1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Modus der Qualifikation für die Fußball-EM 2012

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Borko23, 6. Februar 2010.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 Chef Mod

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Modus der Qualifikation für die Fußball-EM 2012

    Warschau (dpa) - Bei der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EM 2012 ist Deutschland als Gruppenkopf gesetzt. Aus sechs Lostöpfen werden am 7. Februar 51 Nationalteams in neun Gruppen eingeteilt - sechs Sechser- und drei Fünfer-Staffeln.
    Die Gruppensieger und der beste Zweitplatzierte qualifizieren sich direkt für die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine vom 9. Juni bis 1. Juli 2012. Die acht weiteren Gruppenzweiten spielen im November 2011 in Playoff-Duellen die vier restlichen EM-Plätze aus. Automatisch qualifiziert sind die Gastgeber Polen und Ukraine.
    Die Gruppenspiele beginnen am 3. September 2010 und enden am 11. Oktober 2011. Die EM startet am 9. Juni mit dem Eröffnungsspiel in Warschau und geht mit dem Finale am 1. Juli in Kiew zu Ende.
    Die Setz-Töpfe wurden auf der Basis des UEFA-Nationalmannschafts-Koeffizientensystem zusammengestellt, wichtig dabei waren vor allem die Ergebnisse der WM-Qualifikation; Europameister Spanien war automatisch topgesetzt. Mögliche deutsche Quali-Gegner sind aus Topf 2 Ottmar Hitzfelds Schweizer oder Otto Rehhagels Griechen.
    Im Kulturpalast von Warschau werden die polnischen Fußball-Legenden Zbigniew Boniek und Andrzej Szarmach sowie die ukrainischen Stars Oleg Blochin und Andrej Schewtschenko die Lose ziehen.
    Die Lostöpfe für die EM-Qualifikationsgruppen
    Topf 1: Spanien Deutschland Niederlande Italien England Kroatien Portugal Frankreich Russland
    Topf 2: Griechenland Tschechien Schweden Schweiz Serbien Türkei Dänemark Slowakei Rumänien
    Topf 3: Israel Bulgarien Finnland Norwegen Irland Schottland Nordirland Österreich Bosnien-Herzegowina
    Topf 4: Slowenien Lettland Ungarn Litauen Weißrussland Belgien Wales Mazedonien Zypern
    Topf 5: Montenegro Albanien Estland Georgien Moldawien Island Armenien Kasachstan Liechtenstein
    Topf 6: Aserbaidschan Luxemburg Malta Färöer Andorra San Marino
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen