1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 4. Oktober 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.054
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    Der Entertainment-Sender MTV stellt vom kommenden Januar an sein Free-TV-Verbreitung ein und wird danach ausschließlich verschlüsselt über digitale Kabel-, Satelliten- und Breitbandplattformen angeboten.

    Das sagte Dan Ligtvoet, Deutschland- und Nordeuropachef von MTV Networks, der "Financial Times Deutschland" (Dienstagsausgabe). Im Gegenzug werde der Schwestersender Viva zum zentralen Musik- und Entertainmentkanal im Free-TV umgebaut und soll dort künftig erfolgreiche Formate aller Sender des Netzwerks ausstrahlen.

    "Viva wird damit auch ein frei zugängliches Schaufenster zu unserer Programmwelt", sagte Ligtvoet der Zeitung. "Wir erreichen dadurch künftig eine besser ausbalancierte Verteilung der Erlöse. Ich erwarte mir davon mehr Wachstum", betonte der Manager. Bislang war MTV unverschlüsselt über Satellit zu empfangen und finanzierte sich ausschließlich über Werbung.

    Ein bestehendes Free-TV-Programm in ein Bezahlangebot umzuwandeln, hat bislang aber noch kein größerer Anbieter gewagt. Zusätzlich startet MTV nach "FTD"-Angaben den reinen Musiksender MTV Brand Bew, ebenfalls als Bezahlangebot. Mit mehreren Kabelanbietern und der Pay-TV-Plattform Sky habe sich die Tochter des US-Konzerns Viacom bereits auf die Einspeisung ins Digitalbouquet geeinigt, hieß es. Mit IPTV-Anbietern wie Telekom, Alice und Vodafone laufen nach Informationen der Wirtschaftszeitung derzeit noch Gespräche.

    Das schleppende Abowachstum bei Sky macht Ligtvoet offenbar keine Sorgen: "In den kommenden fünf bis zehn Jahren wird die Pay-TV-Landschaft in Deutschland stark wachsen", glaubt der MTV-Deutschlandchef. Dabei setzt er vor allem auf den wachsenden Hunger von Kabelnetzern nach exklusiven Inhalten für ihre Bouquets. Mit dem Wechsel von MTV ins Pay-TV geht der Konzern das Risiko ein, Marktanteile einzubüßen.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. wolfe85
    Offline

    wolfe85 Stamm User

    Registriert:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    195
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    Da bin ich mal gespannt. Wenn man die Musiksender anschaut kommt ja eh fast nur noch Werbung...
     
    #2
  4. bluemagics
    Offline

    bluemagics Freak

    Registriert:
    4. September 2010
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    MTV wird Bezahl-Sender

    TOPMELDUNG 1 – MTV wird Bezahl-Sender: Der Musik-Sender MTV wird ab Januar kommenden Jahres kostenpflichtig. Es soll dann ausschließlich als Abosender auf digitalen Satelliten-, Kabel- und Breitbandplattformen zu empfangen sein, berichtet die „Financial Times Deutschland“. Im Gegenzug wird der MTV-Schwester-Sender Viva zum zentralen Musik- und Entertainmentkanal im Free-TV umgebaut.

    bild.de
     
    #3
  5. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.054
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    MTV beendet analoge Satellitenverbreitung auf Astra 19,2° Ost am 1. Januar 2011

    Nach der Ankündigung über die Abschaltung der analogen Satellitenverbreitung des privaten Senders „9 Live“ zum Ende des Jahres, kündigt nun auch der Musiksender „MTV“ das Ende der analogen Satellitenverbreitung an. Der frei empfangbare Sender aus dem Hause MTV Networks beendet zum 01.01.2011, 0 Uhr, die analoge Satellitenverbreitung auf Astra 19,2° Ost. Das bestätigte ein MTV-Sprecher auf Anfrage gegenüber Digitalmagazin. Vom kommenden Januar an wird das Programm ausschließlich als Abosender auf digitalen Kabel-, Satelliten- und Breitbandplattformen zu empfangen sein (siehe Meldung MTV wird zum Pay-TV – Viva bleibt kostenlos).

    Quelle: infosat
     
    #4
  6. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.054
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    Strategiewechsel bei MTV: MTV Entertainment wird aufgegeben

    Am Tag nach der Meldung der "Financial Times Deutschland" zum Sinneswandel bei MTV Networks werden weitere Detail klar. So steht fest, dass lediglich MTV ins Bezahlfernsehen abwandert und so neben VIVA auch Nickelodeon und Comedy Central im Free-TV vorhanden bleiben. Auch die Zukunft einzelner Eigenformate steht bereits fest. An "MTV Home" hält man genauso fest wie am Spiele-Format "MTV GameOne". Beide Formate sollen zusätzlich zur MTV-Ausstrahlung in Wiederholung auch bei VIVA ausgestrahlt werden.

    Im Zuge der Umstellung bei MTV wird aber nicht nur die Free-TV-Verbreitung von MTV aufgegeben. Zwar startet man mit MTV brand:new auch einen neuen Sender, den Bezahlsender MTV Entertainment, der unter anderem im Paket "Sky Welt Extra" und bei Kabelnetzbetreibern zu sehen ist, gehört ab Jänner allerdings nicht mehr zum Portfolio von MTV Networks. Wie MTV-Sprecher Colin Lenz gegenüber TVmatrix bestätigte, wird MTV Entertainment durch das heute noch im Free-TV vertriebene MTV ersetzt. Eine große Umstellung bedeutet dies jedoch nicht: Auch bei MTV Entertainment bilden vor allem die bereits von MTV bekannten US-Reality-Shows den Schwerpunkt des Programms, Musik gibt es auch hier hauptsächlich in Randstunden.

    Quelle: tvmatrix
     
    #5
  7. pegas
    Offline

    pegas VIP

    Registriert:
    30. August 2009
    Beiträge:
    5.187
    Zustimmungen:
    11.017
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    GR
    AW: MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    Der Jugendsender MTV wird ab 2011 aus dem frei empfangbaren Fernsehen verschwinden und ins Pay-TV wandern. Im Free-TV soll dann VIVA die zentrale Rolle spielen.

    [​IMG]Eine Ära geht zu Ende: MTV, der einstige Vorreiter im Musikfernsehen, wird seine Verbreitung im Free-TV zum Ende des Jahres einstellen. Zuschauer können den Berliner Kanal dann nur noch im digitalen Pay-TV über Kabel, Satellit und IPTV empfangen. Das berichtet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf Dan Ligtvoet, den Nordeuropachef von MTV Networks. Von den Plänen profitieren soll insbesondere VIVA. Der Schwestersender soll demnach zum „zentralen Musik- und Entertainmentkanal im Free-TV“ ausgebaut werden und erfolgreiche Formate der Sendergruppe ausstrahlen. Dazu wird auch «MTV Home» gehören: Die Sendung mit Klaas Heufer-Umlauf und Yoko Winterscheidt soll künftig bei MTV ihre Premiere feiern und später bei VIVA wiederholt werden. „VIVA wird damit auch ein frei zugängliches Schaufenster zu unserer Programmwelt“, erklärte Ligtvoet gegenüber der FTD. Die neue Strategie begründet er mit einer „besser ausbalancierten Verteilung der Erlöse“. „Ich erwarte mir davon mehr Wachstum", so Ligtvoet.

    Neben dem Wechsel von MTV ins Bezahlfernsehen will man das Angebot dort außerdem noch weiter vergrößern. So soll zusätzlich der neue und reine Musiksender MTV brand new gestartet werden. Hinsichtlich der Verbreitung hat man sich laut dem Bericht der FTD bereits mit einigen Kabelanbietern sowie auch mit Sky Deutschland geeinigt. Mit weiteren Anbietern wie der Telekom oder Alice befinde man sich noch in Gesprächen. MTV Networks betreibt bereits zahlreiche Pay-TV-Sender, unter anderem VH1, MTV Hits und Nicktoons. Die Umsätze des Abo-Geschäfts haben sich nach Senderangaben in den vergangenen drei Jahren verdreifacht.

    Q:Quotenmeter
     
    #6
  8. @nd1
    Offline

    @nd1 VIP

    Registriert:
    2. August 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    Irgendwie widersprechen sich einige Quellen. Auf Digitv.de steht im Interview, dass MTV Entertainment ersetzt wird durch das jetzige MTV, steht ja auch im TVMatrix Bericht. Allerdings wird auf digitv erzählt, dass der neue Sender dann wieder zurück zur Musik geht und sämtliches aktuelles Material komplett werbefrei dann dort zu sehen sein wird und nicht wie oben Shows dort zu sehen sind (vllt. versteh auch ich irgendwas falsch).
    Was jetzt stimmt werden wir hoffentlich noch erfahren, den ganzen Trash Müll können sie ruhig auf VIVA auslagern, ich möchte gerne ein MTV wie es in den 90ern war und MTV brand new trifft das laut digitv.de sehr gut.
     
    #7
  9. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.054
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: MTV stellt Free-TV-Sender ein - Kanal ab 2011 nur noch im Pay-TV

    MTV wandert ins Pay-TV ab – Neue HD-Kanäle kurzfristig verfügbar

    Digitalmagazin im Gespräch mit Stefan Liebig, Vice President Distribution & Affiliates North & Germany bei MTV Networks

    Der Musiksender MTV wechselt zu Jahresbeginn ins Pay-TV. „Wir gehen von einer wachsenden Bedeutung der digitalen Geschäftsmodelle aus und haben uns dazu entschlossen, massiv in diesen Bereich zu investieren, indem wir die Marke MTV künftig im Pay-TV stattfinden lassen“, begründet MTV-Manager Stefan Liebig diesen Schritt. Entscheidend sei ein ausgewogener Mix aus Pay-TV und Free-TV, letzteres gilt bei MTV Networks weiterhin als wichtiges Standbein. „Viva und Nickelodeon/Comedy Central werden weiter ausgebaut“, betont Liebig im Digitalmagazin-Interview. Gleichzeitig kündigt er einen Ausbau der HDTV-Verbreitung an. „Ich gehe davon aus, dass unsere Hauptkanäle MTV, Viva und Nickelodeon/Comedy Central bereits kurzfristig als HD-Simulcast verfügbar sein werden.“

    Digitalmagazin: Herr Liebig, zum Jahreswechsel endet eine Ära. MTV zieht sich aus dem Free-TV zurück und wird als Pay-TV-Sender vermarktet. Welche Gründe haben dazu geführt, welches Ziel verfolgen Sie damit?

    Liebig: Der stetige Wandel und insbesondere die Digitalisierung der Medien führen auch zu einer Anpassung, bzw. Digitalisierung der Geschäftsmodelle. Reine Free-Modelle werden bei diesem Wandel in Summe an Bedeutung verlieren und zumindest mischfinanzierte Angebote werden im Gegenzug an Bedeutung gewinnen. Wichtige Zugpferde sind dabei die Qualität der Inhalte und die Marke, unter der die Inhalte angeboten werden. Wir gehen von einer wachsenden Bedeutung der digitalen Geschäftsmodelle aus und haben uns dazu entschlossen, massiv in diesen Bereich zu investieren, indem wir die Marke MTV künftig im Pay-TV stattfinden lassen. Entscheidend für den Erfolg eines Portfolios ist der ausgewogene Mix und entsprechend ist neben dem Pay-Bereich natürlich das Free-TV weiterhin ein wichtiges Standbein. Viva und Nickelodeon/Comedy Central werden weiter ausgebaut. Insofern sehen wir in unserem Schritt nicht das Ende einer Ära, sondern mit dem klaren Bekenntnis zum digitalen Wandel vielmehr den Beginn einer neuen.

    Digitalmagazin: In den 1990er Jahren hat MTV einen solchen Schritt schon einmal unternommen – und kehrte dann doch ins Free-TV zurück. Wird sich diese Geschichte wiederholen?

    Liebig: Wir verstehen uns zwar als Trendsetter, aber in den 90ern waren wir tatsächlich etwas zu früh dran. Die Situation heute ist mit der vor über zehn Jahren nicht vergleichbar. Damals stand noch keine ausreichende Infrastruktur für die flächendeckende Vermarktung von Pay-TV zur Verfügung. Es gab nur DF1, den Vorläufer des heutigen Sky, und die deutschen Fernsehhaushalte hatten fast keinen digitalen Programmempfang. Dies stellt sich heute völlig unterschiedlich dar. Tatsächlich ist digitales Fernsehen per Kabel in jedem Haushalt verfügbar, der analoge Satellit wird bis April 2012 im Prinzip vollständig „abgeschaltet“ sein und neue Infrastrukturen wie z. B. DSL sind per se digital. Auf diesen digitalen Infrastrukturen haben sich zahlreiche Anbieter etabliert, in der Regel die Infrastrukturbetreiber selbst, die Pay-TV-Pakete anbieten. Oft sind diese Pay-Angebote im Rahmen von preislich sehr attraktiven Triple-Play-Angeboten enthalten und die Kabel- und Plattformbetreiber sind dabei sehr erfolgreich in der Vermarktung. Wir sind bereits seit Jahren mit zahlreichen Pay-TV-Sendern aus unserem Haus auf fast allen Pay-TV-Plattformen im deutschen Markt vertreten und stellen hier ein stetiges und starkes Wachstum der Abonnentenzahlen fest.

    Digitalmagazin: Der hochauflösende Ableger MTVN HD wird in Deutschland derzeit bei Kabel BW und der Telekom verbreitet. Ein Vermarktungsstart via Satellit steht allerdings noch aus. Wann wird es soweit sein?

    Liebig: Wie auch im Hinblick auf unsere anderen Sender, so sind wir für MTVN HD an einer bestmöglichen Verbreitung, idealerweise auf allen Plattformen, interessiert. Kurzfristig gibt es keine Vermarktung von MTVN HD für Satellitendirektempfangshaushalte. Entsprechende Kundenwünsche nach bestimmten Sendern nehmen die Plattformbetreiber sicherlich gerne entgegen.

    Digitalmagazin: Inwiefern erwägen Sie mittelfristig den Start weiterer HD-Sender?

    Liebig: Wir werden unser HD-Angebot mit der entsprechenden Marktnachfrage weiter ausbauen. Ich gehe davon aus, dass unsere Hauptkanäle MTV, Viva und Nickelodeon/Comedy Central bereits kurzfristig als HD-Simulcast verfügbar sein werden.

    Digitalmagazin: Zum Jahreswechsel wird es mit „MTV Brandnew“ zudem einen weiteren Pay-TV-Kanal aus Ihrem Hause geben. Was wird dort zu sehen sein?

    Liebig: MTV Brandnew komplettiert unsere neue MTV-Senderstrategie für den deutschsprachigen Markt. Während es auf MTV einen ausgewogenen Mix aus Musik und Serienformaten gibt, präsentiert MTV Brandnew 24 Stunden am Tag die aktuellsten Charttrends Deutschlands, ohne Werbeunterbrechungen und ohne Serienformate.

    Digitalmagazin: MTV Entertainment dagegen wird eingestellt. Warum verabschieden Sie sich von dem Sender?

    Liebig: MTV Entertainment war unser First-Run-Sender, auf dem alle MTV-Erstausstrahlungen im Pay-TV liefen. Mit dem Wechsel von MTV vom Free-TV ins Pay-TV nimmt MTV sozusagen die Position von MTV Entertainment ein.

    Digitalmagazin: Welche Funktion übernimmt das Programm Viva, das weiter im Free-TV verbreitet wird?

    Liebig: Viva ist neben Nickelodeon/Comedy Central unser starkes Standbein im Free-TV. Auf diesen Sendern bieten wir ein reichweitenstarkes Programm an, welches primär durch Werbeumsätze refinanziert wird. Gleichzeitig nutzen wir diese Sendefläche, um auf unser reichhaltiges Pay-TV-Angebot hinzuweisen, wo wir ein zielgruppenspezifisches Spartenangebot betreiben. Neben MTV und dem neuen MTV Brandnew betreiben wir ja auch noch die Sender MTVN HD, NickToons, Nick Jr., VH1, VH1 Classic, MTV Hits, MTV Dance, MTV Rocks und MTV Music.

    Digitalmagazin: Herr Liebig, vielen Dank für das Gespräch.

    Quelle: infosat
     
    #8

Diese Seite empfehlen