1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musik Nave

Dieses Thema im Forum "iPad Apps/Spiele" wurde erstellt von shogun2224, 6. September 2013.

  1. shogun2224
    Offline

    shogun2224 Elite Lord Supporter

    Registriert:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    5.978
    Zustimmungen:
    2.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    Nave
    [​IMG]
    Kategorie: Musik
    Erschienen: 13.06.2013
    Version: 1.0
    Größe: 192 MB
    Sprache: Englisch
    Entwickler: Waldorf Music GmbH
    © 2013 Waldorf Music GmbH
    Voraussetzungen: Kompatibel mit iPad. Erfordert iOS 6.0 oder neuer.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]
    Beschreibung
    Nave – die neue Generation der Wavetable Synthese

    Nave ist ein Synthesizer mit einer erweiterten Wavetable Engine, entwickelt von Waldorf Chefentwickler 
Stefan Stenzel, NLog Mastermind Rolf Wöhrmann und Design Guru Axel Hartmann.

    Die Synthese Engine wartet mit zwei neuartigen Wavetable Oszillatoren auf, die alles bisherige in den Schatten stellt. So kann das Spektrum unabhängig von der Tonhöhe transponiert werden und die Waves werden periodisch bis rauschhaft wiedergegeben. Insbesondere Klänge mit stark betonten Formanten lassen sich damit leicht erstellen, aus diesem Grund haben wir einen Sprachsynthesizer zur Erzeugung von Wavetables integriert. Nave kann damit singen und sprechen, bevorzugt auf englisch.

    Das klar strukturierte Userinterface lädt sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene zum experimentieren ein, dank des großzügigen Displays des iPad lassen sich Wavetables komfortabel erstellen und editieren. Neben der Sprachsynthese können Wavetables auch mittels Analyse von Audiofiles erstellt werden. Durch Stauchen, Strecken, Drehen und Schieben im Spektralbereich lassen sich Wavetables verfeinern und verfremden.

    Zu den bekannten Wavetables aus Microwave, Wave und Blofeld sind einige neue dazugekommen, die reichlich Gebrauch von den neuen Möglichkeiten machen.

    Neben den Waves steht ein Oszillator Modul mit Überwave Funktion zur Verfügung, mit dessen bis zu acht verstimmten Oszillatoren sich jeder Sound nach belieben anfetten lässt.

    Das Filter besticht durch den gewohnt hervorragenden Waldorf Sound und bietet Tief-, Hoch- und Bandpass mit jeweils 12db und 24db Flankensteilheit.

    Die Drive Sektion bietet neben verschiedenen Kennlinien auch die Möglichkeit, die Verzerrung im Signalweg zu positionieren: Vor oder hinter dem Filter, oder als Summeneffekt vor oder hinter dem Equalizer. Wer krachende Brachialsounds filigranen Wavetablesweeps vorzieht wird hier auf seine Kosten kommen.

    Neben der Klaviatur lässt sich Nave auch über Blades spielen, die neben 
der dynamischen Triggerfunktion polyphone 
Modulation durch Gleiten der Finger in X- oder Y-Richtung erlauben.

    Die Effektsektion besteht aus Phaser, Delay, Chorus, Delay und Reverb sowie einem parametrischen Equalizer und einem Kompressor.

    Zur Aufnahme steht ein 4-Spur Recorder zur 
Verfügung.

    Audio Demos:
    nave.waldorfmusic.de/sound

    Spezifikation pro Stimme:
    · Zwei unabhängige Wavetable Generatoren
    · Osc Modul mit bis zu acht Überosc Oszillatoren, Sägezahn, Dreieck, PWM sowie weisses und rosa Rauschen
    · Zwei Ringmodulatoren
    · Multimode Filter mit LP,BP und HP, jeweils 12 oder 24 dB
    · 3 Envelopes
    · 2 LFO
    · Modulationsmatrix mit 10 Modulationssträngen
    · Drive mit einstellbarer Verzerrungskennlinie, Stärke und Position

    Effekte:
    · Modulations Effektauswahl mit Chorus, Flanger oder Phaser
    · Delay
    · High Quality Reverb
    · Dreiband parametrischer Equalizer
    · Kompressor

    Zusätzliche Features:
    · Keyboard mit einstellbarer Größe, Scrolling oder Glissando
    · Blades mit wählbarer Skala und optionalen Akkorden
    · Polyphonische X/Y Finger modulation auf Klaviatur und Blades
    · Modulation Wheel und Pitch Bender
    · Bis zu 3 X/Y Control Pads
    · Vierspur Rekorder mit Clip basierter Editierung
    · Core MIDI in / out
    · MIDI device manager für externe Hardware und virtuelle Verbindungen
    · Synchronisierung zu MIDI Clock oder WIST
    · MIDI Learn
    · Audiobus kompatibel
    · Background Audio
    · Arpeggiator
    · Polyphonisches Unisono
    · Sprachsynthesizer für Wavetables
    · 3D Wavetable Editing
    · Erstellen von Wavetables von Audio Material
    · BeatMaker & Sonoma Audio Copy / Paste Support
    · Patch Management mit Kategorien und unlimitierten User Banks
    · Import / Export Audio und Sounds von iTunes

    Anforderungen: iOS 6 oder höher


    [​IMG]
    [​IMG]
    [HIDE]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    [/HIDE]​
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. shogun2224
    Offline

    shogun2224 Elite Lord Supporter

    Registriert:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    5.978
    Zustimmungen:
    2.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Nave

    Nave
    [​IMG]
    Kategorie: Musik
    Erschienen: 09.10.2013
    Version: 1.3
    Größe: 192 MB
    Sprache: Englisch
    Entwickler: Waldorf Music GmbH
    © 2013 Waldorf Music GmbH
    Voraussetzungen: Kompatibel mit iPad. Erfordert iOS 6.0 oder neuer.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]
    Beschreibung
    Nave – die neue Generation der Wavetable Synthese

    Nave ist ein Synthesizer mit einer erweiterten Wavetable Engine, entwickelt von Waldorf Chefentwickler 
Stefan Stenzel, NLog Mastermind Rolf Wöhrmann und Design Guru Axel Hartmann.

    Die Synthese Engine wartet mit zwei neuartigen Wavetable Oszillatoren auf, die alles bisherige in den Schatten stellt. So kann das Spektrum unabhängig von der Tonhöhe transponiert werden und die Waves werden periodisch bis rauschhaft wiedergegeben. Insbesondere Klänge mit stark betonten Formanten lassen sich damit leicht erstellen, aus diesem Grund haben wir einen Sprachsynthesizer zur Erzeugung von Wavetables integriert. Nave kann damit singen und sprechen, bevorzugt auf englisch.

    Das klar strukturierte Userinterface lädt sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene zum experimentieren ein, dank des großzügigen Displays des iPad lassen sich Wavetables komfortabel erstellen und editieren. Neben der Sprachsynthese können Wavetables auch mittels Analyse von Audiofiles erstellt werden. Durch Stauchen, Strecken, Drehen und Schieben im Spektralbereich lassen sich Wavetables verfeinern und verfremden.

    Zu den bekannten Wavetables aus Microwave, Wave und Blofeld sind einige neue dazugekommen, die reichlich Gebrauch von den neuen Möglichkeiten machen.

    Neben den Waves steht ein Oszillator Modul mit Überwave Funktion zur Verfügung, mit dessen bis zu acht verstimmten Oszillatoren sich jeder Sound nach belieben anfetten lässt.

    Das Filter besticht durch den gewohnt hervorragenden Waldorf Sound und bietet Tief-, Hoch- und Bandpass mit jeweils 12db und 24db Flankensteilheit.

    Die Drive Sektion bietet neben verschiedenen Kennlinien auch die Möglichkeit, die Verzerrung im Signalweg zu positionieren: Vor oder hinter dem Filter, oder als Summeneffekt vor oder hinter dem Equalizer. Wer krachende Brachialsounds filigranen Wavetablesweeps vorzieht wird hier auf seine Kosten kommen.

    Neben der Klaviatur lässt sich Nave auch über Blades spielen, die neben 
der dynamischen Triggerfunktion polyphone 
Modulation durch Gleiten der Finger in X- oder Y-Richtung erlauben.

    Die Effektsektion besteht aus Phaser, Delay, Chorus, Delay und Reverb sowie einem parametrischen Equalizer und einem Kompressor.

    Zur Aufnahme steht ein 4-Spur Recorder zur 
Verfügung.

    Audio Demos:
    nave.waldorfmusic.de/sound

    Spezifikation pro Stimme:
    · Zwei unabhängige Wavetable Generatoren
    · Osc Modul mit bis zu acht Überosc Oszillatoren, Sägezahn, Dreieck, PWM sowie weisses und rosa Rauschen
    · Zwei Ringmodulatoren
    · Multimode Filter mit LP,BP und HP, jeweils 12 oder 24 dB
    · 3 Envelopes
    · 2 LFO
    · Modulationsmatrix mit 10 Modulationssträngen
    · Drive mit einstellbarer Verzerrungskennlinie, Stärke und Position

    Effekte:
    · Modulations Effektauswahl mit Chorus, Flanger oder Phaser
    · Delay
    · High Quality Reverb
    · Dreiband parametrischer Equalizer
    · Kompressor

    Zusätzliche Features:
    · Keyboard mit einstellbarer Größe, Scrolling oder Glissando
    · Blades mit wählbarer Skala und optionalen Akkorden
    · Polyphonische X/Y Finger modulation auf Klaviatur und Blades
    · Modulation Wheel und Pitch Bender
    · Bis zu 3 X/Y Control Pads
    · Vierspur Rekorder mit Clip basierter Editierung
    · Core MIDI in / out
    · MIDI device manager für externe Hardware und virtuelle Verbindungen
    · Synchronisierung zu MIDI Clock oder WIST
    · MIDI Learn
    · Audiobus kompatibel
    · Background Audio
    · Arpeggiator
    · Polyphonisches Unisono
    · Sprachsynthesizer für Wavetables
    · 3D Wavetable Editing
    · Erstellen von Wavetables von Audio Material
    · BeatMaker & Sonoma Audio Copy / Paste Support
    · Patch Management mit Kategorien und unlimitierten User Banks
    · Import / Export Audio und Sounds von iTunes

    Anforderungen: iOS 6 oder höher


    [​IMG]
    [​IMG]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2

Diese Seite empfehlen