1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Navigationssysteme - Teure Karten

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von Mogelhieb, 8. August 2010.

  1. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    Navigationssysteme

    Teure Karten

    Mit manchen Navigationsgeräten fürs Auto ist es wie mit Tintenstrahl-Druckern: Das High-Tech-Gerät selbst ist gar nicht so kostspielig – aber wehe, man muss Verbrauchsmaterial nachkaufen. Will man bei seinem Navi die Karten aktualisieren, gestaltet sich das häufig nicht nur umständlich, sondern wird auch noch teuer.

    [​IMG]

    Ein Navi, das Autobahnen nicht kennt, Einbahnstraßen ignoriert und permanent zur Rückkehr auf befestigte Straßen auffordert, obwohl man sich auf solchen bewegt, ist eindeutig mit altem Kartenmaterial unterwegs – ein klarer Fall für eine Aktualisierung der zugrunde liegenden Daten.

    Besitzer älterer Navigationsgeräte können sich aktuelles Kartenmaterial beim Hersteller organisieren – zumindest theoretisch. Denn bei einem Test der Stiftung Warentest funktionierte das Aufspielen der aktuellen Software nur bei einem von sechs Geräten vollkommen problemlos. Bei den anderen gab’s die Daten entweder nur auf CD oder DVD und nicht zum Download im Internet, waren die Speicher zu klein, oder man musste wochenlang auf die Software warten – nach der Bezahlung, wohlgemerkt.

    Die ist überhaupt ein heikles Thema in Zeiten, in denen es Navigationsgeräte beim Discounter schon für um die 100 Euro gibt. So viel kostet nämlich bei vielen Herstellern allein die Aktualisierung des Kartenmaterials. Für die älteren Geräte bezahlten die Tester zwischen 40 Euro (Einzelaktualisierung) und 100 Euro (Abo für zwei Jahre).

    Auch bei den aktuellen Modellen zwischen 129 und 490 Euro, die die Tester im Juni unter die Lupe nahmen, schlug ein zwei Jahre laufendes Abo mit 80 bis 120 Euro zu Buche. Lediglich bei zwei Modellen gab’s Gratis-Updates in den ersten beiden Jahren nach dem Kauf. Ansonsten bekommt der Autofahrer die aktuellsten Karten meist im Abonnement für zwei Jahre. Zumeist kostet dieser Service um die 100 Euro. Immerhin: Sparen kann zum Beispiel bei Becker, Falk und Navigon derjenige, der das Abo direkt beim Kauf oder kurz danach erwirbt. Wenn man sich binnen 30 Tagen nach dem Kauf registriert, kostet das Aktualisierungs-Abo für das „Becker Traffic Assist Z116“ nur 30 statt regulär 100 Euro für zwei Jahre.

    Ein anderer teurer Trend sind Zusatzdienste. Die Hersteller sinnen damit auf Wege, den Kunden auch nach dem Gerätekauf noch in die Tasche zu greifen. Sechs der acht getesteten Navis konnten auf diese Weise mit kostenpflichtigen Optionen erweitert werden. „Der letzte Schrei“, so die Stiftung Warentest, „sind sogenannte Live-Dienste, die aktuelle Informationen wie Benzinpreise oder Wettervorhersagen, vor allem aber Stauwarnungen übers Handynetz aufs Navi bringen.“ Dafür braucht das Gerät Mobilfunk-Technik, und dafür muss der Kunde zahlen – die Dienste kosten bis zu 80 Euro im Jahr. Wer diesen Service braucht, ist bei Medion und Garmin noch am besten aufgehoben, wo mit dem Kaufpreis des Gerätes die Life-Dienst-Kosten für ein Jahr (Garmin) bzw. 18 Monate (Medion) schon abgegolten sind. Ärgerlich: Auch den modernen Verkehrsdienst TMCpro gibt es zunehmend nur gegen Aufpreis. Dafür sind dann je nach Hersteller noch einmal bis zu 50 Euro im Jahr fällig. Wer darauf verzichten kann, fährt billiger.

    Sandra Petrowitz für geldsparen.de
     
    #1
    analog123, sekretär, Borko23 und 3 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. speedychamp
    Offline

    speedychamp Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten

    abzocker wenn man so abgezockt wird ist es auch legitim

    in warez seiten nach ne billigere lösung zu suchen
     
    #2
    Mogelhieb gefällt das.
  4. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten

    Nun bist Du ja bei uns gelandet und musst nicht mehr auf ominösen Warezseiten herum suchen! :emoticon-0157-sun:
     
    #3
  5. cpt_jack6
    Offline

    cpt_jack6 Newbie

    Registriert:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten

    Muss es immer das aktuelle Navi sein? Kann man sich nicht auch mit einem älteren Modell, mit der Karte vom Vorvorvorjahr zurechtfinden? Wieviele neue Straßen entstehen eigentlich in Deutschland pro Jahr? Den Update-Wahn - etabliert durch gammelige Windows-Software - prangere ich an.

    Den gut alten Shell-Atlas habe ich auch nicht jedes Jahr in die Tonne geworfen. Wenn ich durch eine neu Baustelle behindert werde fahre ich auf Sicht und beachte nicht was das Navi quackt. Auf der Autobahn wende ich nicht und Einbahnstraßen durchfahre ich in der richtigen Richtung.

    In Zeiten wo Handys nicht mehr automatisch nach 2 Jahren weggeworfen werden ist es für Otto-Normalverbraucher nicht notwendig sich jedes Jahr mit dem Update des Navis zu beschäftigen. Windows Updates nerven schon genug:(
     
    #4
  6. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten

    Gerade in der Urlaubszeit ist es extrem wichtig, über aktuelles Kartenmaterial zu verfügen. In den den gut besuchten Ländern wie Kroatien oder Slovenien ist ein Bauboom angesagt. Außerdem verwandeln sich gerade dort über Nacht normale Landstraßen in gebührenpflichtige Mautstraßen. Wer dann von der Polizei oder Straßenmeisterei erwischt wird, darf mit saftigen Strafen rechnen die tiefe Löcher in die Urlaubskasse reißen.

    Mit einem gut ausgestatteten Navi braucht man sich unterwegs niemals Sorgen machen. Ich bin auch noch mit einem Atlas auf den Knien oder einer mehr oder weniger tauglichen Beifahrerin als Navigator gereist. Am Ende waren wir dann beide fix und foxy. Nee, das will ich nie wieder haben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2010
    #5
  7. mne power
    Offline

    mne power Newbie

    Registriert:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten -becker

    hallo alle

    Ich habe becker 7934 highspeed kann ich neue mappe in navy reintun wenn ja welche mappe !
    ich binn dankbar für die hilfe
     
    #6
  8. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten

    Du solltest Deine Anfrage in unserem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    stellen. Besser noch, dort erst einmal ein wenig die Augen offen halten und Dich umschauen.
     
    #7
  9. willi1980
    Offline

    willi1980 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    18. August 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Navigationssysteme - Teure Karten

    Ja, bei den Autoherstellern ist es noch extremer.
    Mein Freund hat einen Audi A6 C6 Baujahr 12/06 mit MMI High 2G und Navi. Da kostet die DVD 2010 ca. 300 Euro beim Freundlichen.

    Habe mich dann aber ein bisschen im Netz umgesehen und die DVD selbst gebrannt. Sie lief auf Anhieb problemlos und die Karten wurden aktualisiert!!
     
    #8

Diese Seite empfehlen