1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Asus MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

Dieses Thema im Forum "Android Support für Tablet / Pads" wurde erstellt von mwieapfel, 19. Dezember 2013.

  1. mwieapfel
    Offline

    mwieapfel Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo allerseits,

    ein Freund von mir hat sein MemoPad FHD10 geschrottet, es geht noch an, aber auf dem Bildschirm kann man keine gezielten Eingaben mehr machen, leider ist eine PIN drauf. Wie komme ich an die Daten? Der PC (XP) erkennt das Pad, zeigt aber keine Daten an, was muss ich tun? Geht es vielleicht mit Win7? Wäre toll, wenn mir da jemand einen Tipp geben könnte.

    Viele Grüße

    mwieapfel
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. TRon69
    Offline

    TRon69 VIP

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Werber
    Ort:
    DEB
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Hast du SP2 auf dem XP? Ich bin mir nicht sicher aber sollten die Pads nicht auf exFAT formatiert sein? Das geht bei XP erst ab SP2.

    Edit: Ok, ist ext4 formatiert. Du kannst dieses Tool versuchen:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2013
    #2
    mwieapfel gefällt das.
  4. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Ein Alternative dazu wäre das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
     
    #3
    mwieapfel und TRon69 gefällt das.
  5. mwieapfel
    Offline

    mwieapfel Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Hallo TRon69,
    danke für den Tipp, ich komme mit dem Tool leider nicht weiter, in Windows wird das Pad zwar erkannt und als ME302c angezeigt, aber ohne Laufwerksbuchstabe und ohne Zugriffsmöglichkeit, das Tool sieht nix. Habe jetzt auch versucht, es in Linux zu sehen, wird aber nicht erkannt.
    @ chris: Deinen Tipp habe ich gerade erst gesehen, werde es mal versuchen. Danke.
    Hat noch jemand eine Idee oder kann ich die Datenrettung vergessen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2013
    #4
  6. TRon69
    Offline

    TRon69 VIP

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Werber
    Ort:
    DEB
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Beschreib doch mal den Schaden näher und am besten wie er entstanden ist. Schauen wir mal, ob wir dann daraus Rückschlüsse ziehen können.

    Edit: wenn nur das Display hin ist, brauchst du eigentlich nur eine externe Tastatur anschließen um die PIN einzugeben. Dann sollten die Daten auch am PC sichtbar werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2013
    #5
    mwieapfel und chris gefällt das.
  7. mwieapfel
    Offline

    mwieapfel Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Hallo chris,

    leider kann ich USB-debugging nicht einschalten, da der Touchscreen nicht mehr reagiert, ich fürchte, da gibts sonst keine Möglichkeit mehr, gerootet ist das Ding leider auch nicht :(

    - - - - - - - - - -

    @ TRon69: coole Idee, werde ich nachher mal versuchen. Melde mich später. Mein Freund hat das Teil in seinem Rucksack in einem dünnen Hüllchen transportiert und irgendwo an der Ecke so heftig angestoßen, dass das Glas an der Ecke pulverisiert ist und sich mehrere Risse über das ganze Glas ziehen. Bild sehe ich noch, aber der Screen reagiert nicht mehr, manchmal macht er selbständig irgendwelche Eingaben, nur nicht meine.
     
    #6
  8. TRon69
    Offline

    TRon69 VIP

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Werber
    Ort:
    DEB
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Verstehe, dann ist nur das Deckglas mit dem Touchscreen geschrottet. Mit der ext. Tastatur solltest du dann an die Daten kommen.
     
    #7
    mwieapfel gefällt das.
  9. mwieapfel
    Offline

    mwieapfel Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Jetzt hab ich nur noch das Problem, dass ich keinen Adapter von USB auf Micro-USB habe. Ist aber schon bestellt, kann man ja immer mal brauchen, hoffe, dass er in dem Weihnachtsverkehr trotzdem bald kommt. Werde dann berichten.

    Meine Nachfrage bei Asus ergab: Displayaustausch ohne Einschicken ist nicht vorgesehen und dafür könne auch nicht gesagt werden, was das kostet, der Kostenvoranschlag ist kostenpflichtig, bis 95€! Und selbst in Fernost ist kein Ersatz-Display zu bekommen. Eine Reparatur lohnt so wahrscheinlich nicht. Aber hoffentlich kann ich wenigstens seine Daten noch sichern. Vielleicht bekommt er zu Weihnachten ein neues. ;)
     
    #8
  10. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Hast du vielleicht beim Support angefragt wie du die Daten Sichern kannst.
    Ich drück euch mal die Daumen das dies mit der Tastatur klappt, wäre doof wenn man auf diese Weise seine kompletten Daten unwideruflich verliert.
    Aber vielleicht kennt einer unserer Android Kollegen noch eine Möglichkeit wie man die Daten mit defektem Display gesichert bekommt.
     
    #9
    mwieapfel gefällt das.
  11. mwieapfel
    Offline

    mwieapfel Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Habe jetzt einen Adapter bekommen, Tablet reagiert nicht auf Tasten des Keyboards. Schade, aber die Idee war gut.

    Habe festgestellt, dass ein ganz kleiner Teil des Displays noch empfindlich ist, leider einer, den ich so gar nicht brauchen kann, ich kann das Datum und ein anderes Fensterchen hin und herschieben und wenn ich das Tablet umdrehe, kann ich die Enter-Taste berühren, die dann ein Rechteck drumherum bekommt und ich kann einen Punkt am unteren Bildschirmrand aktivieren, der einen Kreis mit Lupe zeigt, wenn ich loslasse, ist das wieder weg.
    Vielleicht hilft das hier den Profis bei der Diagnose des Schadensumfangs.
    Wenn ich nur wüßte, wie ich an die gespeicherten Daten komme...

    Den Support habe ich heute angefragt, bin nicht eher dazu gekommen, hoffe, bald eine Antwort zu bekommen wegen der Datensicherung, vielleicht haben sie dort ja noch eine Idee.
     
    #10
  12. TRon69
    Offline

    TRon69 VIP

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Werber
    Ort:
    DEB
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Nicht alle Tastaturen passen zu dem Gerät. Google mal welche geht. Sonst in den Fachhandel gehen, und dort probeweise eine anschließen, PW eingeben und Displaysperre abschalten. Dann kommst du wieder ran.
     
    #11
    mwieapfel gefällt das.
  13. mwieapfel
    Offline

    mwieapfel Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: MemoPad FHD10 Displayschaden, Datenrettung?

    Hallo an alle und vielen Dank für Eure Hilfe und Tipps:
    Der Support von Asus hat mir nach zwei nichtssagenden Antworten im dritten Anlauf dann einen wirklich brauchbaren Tipp gegeben: Die Daten sind gesichert! Habe mir ein OTG-Datenkabel mit USB-A-Buchse und Micro-USB-Stecker besorgt und eine normale USB-PC-Tastatur drangestöpselt. Damit konnte ich das Tablet entsperren und auch mit Pfeiltasten und Esc-Taste... diverse Apps starten und beenden, Einstellungen ändern... Ich habe natürlich sofort alle Sperren entfernt.Dann habe ich die Tastatur entfernt und das Tablet mit meinem PC (Win 7) verbunden. Mein PC konnte bei Kabelwechsel alle Daten des Tablet lesen, hat das Tablet richtig erkannt. So konnte ich vom PC aus alle Daten erst einmal auf dem PC sichern und dann in Ruhe auswählen, was wirklich wichtig ist.:emoticon-0157-sun::emoticon-0157-sun::emoticon-0157-sun:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2014
    #12

Diese Seite empfehlen