1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nahm "Fergie" Geld für sexuelle Dienste

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 4. Juni 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Schlimme Gerüchte um Sarah „Fergie“ Ferguson. Die Exfrau von Prinz Andrew soll Geld für Sex genommen haben.

    Sie ist Mitglied des britischen Königshauses, war zehn Jahre mit Prinz Andrew verheiratet, speiste mit der Queen an einem Tisch. Doch seit ihrer Scheidung sinkt die Herzogin von York immer tiefer in den Pleite-Sumpf. Im Interview mit Star-Talkerin Oprah Winfrey gestand die 50-Jährige kürzlich, dass sie kurz vor dem Bankrott stünde.

    [​IMG]

    Und jetzt das: Das Magazin „Globe“ behauptet nun, dass Fergie für Sex mit Männern Geld genommen haben soll. Vor etwa drei Jahren habe sie sich eine Woche lang auf einer Luxus-Yacht mit zwei Öl-Mogulen vergnügt. Rund 300.000 britische Pfund soll die Ex-Schwiegertochter der Queen dafür gefordert und auch bekommen haben. Es ist sogar die Rede von einem flotten Dreier mit beiden Männern gewesen.

    Enthüllungsjournalist Ian Halperin zitiert auf seiner Onlineseite „ianundercover.com“ einen Vertrauten Fergies. „Mit ihren Forderungen hatte sie keine Probleme. Ganz im Gegenteil. Nach ihrer Rückreise nach Großbritannien hörte ich, wie sie mit ihrem neuen Geschäftsmodell angab.“

    Plante Sarah Ferguson ihren Körper öfter an reiche, zahlungskräftige Männer zu verkaufen? Zu den Vorwürfen äußerte sich die Herzogin bisher nicht.

    In den letzten Wochen war Fergie aufgrund ihrer Geldprobleme immer wieder in die Schlagzeilen geraten. So hatte sie einem verdeckt arbeitenden Reporter geschäftliche Kontakte zu ihrem Ex Prinz Andrew für 550.000 Euro angeboten. Mit versteckter Kamera filmte der Journalist die Geldübergabe und veröffentlichte das Skandalvideo! Fergie gestand und rechtfertigte sich mit den Worten „Ich hatte getrunken“.

    Wie viel Wahrheit in den Gerüchten steckt, wurde bisher von keiner Seite bestätigt – doch angesichts ihrer miserablen finanziellen Lage könnte an dem neuesten Klatsch und Tratsch über Fergie durchaus etwas dran sein.

    Quelle: Freenet
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.284
    Zustimmungen:
    9.395
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Nahm "Fergie" Geld für sexuelle Dienste

    ich habs nicht gelesen , sondern nur das foto gesehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2010
    #2
  4. *Dr.Hook*
    Offline

    *Dr.Hook* Meister

    Registriert:
    22. März 2010
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    554
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Teilzeit-Hausmann
    Ort:
    Der Pott
    AW: Nahm "Fergie" Geld für sexuelle Dienste

    czutok lies nochmal, nicht sie hat bezahlt, sie wurde bezahlt :D
     
    #3
  5. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.284
    Zustimmungen:
    9.395
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Nahm "Fergie" Geld für sexuelle Dienste

    ne danke , habe nur das foto gesehen und es reicht

    ist egal wer bezahlt hat , einer ist auf jeden fahl reicher geworden.
     
    #4

Diese Seite empfehlen