1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motorola Gleam+ - Klapphandy mit LED-Front

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 10. Februar 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.168
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Motorola hat ein neues Einsteiger-Handy im Klappformat vorgestellt. Wer gedacht hat, dass diese Geräteklasse bereits ausgestorben ist, wird eines Besseren belehrt. So richtig neu ist das so genannte Gleam+ allerdings auch nicht. Denn das Vorgängermodell Motorola Gleam war ganz ähnlich ausgestattet.

    Schlappe Ausstattung
    Niemand sollte allerdings erwarten, dass das Gleam+ auch nur in Ansätzen Smartphone-Funktionalitäten mit sich bringt. Im Gegenteil: es handelt sich um ein schnörkelloses Handy, dass für mobile Internetausflüge gerade einmal GPRS-Unterstützung mitbringt. UMTS, HSDPA oder gar eine WLAN-Schnittstelle sind nicht mit an Bord. Durch das Menü wird über ein 2,8 Zoll großes Innendisplay navigiert (260.000 Farben, 400 x 240 Pixel Auflösung), auf der Außenseite informiert ein Matrix-Display mit 144 LED über eingegangene SMS und verpasste Anrufe.

    Was sich konkret verbessert hat? Motorola hat seinem Klapphandy zum einen einen HTML-Browser spendiert und darüber hinaus ein wenig an den Abmessungen gefeilt. Soll heißen: das Gleam+ ist 0,4 Millimeter dünner und bringt es nun auf eine Tiefe von 13,5 Millimetern. Die Länge liegt bei 107 Millimetern, die Breite bei 52 Millimetern - bei einem Gewicht von 105 Gramm

    Nur mit Dualband-Antenne
    Zu beachten ist auch, dass das Telefon zwar europaweit eingesetzt werden kann, aber nicht in allen GSM-Netzen weltweit seinen Dienst verrichtet. Geschuldet ist das der Tatsache, dass nur eine Dualband-Antenne integriert wurde. Der interne Speicher (50 Megabyte) ist über eine microSD-Karte auf bis zu 16 Gigabyte erweiterbar. Sinn macht das aber nur, wenn mit der unterdurchschnittlichen 2-Megapixel-Kamera viele Fotos aufgenommen oder über den MP3-Player viele Musikdateien abgespielt werden sollen.

    An weiteren Extras bringt das in Weiß oder Silber erhältliche Gleam+ ein Radio mit RDS-Funktion und eine Bluetooth-Schnittstelle mit. Die Bereitschaftszeit soll bei bis zu 19 Tagen liegen, die Gesprächszeit bei maximal fünf Stunden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 99 Euro, verkauft wird es unter anderem über die Deutsche Telekom.

    Android-Smartphones im Anflug
    Darüber hinaus hat Motorola die Verfügbarkeit des Defy Mini und des Motoluxe angekündigt. Das Defy Mini soll ab März in den Handel kommen, einen Preis nannte Motorola allerdings noch nicht. Vermutlich wird er bei etwa 200 Euro liegen. Das Motoluxe wird es ebenfalls ab März ab 279 Euro zu kaufen geben.

    [​IMG]

    Quelle: onlinekosten.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen