1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung und Suche" wurde erstellt von dee7er, 28. Dezember 2010.

  1. dee7er
    Offline

    dee7er Newbie

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Jungs,
    ich soll meinen Schwiegereltern ein Navi kaufen. Als Budget sind 150€ angegeben, und die Bedienung sollte relativ einfach sein. Aus diesem Grund würde ich ja zu einem TomTom tendieren, allerdings bieten Navigon und Garmin bessere Hardware sowie mehr Funktionen (z.B. Bluetooth, Freisprecheinrichtung, USB 2.0, SD-Kartenslot). Von Medion oder Falk halte ich nicht so viel, da ich oft von Problemen gelesen habe und die ganzen Mulitmediafunktioen wie Videoplayer, etc. sind vollkommen unwichtig. Das Teil soll nur zuverlässig navigieren und vor allem einen schnellen Satfix haben. (TMC-Kabel im Ladekabel wäre wünschenswert)
    Welches Navi würdet ihr mir für die beiden empfehlen? Ich werde sicherlich des öfteren für die Kartenupdates beauftragt werden, da die beiden keinen PC besitzen...

    Gruß dee7er
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Hi, du schreibst nichts zur Größe, ich geh jetzt mal von einem 4,3" Gerät aus.
    Bei Navigon könntest du bei dem Budget das 40 Easy kaufen (liegt beim großen Händler mit dem A bei 127,85 €) und dann hier die Software vom 40 Plus laden und drauf machen.
    Kartenupdates von hier aus dem Board sollten kein Problem sein
    Bluetooth und Freisprecheinrichtung sind bei dem Preis darin allerdings nicht enthalten.
    Wobei ich bei "Schwiegereltern, die keinen PC haben" auch deren Notwendigkeit nicht unbedingt sehe.
    Ansonsten ein solides, würde sagen zuverlässiges Gerät, welches sich auf den eigentlichen Sinn konzentriert, das navigieren.
     
    #2
  4. dee7er
    Offline

    dee7er Newbie

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Hi Rocketchef,
    ich selbst habe noch das Navigon 2200 und bin damit sehr unzufrieden, da der Satfix sehr lange dauert und das Gerät sehr träge ist. Allerdings finde ich die Kartenaktualisierung per SD-Karte sehr angenehm. Da sind die TomToms schon etwas anstrengender, nicht zuletzt aufgrund USB1.1.
    Es sollte in der Tat ein 4,3" Navi werden, allerdings habe ich bei meiner ersten Recherche an folgende Geräte gedacht:

    -

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    -

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    -

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Das von dir vorgeschlagene Navigon 40 Easy kostet nur unwesentlich mehr als das 40 Premium.
    Kannst du mir sagen, warum du mir gerade zu diesem Navi geraten hast?
     
    #3
  5. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Du meinst weniger, oder?

    Das Easy liegt preislich bei deinen Links oben knapp 35 € günstiger als das Premium und empfohlen hab ichs, weil es das einzige Gerät aus der neuen Reihe ist, das du billig einkaufen kannst und dann mit der Software vom nächsthöheren Gerät pimpen kannst.
    Der Unterschied zum Premium sind halt Bluetooth und Freisprecheinrichtung.
    Und die Frage wäre halt, ob das wirklich benötigt wird, da man so noch ein paar Kröten sparen könnte.
     
    #4
  6. dee7er
    Offline

    dee7er Newbie

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Bluetooth und Freisprecheinrichtung ist eigentlich unwichtig, da es meine Schwiegereltern eh nicht nutzen würden. Aber es ist ja jetzt nicht so, dass ich nicht davon profitieren würde...:whistle2:
    Also Kaufgrund ist es auf keinen Fall, viel wichtiger ist das es schnell, einfach und zuverlässig navigieren kann und das Updaten möglichst problemlos laufen soll. Mein Navigon braucht teilweise 5 Minuten und länger, bis es einen Satelliten gefunden hat...das kann ich denen nicht zumuten, auch dann nicht wenn es ein paar mehr Funktionen per Update bieten kann. Das Navigon 40 kenne ich nicht, aber ein 2200 würde ich niemanden empfehlen...da ist das TomTom One (3rd) von meiner Freundin viel zuverlässiger. Ein Garmin nüvi hatte ich nur einmal kurz ausprobiert, als ich einen Leihwagen gemietet hatte und war mit der Oberfläche nicht sehr zufrieden. Allerdings war das auch eines der ersten Modelle.
     
