1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netgear WG602v4 als Repeater an FritzBox 7112

Dieses Thema im Forum "Andere Router Modelle Archiv" wurde erstellt von sapcons, 16. Juni 2012.

  1. sapcons
    Offline

    sapcons Freak

    Registriert:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    Ich moechte den Netgear in mein Netzwerk als Access Point/Repeater haengen.

    7112 ist die Basisstation. WDS ist aktiv
    fritzbox 7050 ist als Repeater aktiv. WDS ist aktiv
    netgear 602 ist konfiguriert und in der 7112 eingetragen

    Trotzdem kommt keine Internetverbindung zustande.

    Hat jemand einen Tipp fuer mich?
    Danke
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. psychotie
    Offline

    psychotie VIP

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Netgear WG602v4 als Repeater an FritzBox 7112

    Kann nur vermuten:

    • Es muss die gleiche

      Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

      verwendet werden.
    • Der gleiche Funkkanal muss eingestellt sein.
    • Die gleiche Modulationsart muss gewählt sein. ( 802.11b, 802.11g oder mixed)
    • Die gleichen Schlüssel müssen eingetragen sein.
    • mfg psychotie
     
    #2
  4. sapcons
    Offline

    sapcons Freak

    Registriert:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Netgear WG602v4 als Repeater an FritzBox 7112

    Hallo,
    das stimmt alles. Sobald ich in die Reichweite des Routers komme, melden sich alle Geraete dort automatisch an. SSID und Schluessel stimmen also. Ich habe den Netgear aber manuell auf der Fritzbox als zusaetzlichen Repeater anmelden muessen. Es scheint, als komme ich bis zum Netgear aber von dort aus nicht auf das gesamte Netz.
    Die Verschluesselung ist WPA2. Kann es sein, dass die beiden Boxen sich trotzdem nicht 'verstehen'?
     
    #3
  5. psychotie
    Offline

    psychotie VIP

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Netgear WG602v4 als Repeater an FritzBox 7112

    Von der Ferne hier kann ich nicht alle deine Einstellungen überprüfen. Deshalb:
    Ist DHCP im Netgear deaktiviert? Dann ist es richtig
    Ist dein Netgear WDA fähig ? Wenn nicht neue Firmware aufspielen
    MAC Adresse des Netgear im Fritz eingetragen ? Wichtig
    Wenn du kontrolliern willst ,muß in der Fritz unter: Einstellungen - System - Netzwerkgeräte der Repeater auftauchen.
    sonst weiß ich auch nicht weiter und ein supporter muß sich deiner annehmen
    mfg psychotie
     
    #4
  6. psychotie
    Offline

    psychotie VIP

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Netgear WG602v4 als Repeater an FritzBox 7112

    Da hatte einer schon mal so ein Problem allerdings mit anderer Netgear box aber vieleicht kann man das als Muster verwenden
    Anleitung - Netgear als Repeater, Fritzbox als Basisstation [HR][/HR] Für alle, die auch die beiden Modems anschließen wollen hier die meiner Erfahrung nach funktionstüchtige Anleitung.


    Fritzbox:

    Einstellungen / System / Netzwerkeinstellungen / IP:
    - PPPOE so einstellen wie voher bzw belassen! (Inet hat ja funktioniert)
    - IP Adresse: 192.168.0.1 (geändert) Original ist 192.168.178.1 . Solange die Verbindung über WLAN nicht steht zwischen beiden Modems. Damit Kontakt zu Netgear-Konfiguration möglich ist, kurzfristig umstellen auf 192.168.10.1
    - nach Änderungen der IP muss die WLAN-Verbindung getrennt und neu verbunden werden.
    - IP zum Aufruf der Konfiguration, nicht veränderbar

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (nur über LAN-Kabel direkt),
    nach Änderung der änderbaren IP auch unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    erreichbar
    - DHCP aktivieren (Häkchen aus und an, dann ändern auf z.B. von 192.168.0.100 bis 192.168.0.230 (130 Stück))
    - Subnetmask: 255.255.255.0
    - DNS / Gateway: (lässt sich nicht einstellen!) (= IP des Netgear )

    Einstellungen / WLAN:
    - Monitor
    - - Vorübergehend Neue WLAN-Netzwerkgeräte zulassen. Später keine neuen (MAC-Filter an) zulassen
    - Funkeinstellungen
    - - Channel: Sollte beides gleich sein (z.B. 12)
    - - Name des Funknetzes SSID: "NAME" (frei einstellbar)
    - - WLAN Name des Funknetzes SSID bekannt geben
    - - WLAN-Stationen dürfen untereinander kommunizieren
    - Sicherheit:
    - - Anfangs aus (unverschlüsselt),
    - - später auf WEP-Verschlüsselung (128er, Netzwerkschlüssel beliebig 13 Zeichen : z.B. eeeeeeeeeeeee, Schlüssel generieren, Schlüssel Hexadezimal notieren, Shared Authentication,).
    Jeder andere Netzwerkschlüssel führt zu einem anderen WEP-Schlüssel. 4 WEP-Schlüssel sind maximal möglich.
    - - WPA-PSK ist VERMUTLICH in Kombination mit Netgear nicht möglich.
    - Repeater Einstellungen (WDS)
    - - Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren
    - - Punkt vor Basisstation.
    - - Mac Addresse: Die vom Netgear 00:1b:2f:.....


    _________________________________



    Netgear:

    Basic Settings Einstellungen (Basic):
    - PPPOE: Keine Einstellungen (sollte auch inaktiv sein)
    - DHCP disable (deaktivieren!, da oben bei der Basis aktiv! )
    - IP Adresse: 192.168.0. 231, außerhalb des Fritzbox-Range-IP 100 bis 230)
    - Fritzbox-Monitor zeigt zum Vergleich unter Repeater 192.168.0.231
    - Konfiguration erreichbar unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    - Subnetmask: 255.255.255.0 Alternativ 255.255.0.0
    - Gateway, DNS Server 1 und 2 : 192.168.0.1 (= neue IP der Fritzbox)


    Wireless Settings Einstellungen:
    - SSID: "NAME" (Original NETGEAR, besser abändern zu gleich wie FRITZBOX).
    - SSID : Enable SSID Broadcast
    - Channel: Sollte beides gleich sein (z.B. 12)
    Security - WEP / WPA Verschlüsselung:
    - - Anfangs aus (Auth. : Open System, Encryption : None),
    kann später eingeschaltet werden, aber da WDS nur auf WEP (Shared Key, 128er, Passphrase= Netzwerkschlüssel nicht eingeben, sondern bei Key1 etc. den Schlüssel der Fritzbox Hexadezimal eingeben)
    Access Control / Einstellungen (WDS)
    - SSID und Mac Addresse: 00:15:0C...... Die von der Fritzbox!
    Zu Beginn kein Häkchen vor Access Control (MAC-Filter)
    Remote Management
    - SNMP Agent (Simple Network Management Protocol) disabled.
    dient nur zur Verwaltuung mit der Software NMS100 von Netgear.
    Access Point Settings / Einstellungen (WDS)
    - Verwenden als Repeater also Häkchen bei Enable Wireless Repeating, Bei Häkchen ist das Netgear-WLAN über Windows nicht mehr zu sehen, aber über Fritz!WLAN-USB-stick-Software , zu unterscheiden sind die Modems nur noch an der MAC-Adresse.


    Für den Fall kein Zugriff auf Netgear-Konfig
    Kein Zugriff auf die Konfig von Netgear, trotz angeschlossenem Kabel, wenn die Verbindung zwischen beiden Modems über Funk nicht steht..

    Lösung :
    Die Konfig im Netgear kann verändert werden, wenn für diese Zeit die IP der Fritzbox (192.168.10.1) in der Fritzbox geändert wird. Übergangs-IP : 192.168.10.1

    mfg psychotie
     
    #5

Diese Seite empfehlen