzwerk zu integrieren. Hauptsächlich möchte ich vom Notebook (Win7 Home Premium) und vom Tablet (Android 3.1) auf die USB-Festplatte der Box zugreifen.
    Zudem wäre es natürlich andersrum praktisch, wenn ich von der Box (und vom Tablet) auf Verzeichnisse der Notebookplatte komme.
    Router ist ein Asus NT-R56U. Die Box bekommt vom Router eine feste IP zugewiesen (192.168.1.200).
    Ich kann die Box anpingen und habe FTP- und Telnet-Zugriff darauf. Außerdem kommt die Box ins Internet. Grundsätzliche Netzwerkverbindung ist also offensichtlich gegeben.
    Ich hab schon die Foren hier und auch drüben beim Nachtfalken abgegrast und versucht mit Google weiter zu kommen, aber der Knoten ist bis jetzt noch nicht geplatzt.

    Folgende zwei Probleme sind es konkret:

    1. Samba:
    Ich hab versucht den integrierten Samba-Server zu konfigurieren. Ich hab am Arbeitsgruppennamen und am IP-Host gedreht; hat bisher nichts gebracht.
    Die smb.conf:
    Code:
    [global]
        workgroup = WIRELESS
        server string = DuckBox Server
        security = share
        encrypt passwords = Yes
        log file = /tmp/smb.log
        max log size = 50
        load printers = No
        interfaces = 192.168.1.200
    [media]
        comment = media
        path = /media
        directory mask = 0777
        public = yes
        only guest = yes
        read only = no
        writeable = yes
    
    Den Anhang 52696 betrachten


    Wenn ich den Server (neu)starte sehe ich die Box nicht im Netz. Weder vom Notebook aus, noch vom Tablet. Leider stocher ich hier komplett im Nebel. Ich hab bisher noch nicht mal das Log-File des Servers gefunden, noch weiss ich wie ich per Telnet Status und Version des Servers abfragen kann; das wäre mal der erste Schritt für eine vernünftige Fehlersuche.

    2. Win7-Freigabe:
    Als nächstes hab ich versucht ein Verzeichnis auf dem Notebook freizugeben. Ich hab das ganze so eingerichtet, daß die Freigabe ohne Passwortabfrage erfolgt (Vollzugriff für "jeder").
    Vom Tablet aus sehe ich das Verzeichnis und kann auch darauf zugreifen, Dateien öffnen, etc. So weit kein Problem.
    Gehe ich unter Nebula in den Netzwerkbrowser und lasse diesen suchen findet er mein Notebook. Drücke ich auf der Fernbedinung "OK" fragt er mich ob ich einen Usernamen und ein Passwort vergeben möchte. Mit "Nein" komme ich wieder in die Übersicht des Netzwerkbrowsers zurück, mit "Ja" fragt er mich nach dem Usernamen und Passwort. Da ich die Freigabe aber ohne Passwort eingerichtet habe weiss ich nicht, was ich da eingeben soll.

    Zudem hab ich als Test eine zweite externe HDD an den USB-Anschluss des Routers gehängt, im Router freigegeben über den integrierten Samba-Server - läuft!
    Diese Platte sehen alle Endgeräte (Tablet, Notebook und Box) und können auch darauf zugreifen. Bei der Box über Netzwerkbrowser, "//Asus RT-N56U" aufklappen, "OK", "User und Passwort" mit "Nein" und anschliessend im Dreamexplorer unter /media/net verfügbar. Also genau das, was mit dem freigegebenen Verzeichnis vom Notebook nicht klappt...

    Ich denke das ist irgendeine dumme Kleinigkeit, die ich hier übersehe (mal abgesehen von meiner fast vollständigen Ahnunglosigkeit in Sachen Netzwerke).

    Kann mir jemand helfen das Ding zum Laufen zu bekommen?
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. tf-pgl
    Offline

    tf-pgl Newbie

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK,

    also zuerst mal, wie kann ich denn prüfen, ob der Samba-Server auf der Box überhaupt (korrekt) läuft?
    Wenn ich unter Telnet "PS" eingebe bekomme ich eine längere Liste (das sind wohl die laufenden Prozesse, oder?). Da ist aber nichts dabei, was irgendwie nach Samba aussieht.
    Zudem sollte doch laut smb.conf unter "/tmp" ein Logfile angelegt werden. Wenn ich mittels FTP auf die Box gehe und vom Hauptverzeichnis nach /tmp gehe ist dort aber keine smb.log.
    Also irgendwie sieht das für mich so aus, als ob dieses Samba-Dingens nicht läuft!

    Vielleicht kann mir bei diesen Fragen jemand weiterhelfen. Das wäre mal der erste Schritt.

    Ach so, vielleicht kann ein Mod das Thema ja doch zurück zum Pingulux-Bereich schieben. Ich hab zwar ´ne GM, aber das Thema scheint mir eher im Zusammenhang mit E2 zu stehen und weniger mit den Unterschieden zwischen GM und Edi zusammen zu hängen - und im Pingu-Forum ist halt mehr los...
     
    #2
  4. tf-pgl
    Offline

    tf-pgl Newbie

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, auch wenn das zur One-man-show verkommt.
    Ich hab heute mal Spark gebootet und dort die Netzwerkeinstellungen getestet: kein Problem! Die Box sieht das Notebook und das Notebook die Box!
    Also liegt es wohl nicht an der Box selbst, sondern eher, dass im E2 irgendwas krumm ist!

    Deswegen noch mal meine Bitte, dass ein Mod diesen Thread zurück in den Pingubereich verschiebt, weil der stärker frequentiert ist und das Problem wohl nicht markenbezogen ist.
     
    #3
  5. MikeD
    Offline

    MikeD Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sobald ich Zeit habe (nächste Woche irgendwann), werde ich auch mal versuchen den Samba Server zum laufen zu bekommen. Kann dann meine Erfahrungen hier teilen.
     
    #4
  6. tf-pgl
    Offline

    tf-pgl Newbie

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super! Bin schon gespannt.
     
    #5
  7. sam.smith
    Offline

    sam.smith Newbie

    Registriert:
    2. März 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich kann die geschilderten Probleme von tf-pgl Post #81 mit dem nicht funktionieren Samba Server nur bestätigen.
    Bei mir läuft der Samba Server auch nicht, obwohl die GUI sagt, dass der Start erfolgreich war.
    Ein 'ps' auf der Console zeigt jedoch, dass kein smbd läuft.
    Hat hier irgendwer den Samba Server erfolgreich zum Laufen gebracht oder kann jemand die Probleme bestätigen.
    Ist dieses Problem vielleicht sogar ein Known Issue?
     
    #6
  8. MikeD
    Offline

    MikeD Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ist bei mir genauso. Hatte gestern auch versucht den Server zum Laufen zu bekommen - leider erfolglos.

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
     
    #7
  9. tf-pgl
    Offline

    tf-pgl Newbie

    Registriert:
    16. März 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich hab mich im Nachtfalkenforum ein bißchen schlau gemacht.

    Win7-Freigaben machen mit dem im Nebula integierten Netzwerkbrowser wohl Probleme. Wenn man die Freigaben aber per "mount"-Befehl einbindet geht´s wohl.
    Ich kann´s selbst nicht bestätigen, da ich´s noch nicht getestet habe.

    Bezgl. des nicht funktionierenden Samba-Servers hab ich dort einen ähnlichen Thrad eröffnet.
    hxxp://www.sat-ulc.eu/showthread.php?t=443911
    (Ich weiss, das Fremdlinks eigentlich nicht erlaubt sind - ich hoffe so geht das in Ordnung.)

    Da hat der User daTa deVil ein Paket mit einem alternativen Samba-Server hochgeladen. Das funktioniert bisher bei mir (bin noch am ausprobieren). Ich weiss nicht, ob ich das hier hochladen dürfte, weil das Paket nicht von mir kommt. Da das Interesse an diesem Thread hier aber überschaubar ist geht das aber bestimmt auch so klar.

    Hoffe das hilft.

    Gruß
    Ingo
     
    #8
    suchmich1983 und thom-s gefällt das.
  10. thom-s
    Offline

    thom-s Newbie

    Registriert:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir war das Problem nicht ganz so groß. Also bei mir lief der integrierte Samba Server zwar, diese light Version ist im deutschen aber nicht zu gebrauchen. Auf der Suche nach dem richtigen samba Server mit dem vollen Funktionsumfang waren die Informationen von hier und das Paket aus dem anderen Forum eine große Hilfe. Jetzt klappt das Kopieren von großen Dateien und auch die deutschen Umlaute werden richtig dargestellt. Es ist schon ein wenig unverständlich warum diese abgespeckte Version immer wieder verwendet wird, obwohl die Probleme damit schon seit gut 2 Jahre bekannt sind. Jetzt müsste es nur noch eine Möglichkeit geben dem PKT SMB Server Manager den Pfad zur richtigen smb.conf beizubringen. Vielleicht gehts über einen Link oder so?
     
    #9

Diese Seite empfehlen