1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Murdoch verkauft bulgarischen Privatsender - Free-TV-Rückzug aus Osteuropa

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von Skyline01, 18. Februar 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Murdoch verkauft bulgarischen Privatsender - Free-TV-Rückzug aus Osteuropa

    quelle: magnus.de

    Der Medienkonzern News Corp. von Rupert Murdoch trennt sich von seiner bulgarischen Tochter bTV. Käufer des terrestrischen Spartenkanals ist der Konkurrent Central European Media Enterprises (CME), der für die Übernahme insgesamt 400 Millionen US-Dollar auf den Tisch blättert. Das bestätigte News Corp. am Donnerstag, verwies aber auf noch ausstehende Genehmigungen der nationalen Wettbewerbsbehörde.

    bTV ist einem Jahr nach dem Sendestart der erfolgreichste Fernsehsender in Bulgarien. Auch der RTL-Konzern hatte in den vergangenen Monaten Interesse an einer Übernahme geäußert. CME ist seit 15 Jahren in Zentraleuropa vertreten, betritt in Bulgarien aber Neuland. Dort bestehen lediglich Beteiligungen an den kleineren Spartensendern Pro.BG und Ring.BG.

    Die Transaktion erstreckt sich den Angaben zufolge auch auf die Ableger bTV Comedy und bTV Cinema sowie den 74-prozentigen Anteil, den News Corp. bislang am bulgarischen Hörfunkveranstalter Radio Company CJ gehalten hatte. Damit sei der vollständige Rückzug des Konzerns aus dem osteuropäischen Free-TV-Geschäft abgeschlossen, hieß es.
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen