1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MPAA & BREIN - 51 Torrent-Seiten abgeschaltet

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von rooperde, 31. Januar 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Die Motion Picture Association of America (MPAA) hat in Zusammenarbeit mit der niederländischen Anti-Piraterie-Organisation BREIN erneut einen "großen" Schlag gelandet. 51 Torrent Seiten wurden vom Netz genommen, davon 12 in den USA und 39 andere in den Niederlanden. Wirklich bemerkt hat es jedoch offenbar niemand.

    [​IMG]

    In regelmäßigen Abständen verkünden diverse Verbände großartige Erfolge gegen Piraterie. Die niederländische Anti-Piraterie-Organisation BREIN ist hier besonders engagiert. Jede noch so kleine Torrent-Website, die man zu Fall bringt, wird medienwirksam mitgeteilt. In Zusammenarbeit mit der Motion Picture Association of America (MPAA) scheint nun tatsächlich ein großer Schlag gelungen zu sein. Die Rede ist von 51 Torrent-Seiten. Man habe die Hoster der Websites kontaktiert und über die "Rechtswidrigkeit" des gehosteten Angebots informiert. Daraufhin hätten diese sofort kooperiert und die Seiten abgeschaltet. Betroffen sind 12 US-Websites und 39 niederländische Torrent-Seiten. Im gleichen Atemzug verkündet BREIN, dass man allein im vergangenen Jahr 29 Torrent-Websites in den Niederlanden offline gebracht habe. Der Erfolg sei gegönnt. Doch so recht bemerken kann man ihn nicht. Nach eigenen Angaben hat BREIN bisher 665 Torrent-Websites abschalten lassen. Die Kollegen von TorrentFreak schätzen gar über 1.000 Seiten. Das einzige Problem: Niemand hat bemerkt, dass die Seiten fehlen. Die logische Konsequenz daraus ist simpel. Die Seiten waren vermutlich relativ unbekannt und hatten kaum Benutzer. Sonst wäre der "Aufschrei" der BitTorrent-User sicherlich größer gewesen. Die Namen der Seiten will BREIN diesmal übrigens nicht veröffentlichen. Inzwischen könne man die Seiten zunehmend schneller abschalten lassen. Einige Seiten ziehen dann aber einfach um und fangen neu an. Deshalb nenne man keine Namen. Der Kampf gegen Windmühlen geht also weiter.

    Quelle: Gulli
     
    #1

Diese Seite empfehlen