    #5
  7. svx_biker
    Offline

    svx_biker Newbie

    Registriert:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Die verschiedenen Hersteller schenken sich in der Navigation wenig. Schau direkt in einem Fachmarkt die verschiedenen Geräte an. Oft muss es auch nicht unbedingt das Neuste sein - sowohl von Navigon als auch von Garmin und Tomtom gibt es bereits Geräte bis 100€, welche in der Routenqualität den neusten Geräten nicht nachstehen.
     
    #6
  8. dee7er
    Offline

    dee7er Newbie

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Wie sieht es denn mit dem Updaten der Geräte aus?

    Aus Erfahrung weiß ich, dass ein Navigon relativ problemlos per SD-Karte und Drag&Drop aktualisiert werden kann, während das TomTom etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt...Hat jemand Erfahrungen mit Garmin-Navis?

    Ansonsten werde ich wahrscheinlich das Navigon holen, weil es für mich am wenigsten Arbeit bedeutet. So viel komplizierter als beim TomTom ist die Oberfläche ja nun auch nicht...
     
    #7
  9. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Zum Updaten der anderen Geräte kann ich dir nichts sagen.
    Bei Navigon ists aber einfach, wenn man es mal verstanden hat.
    Beim Online-Kauf hast du ja eh 2 Wochen Rückgaberecht.
     
    #8
  10. dee7er
    Offline

    dee7er Newbie

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Läuft auf dem Navigon 40 (egal, ob Easy oder Premium) die aktuellste Software samt Kartenmaterial?
     
    #9
  11. rocketchef
    Offline

    rocketchef <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images

    Registriert:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    9.418
    Zustimmungen:
    18.387
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Kartenmaterial auf jeden Fall. Bei der Software gibts bei anderen Geräten der neuen Gerätereihe sind z.T. höhere Versionsnummern aufgrund Hardwarespezifischer Updates.
    Die Soft ist aktuell und lässt kaum Wünsche offen. Manche Sachen, wie Panoramaview läuft aber nur auf teureren Geräten.
     
    #10
  12. p!xeldealer
    Offline

    p!xeldealer VIP

    Registriert:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    28.558
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Navi bis 150€: TomTom, Navigon oder Garmin?

    Da du auch Garmin in deiner Anfrage erwähnst, will ich dir auch ein paar Worte dazu sagen.
    Die Bedienung der nüvis ist sehr simpel und intuitiv.
    Im Vergleich zu TomTom's (habe selbst auch ein One 3rd) erfolgt der SatFix deutlch schneller und man muss die QuickFix-Daten nicht dauernd online aktualisieren, wie bei TomTom - sie sind komplett in der Gerätesoft implementiert.
    Auch Kartenupdates sind sehr easy, da die eigentliche Karte nur eine Datei ist, die man austauschen muss. Lediglich für Zusatzfunktionen, wie Spurassistent oder 3D-Gebäude, wird (sofern das Gerät dies unterstützt) je eine weitere Datei erneuert. Die Karten funktionieren auch vollständig unabhängig von Blitzern und sonstigen POI, nicht wie bei TomTom, wo Alles im Kartenordner durcheinander purzelt und man bei einem Update erstmal mühsam sortieren muss.
    Nicht zu unterschätzender Pluspunkt der neueren nüvis (mit 4stelliger Typenbezeichnung) ist die sog. "erweiterte Fußgängernavigation", bei der man unter Verwendung der citXplorer-Karten in Großstädten als Fußgänger auch unter Einbeziehung öffentlicher Verkehrsmittel gelotst werden kann. Last but not least laufen auf jedem nüvi auch topografische Karten (z.B. Wander- und Fahrradkarten), mit denen man sich auch abseits der Straßen im Gelände zurechtfindet.
    Was mE zu Recht häufig an den Garmins kritisiert wird, ist die Farbwahl der Darstellung: speziell der pinkfarbene Bandwurm, der die Route markiert, ist gewöhnungsbedürftig.
    Zum Schluss noch ein Tipp: die Geräteserien mit den Typenbezeichnungen 13xx und 14xx werden gerade von neuen Serien (2xxx) abgelöst. Deshalb bekommt man in der nächsten Zeit die 13er und 14er Geräte möglicherweise recht günstig (unbedingt genaue Preisvergleiche anstellen!).
     
    #11
    rocketchef gefällt das.

Diese Seite empfehlen