1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mourinho nach heftiger Schiri-Schelte gesperrt

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Saxon Lassiter, 21. September 2009.

  1. Saxon Lassiter
    Offline

    Saxon Lassiter Ist oft hier

    Registriert:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Spezialist im Blech verbiegen
    Ort:
    BRD
    Inter-Coach Jose Mourinho ist beim Gastspiel auf Sardinien wieder einmal ausgerastet. Folge: Ein Spiel Sperre und 15.000 Euro Geldstrafe.

    Jose Mourinho frönte einer seiner Lieblingsbeschäftigungen und zoffte sich heftig mit dem Schiedsrichter: Inter Mailands unberechenbarer Trainer hat sich am Sonntag wieder einmal mit einem Unparteiischen angelegt. Beim 2:1-Sieg des italienischen Meisters in Cagliari kritisierte Mourinho Referee Daniele Orsato, der ihn daraufhin auf die Tribüne verbannte.
    Sperre und Geldstrafe als Folge
    Am Montag wurde der Portugiese für ein Spiel gesperrt und muss zudem 15.000 Euro Geldstrafe zahlen. Er kann damit sein Team am Mittwoch gegen den SSC Neapel nicht betreuen. Mourinho, der Inter seit Sommer 2008 trainiert, ist bereits dreimal bei Meisterschaftsspielen von der Trainerbank verbannt worden.
    Mourinho hatte in der 57. Minute vehement einen Platzverweis für den schon verwarnten Verteidiger von Cagliari Davide Astori gefordert. Dieser hatte zuvor Inter-Stürmer Mario Balotelli gefoult. Der Schiedsrichter verzichtete aber auf einen Platzverweis, was Mourinhos heftigen Protest auslöste.
    Üble Gesänge gegen Eto’o und Balotelli
    Das Spiel in Cagliari wurde derweil von rassistischen Gesängen der sardischen Tifosi gegen die dunkelhäutigen Inter-Spieler Samuel Eto’o und Balotelli überschattet. Der Schiedsrichter verzichtete allerdings auf einen Spielabbruch, obwohl die neuen Regeln zur Bekämpfung des Rassismus in den italienischen Stadien dies erlauben. Im April war Balotelli bereits von Juve-Fans beschimpft worden. Die Turiner hatten daraufhin ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten müssen. Mit zehn Punkten liegt Inter Mailand in der Serie A nach vier Spieltagen auf Rang drei. Ein Doppelpack von Stürmer Diego Milito bescherte Italiens Fußball-Meister Inter Mailand den 2:1-Sieg. Milito bewahrte Inter vor seiner ersten Saisonniederlage.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen