1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft storniert Surface-Vorbestellungen

Dieses Thema im Forum "Windows Tablet / Pads News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 26. Oktober 2012.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Microsoft hat offenbar einige Probleme bei der weltweiten Einführung seines ersten Tablets der Surface-Reihe. Während die deutschen Kunden, die das Gerät vorbestellt haben, weiter auf den Versand ihres eigentlich für heute zur Lieferung angekündigten Tablets warten, wurden manche Bestellungen einfach storniert.

    Bei Twitter melden Kunden aus Deutschland, Kanada, Australien und England, dass sie unerwartet eine E-Mail von Microsoft bekommen haben, laut der ihre Surface-Bestellung storniert wurde. Auch der Kaufverlauf auf der Website des Microsoft Store gibt in diesen Fällen an, dass eine Stornierung der Order erfolgt ist.

    Einen Grund für die Stornierungen erfahren die betroffenen Kunden zunächst nicht. Nur auf Anfrage erfuhren einige der Kunden beim Microsoft-Support, dass ihre Bestellungen angeblich aufgrund eines Fehlers bei einer jüngst erfolgten Umstellung im Ordersystem des Stores storniert wurden. Weitere Details wurden jeweils nicht genannt.


    Die Stornierung der Vorbestellungen ist für die betroffenen Käufer vor allem deshalb frustrierend, weil sie eigentlich mit dem baldigen Empfang ihres vor Wochen vorbestellten Tablets rechneten. Die Hotline-Mitarbeiter können offenbar keine Lösung bieten, sondern rieten den Kunden, einfach erneut eine Bestellung für das Surface abzugeben. In diesem Fall müssen sie jedoch die gleichen langen Wartezeiten von bis zu drei Wochen in Kauf nehmen wie Neukunden, die sie mit ihrer Vorbestellung eigentlich vermeiden wollten.

    Unterdessen hat sich die Lage in Sachen Verfügbarkeit des Microsoft Surface mit Windows RT in Deutschland wohl wieder etwas gebessert. Wurde die günstigste Version mit 32 GB und ohne Touch Cover jüngst noch als "ausverkauft" angezeigt, kann dieses Modell zum Preis von 479 Euro nun wieder bestellt werden - allerdings verbunden mit den erwähnten langen Lieferzeiten.


    Das Ausmaß der Stornierungen ist derzeit noch vollkommen unklar. Trotz allem reagiert das Twitter-Team des Microsoft Stores auf Anfragen von Kunden aus Deutschland und Frankreich wegen ausstehender Lieferungen mit motivierenden Worten. Wer bei seiner Bestellung vom Online-Shop die Aussage erhalten habe, dass sein Gerät bis heute geliefert werde, könne trotz ausgebliebener Informationen zum Lieferstatus damit rechnen, dass sein Surface heute eintrifft.



    Quelle: Winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen