1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mehrere Subnetze

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von SGEDaniel, 16. Juni 2010.

  1. SGEDaniel
    Offline

    SGEDaniel Newbie

    Registriert:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Habe ein Netzwerk ca. 50-60 Geräten dia alle im Subnetz 192.168.1.XXX sind.

    Ich möchte zu besseren übersichtlichkeit die Geräte auf mehrere Subnetze 192.168.2.XXX, 192.168.3.XXX usw. aufteilen.

    Wie schaff ich es mit den Geräten auch auf die anderen Subnetze zuzugreifen?

    Habe auch schon die Statische Routing-Tabelle in meiner Fritzbox7270 probiert, nur leider ohne Erfolg

    Wäre für jede Tipps dankbar
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: mehrere Subnetze

    Mit IP-Routen sollte es eigentlich gehen. Auf dieser art macht man sein System sicherer und wird meinst verwendet, wenn man zb ein Server betreibt wo die Ports geöffnet sind.

    Die anderen Geräte wirst du danach jedoch nicht mehr über deine Windows Umgebung finden. Die IP muss bekannt sein und diese dann einfach im Explorer eingeben.
     
    #2
  4. tty35
    Offline

    tty35 Newbie

    Registriert:
    3. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik
    Ort:
    hoch im Norden
    AW: mehrere Subnetze

    192.168.1.xxx und 192.168.2.xxx sind Class C Netze.
    Subnetting ist anders z.B. willst Du das Lan 192.168.1.xxx in mehrere Segmente aufteilen pro segment 14 Clients, dann ist die Subnetmask 255.255.255.240.
    1.Segment 192.168.1.1 - 16 (1.IP=Lan addressse, letze = broadcast)
    2.Segment 192.168.1.16 - 31 (255.255.255.240)...
    Hoffe es hilft.
    tty
     
    #3
  5. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.923
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: mehrere Subnetze

    Das will er ja haben :).

    Er hat sich meiner Meinung nach nur unglücklich ausgedrückt.
     
    #4
  6. pidi
    Offline

    pidi Spezialist

    Registriert:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    644
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: mehrere Subnetze

    die frage ist ja, ob du deine nur logisch oder auch physikalisch trennen willst ? willst du den datenverkehr zwischen den subnetzen "regeln" (dann nur vorschlag a) oder einfach nur deine ip-adressen sinnvoller vergeben (vorschlag b) ?

    wenn du dein netz in subnetze auftrennen willst, brauchst du entweder

    a) für jedes subnetz ein gateway/router, welcher die anderen netze kennt
    zb. clients 192.168.1.100-199
    subnetzmaske 255.255.255.0
    gateway 192.168.1.1

    clients 192.168.2.100-199
    subnetzmaske 255.255.255.0
    gateway 192.168.2.1

    gateway/router mit 2 netzwerkkarten (192.168.1.1 und 192.168.2.1)
    mit konfigurierten routen zwischen den netzen


    oder

    b) nimm einfach die subnetzmaske 255.255.0.0 (16er maske)
    zb. clients 192.168.1.100-199
    subnetzmaske 255.255.0.0
    gateway 192.168.1.1

    clients 192.168.2.100-199
    subnetzmaske 255.255.0.0
    gateway 192.168.1.1


    entscheidend sind die subnetzmasken- und gateway-einträge, sonst wirst du es nie schaffen, das sich die clients in den unterschieblichen netzen untereinander sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
    #5
  7. SGEDaniel
    Offline

    SGEDaniel Newbie

    Registriert:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: mehrere Subnetze

    Ok ich muss also überall die Subnetzmaske auf 255.255.0.0 ändern.

    habe 3x DSL mit 3x Routern im Netzwerk die im moment 192.168.1.1 und 192.168.1.2 und 192.168.1.3 sind.

    Kann diese auf 192.168.1.1 und 192.168.2.1 und 192.168.3.1 ändern und trotzdem mit jeden client z.B. 192.168.1.100 mit der Subnetzmaske 255.255.0.0 jeden der 3 Router je nach Einstellung als Gateway verwenden?
     
    #6
  8. baltasar4711
    Offline

    baltasar4711 Newbie

    Registriert:
    10. November 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: mehrere Subnetze

    Dann kannst Du es auch sein lassen. Es sei denn dir geht es nur um die "hübscheren" Adressen.
    Mit 255.255.0.0 sagts Du das alle 192.168.x.y in einem Netz sind. Also alle "sehen" alles und alle "hören" alles.
    Das ist also sicherheitstechnisch genauso wie vorher.
     
    #7
  9. SGEDaniel
    Offline

    SGEDaniel Newbie

    Registriert:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: mehrere Subnetze

    ok, also macht nur Lösung a Sinn, dazu brauch ich aber

    kann das eine Fritzbox 7270?
     
    #8
  10. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.224
    Zustimmungen:
    4.006
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: mehrere Subnetze

    Wenn es Dir nur wegen der Übersichtlickeit geht, warum gruppierst Du sie nicht über die Arbeitsgruppen???
    Ganz simpel gemeint z.b. IP 192.168.1.10 - 192.168.1.50 Gruppe irgendwas,
    192.168.1.51.100- 192.168.1.150 Gruppe sowieso und 192.168.1.151 - 192.168.1.xxx - 192.168.1.xxx das was du möchtest.
    So siehst Du nur drei einzelne Gruppen in der Netzwerkumgebung oder Du erklärst etwas genauer um was es dir geht.

    Gruß
    claus13
     
    #9
  11. pidi
    Offline

    pidi Spezialist

    Registriert:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    644
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: mehrere Subnetze

    was willst du denn nun ? übersichtlichkeit ? sicherheit ? oder beides ?
    sofern das thema sicherheit bei dir intern im LAN ein wichtige rolle spielen soll, solltest du dich mit intensiver mit routing und firewall auseinandersetzen. mit einem "fritzbox-spielzeug" (sorry, ich mag die dinger für sowas nicht) wirst du da nix intern untereinander absichern können.
    du hast 50-60 clients, bist also mit deinem netzwerk nicht mehr im "home-bereich" einzuordnen. ich würde dir entweder
    kostenlose linux-basierte lösungen (zb. ipcop)
    oder
    "boxed"-lösungen für kleines geld (zb. fortigate 50/60)
    zwischen deinen subnetzen empfehlen.
     
    #10

Diese Seite empfehlen