1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Montezemolo bleibt optimistisch

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 13. März 2012.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 Chef Mod

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]Montezemolo bleibt optimistisch[/h]
    Ferrari-Chef Luca di Montezemolo hofft trotz der enttäuschenden Testfahrten des F2012 auf einen geglückten Start der "Scuderia" in die WM.
    "Ferrari hat ein Auto, das noch entdeckt und gefahren werden muss. Es gibt zu wenig Testfahrten und die sind leider öffentlich. Ich würde noch warten, bevor man Schlüsse auf den Titelkampf zieht", sagte di Montezemolo der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport."
    "Laut der Piloten hat der F2012 einige negative Elemente, aber auch positive Aspekte. Mögliche Probleme sind lokalisiert worden. Wenn dieses Auto Probleme hat, hoffe ich, dass man sie schnell beheben wird", erklärte der Ferrari-Boss.
    Montezemolo bestritt, dass es zu einer Revolution im Rennstall kommen werde, sollte die Ferrari-Saison auch dieses Jahr negativ ausfallen. "Ich habe stets meinen Mitarbeitern Zeit und Vertrauen gegeben. Wir haben nicht einmal begonnen und schon sollte man die Leute in Frage stellen? Davon ist nicht die Rede", sagte Montezemolo.
    Der Ferrari-Boss kritisierte erneut die mangelnde technologische Innovation in der Formel 1. "Es ist richtig, die Kosten zu berücksichtigen, man darf aber Technologie und Entwicklung nicht opfern. Man kann nicht nur kürzen", so Montezemolo.
    Sport1.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen