1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Michael Schumacher - Zukunft weiter offen

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von rooperde, 15. August 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Michael Schumacher gab im Rahmen der "Stuttgarter Sternstunden" eine Prognose bezüglich seiner Zukunft ab - Mercedes steht hinter dem Engagement

    Mercedes-Pilot Michael Schumacher lässt seine Zukunft in der Königsklasse nach der Saison 2012 weiter offen. Eine Verlängerung seines Vertrags über die kommende Formel-1-Saison hinaus steht genauso zur Debatte wie der endgültige Rücktritt nach Erfüllung der drei Vertragsjahre. "Ich bin sicherlich nächstes Jahr noch dabei, das ist definitiv", so Schumacher im Rahmen der "Stuttgarter Sternstunden" seines Arbeitgebers Mercedes.

    [​IMG]

    "Dann müssen wir schauen, wie sich die Dinge entwickeln und wie viel Energie und Spaß noch dabei ist", setzt der 42-Jährige fort. Titelchancen rechnet sich der Rekordweltmeister für die kommende Saison jedenfalls keine aus. "Es wäre vermessen, wenn man im nächsten Jahr schon von uns erwarten würde, dass wir um die Meisterschaft mitfahren können, dafür sind wir im Moment zu weit weg."

    Bis dato wartet Schumacher nach wie vor auf den ersten Podestplatz seiner zweiten Karriere. Dies sei für die Saison 2012 nach Meinung des Kerpeners allerdings ein realistisches Ziel. Dem stimmt auch Mercedes-Entwicklungschef Thomas Weber zu: "Wir brauchen etwas länger, um an die Spitze zu kommen, aber die Zeit ist notwendig."

    "Wir vom Vorstand geben die Zeit", stellt Weber klar und weist sämtliche Gerüchte über eine Infragestellung des Formel-1-Engagements vor dem Hintergrund der Umweltbelastung zurück: "Faszination und Verantwortung schließen sich nicht aus. Der Motorsport unterstützt den Weg in Richtung grüner Mobilität."

    Quelle: Formel1
     
    #1
    Akki01 und Bachos gefällt das.

Diese Seite empfehlen