1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Melbourne: Ecclestone würde auch Umzug unterstützen

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 7. März 2010.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Melbourne: Ecclestone würde auch Umzug unterstützen

    In Melbourne tobt der Streit darüber, wo in Zukunft der Formel-1-Grand-Prix stattfinden soll. Der Vertrag, das Rennen im Albert Park auszutragen, läuft bis 2015. Doch die Kosten dafür steigen immer weiter in die Höhe, vor allem, weil nach Wunsch von Bernie Ecclestone unter Flutlicht gefahren werden soll. Deshalb fordert nun unter anderem die Regierung einen Umzug. Ein neues Areal ist auch schon gefunden: Der Premierminister von Victoria, John Brumby, könnte sich vorstellen, dass die Formel 1 nach 2015 im Vorort Avalon fährt.
    Die FIA hat eine entsprechende Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Und auch Formel-1-Boss Bernie Ecclestone scheint die Idee nicht grundsätzlich abzulehnen. Eine Ecclestone-Sprecherin erklärte gegenüber 'GMM', er unterstütze alles, was dazu beiträgt, dass das Australien-Rennen unter Flutlicht ausgetragen werden kann.
     
    #1

Diese Seite empfehlen