1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mascom-Chef Gruber liebäugelt mit CI-Modul für NDS

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von slypher01, 26. Oktober 2008.

  1. slypher01
    Offline

    slypher01 Ist oft hier

    Registriert:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Automatisierungstechniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Leipzig - Der CI-Modulhersteller Mascom würde gern die Lizenz für die Herstellung eines CI-Moduls für das Verschlüsselungssystem NDS

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    erwerben. Dies sagte Mascom-Inhaber Heinz Gruber im einem Interview mit DIGITAL FERNSEHEN.



    Geht es nach Mascom-Chef Heinz Gruber, dann hat sein Unternehmen schon bald ein Alphacrypt-Modul auf dem Markt, welches auch die Verschlüsselung von NDS Videoguard verarbeiten kann. Dies bekannte Gruber im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN. Er sei interessiert, eine Lizenz dafür zu erwerben. Die Entscheidung darüber, ob und wann dies Realität werde, liege allerdings bei NDS. Gruber plädiert in diesem Zusammenhang für den Einsatz von CI-Receivern durch die Pay-TV-Programmanbieter anstelle von Zwangsreceivern.

    Über Updates lizenzierter CI-Module könnten die Receiver kundenfreundlich auf den jeweils neuesten Stand gebracht werden. Zudem erteilte der Mascom-Chef dem von einigen Firmen initiierten CI-Standard Plus eine Absage: "CI Plus ist definiert worden, um den Zuschauer zu gängeln".

    Quelle: DIGITALFERNSEHEN.DE
     
    #1

Diese Seite empfehlen