1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Michael Jackson nicht der Vater seiner Kinder - Enger Freund packt aus

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 25. Juni 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Michael Jackson soll vor seinem Tod gestanden haben, nicht der leibliche Vater seiner beiden ältesten Kinder Prince Michael und Paris zu sein.

    [​IMG]

    Jason Pfeiffer, ein enger Freund, berichtet gegenüber der Zeitung ‘Daily Mirror’, der ‘King of Pop’ habe ihm wenige Monate vor dessen Ableben offenbart, dass nicht er, sondern der britische Schauspieler Mark Lester die Kinder Prince Michael und Paris mit Jacksons Ex-Frau Debbie Rowe gezeugt hat.

    “Michael und ich sprachen oft über unsere Familie und unser Leben”, erzählt Pfeiffer dem Blatt und ergänzt: “Eines Tages, als wir uns über seine Kinder und Debbie Rowe unterhielten, sprach er sich aus und sagte, dass seine Kinder eigentlich von Mark gezeugt wurden.”

    Lester (52) hatte bereits im Jahr 2009 behauptet, der biologische Vater von Tochter Paris zu sein. Der Schauspieler, der in den 60er-Jahren in er Rolle des Oliver Twist in ‘Oliver’ bekannt wurde, freundete sich in den 80ern mit Jackson an und war Pate von allen drei Kindern des ‘Thriller’-Sängers. Pfeiffer erklärt: “Michael sagte ganz ruhig: ‘Mein Freund Mark hat das Sperma zur Verfügung gestellt’. Ich war bestürzt, aber ich habe nicht daran gedacht, mehr Fragen über die Prozedur zu stellen.”

    Für die Samenspende seien derweil auch noch andere Leute infrage gekommen, bevor sich Jackson, der nach eigener Aussage lediglich der leibliche Vater des jüngsten Sohnes Blankett sein soll, für Lester entschied, so Pfeiffer.

    Er betont: “Ich wusste nicht viel über Mark, aber als er der Öffentlichkeit offenbarte, er glaube, der Vater der Kinder zu sein, ergab alles einen Sinn.”

    Der Informant ist zudem überzeugt, dass Lester entscheidenderen Anteil an der Erziehung der Kinder haben sollte, ginge es nach dem an einer Fehlmedikation verstorbenen Jackson. “Es wäre gut für sie, jemanden wie Mark in ihrem Leben zu haben. Er hat selbst Teenager-Kinder und war Michael über Jahre loyal. Wenn Michael sich schon für seine Samen entschieden hat, würde er auch wollen, dass er an der Erziehung beteiligt ist.”

    Quelle: Klatsch-Tratsch
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. StonedarRokkon
    Offline

    StonedarRokkon Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    7. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Michael Jackson nicht der Vater seiner Kinder - Enger Freund packt aus

    Das halte ich für gar nicht mal so abwegig. Prince und Paris sind viel zu hell, um von Michael Jackson zu sein. Blankett hingegen hat einen deutlich dunkleren Teint und auch ganz schwarze Haare.
     
    #2
  4. Heutenicht
    Offline

    Heutenicht Freak

    Registriert:
    14. April 2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Michael Jackson nicht der Vater seiner Kinder - Enger Freund packt aus

    Muss jeder der irgendwann mal was mit dem M.J zu tun hatte sich zu Wort melden?
    Können die Leute nicht einfach nur die Schnauze halten.
    Für die Familie wird dadurch auch nicht einfacher.
    Wehren kann er ja sich nicht denn der Typ ist Tod und kalt.
    Hauptsache die Kinder sind Gesund und haben noch lange was vom Leben.

    Und NEIN ich bin und war kein FAN von dem Geduddel was M.J heraus brachte.
     
    #3
  5. Kalinichtata
    Offline

    Kalinichtata Newbie

    Registriert:
    2. Juni 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Michael Jackson nicht der Vater seiner Kinder - Enger Freund packt aus

    Ob Michael Jackson der Vater seiner Kinder ist oder nicht interessiert doch nicht wirklich jemanden der weiß, dass dieser Penner ein Kinderschänder war! Es wäre von Vorteil, nicht direkt von so einem Monster abzustammen.
     
    #4

Diese Seite empfehlen