1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netcologne speist öffentlich-rechtliche HD-Sender ein – Trotz Rechtsstreit

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 26. Mai 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.615
    Zustimmungen:
    15.202
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Seit dem 21. Mai können sich Kunden des Kölner Netzbetreibers Netcologne über sieben neue und ohne Zusatzkosten empfangbare HD-Sender freuen. Mit der Einspeisung von WDR HD, Phoenix HD, BR HD, NDR HD, ZDF Info HD, ZDF Neo HD sowie ZDF Kultur HD bietet Netcologne ihren Kunden nun insgesamt 43 HD-Sender an, davon zwölf kostenfrei und unverschlüsselt.

    Einzige Voraussetzung zum Empfang der neuen Sender ist ein Kabelanschluss Premium von Netcologne. Die sieben neuen HD-Sender werden kostenfrei und unverschlüsselt eingespeist. Kunden, die einen über Netcologne vertriebenen HD-Receiver nutzen, müssen keinen Sendersuchlauf durchführen, die Geräte erkennen die neuen Sender automatisch. Für alle anderen Kunden lohnt sich die Durchführung eines Sendersuchlaufs.

    Einspeisung trotz laufenden Rechtsstreits
    Die Netcologne speist die öffentlich-rechtlichen HD-Sender in ihr Netz ein, obwohl es noch einen laufenden Rechtsstreit zum Thema „Einspeiseentgelte“ gibt. Diese Auseinandersetzung soll nach Meinung des Kölner Kabelnetzbetreibers jedoch nicht auf dem Rücken der Kunden ausgetragen werden. Daher profitieren Netcologne-Kabelkunden jetzt schon vom neuen HD-Angebot.

    Quelle: INFOSAT
     
    #1

Diese Seite empfehlen