1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Manuelles Kalibrieren eines Touchscreens

Dieses Thema im Forum "Technikbereich" wurde erstellt von redleo321, 12. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. redleo321
    Offline

    redleo321 Chef Mod

    Registriert:
    2. November 2009
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1.521
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    STEEL TOWN
    Homepage:
    Ab NavCore 8.2 folgende Vorgehensweise mit folgenden Änderungen:


    Eine manuelle Kalibrierung des Touchscreens für alle PND's von TomTom wird durch das Anlegen einer kleinen Datei namens cal.txt ermöglicht.
    Diese muß im Hauptverzeichnis des Navis gespeichert werden.

    Angelegt wird diese Datei mit einem Editor.
    Der Inhalt der Datei besteht aus einer einzigen Zeile, die die Minimum- und Maximum-Werte für die X und die Y Achse beinhaltet.

    Die einzuhaltende Systematik der einzelnen Werte sieht folgendermassen aus:
    MaxX MinX MaxY MinY
    Zwischen den 4 einzelnen Werten ist jeweils ein Freizeichen!
    Beispiel: 928 118 912 107, also 928=MaxX / 118=MinX / 912=MaxY / 107=MinY.

    Wenn man nun feststellt, dass die Anzeige auf dem Touchscreen leicht verschoben ist, besteht durch eine Veränderung der Werte die Möglichkeit einer Korrektur.

    Achtung: Verzerrungen, wie Bildschirmrotation, Trapez- und Rautenkorrekturen, können hiermit jedoch nicht beseitigt werden!!!!

    Wie bekomme ich die Werte meines Geräts raus???

    Jedes Gerät (nicht jedes Modell) hat seine eigene, werksseitig vorgegebene Kalibrierung. Zunächst gilt es einmal, diese Werte aus dem Gerät auszulesen. Um den hierfür erforderlichen Statusbildschirm angezeigt zu bekommen, macht man einen kurzen Reset und betätigt und hält den Einschaltknopf anschließend für ca. 5 Sekunden gedrückt. Jetzt lassen sich die hinterlegten Werte aus der Zeile "Touchscreen calib. data" ablesen, die hier mit 4 Werten in der Reihenfolge MinX MaxX MinY MaxY erscheinen.

    Man beachte, dass die abgelesenen Werte für die X-Achse im Statusbildschirm gegenüber der o.a. Systematik für die Datei cal.txt vertauscht sind! Wenn man auf dem Statusbildschirm also z.Bsp. 118 928 107 912 abliest, so würde die Reihenfolge in der Datei 928 118 912 107 lauten müssen!

    Die eigentliche Kalibrierung findet nun durch Veränderung der einzelnen Werte statt. Hierzu gibt es selbstverständlich keine Empfehlungen, man muss das beste Bild einfach durch mehr oder weniger zahlreiche Versuche selbst herausfinden

    Unter Umständen macht man dabei die Erfahrung, dass eine Veränderung der Werte für die Vertikale (Y-Achse) den Cursor richtig kalibriert erscheinen lassen um dann jedoch sofort festzustellen, dass Veränderungen an der horizontalen (X-) Achse die Verwendung der rechten und linken Tastenspalten einschränken oder sogar unmöglich machen, vor allem in der linken unteren Ecke.

    Vor der NavCore 8.2 gilt oben beschriebene Vorgehensweise mit folgenden Änderungen:
    Der Dateiname ist dann calib.txt.
    Die Reihenfolge der einzelnen Werte hat sich geändert. Die Sequenz lautet jetzt: MaxX MinX MinY MaxY (vorher MaxX MinX MaxY MinY, d.h. MaxY und MinY haben die Plätze getauscht).
     
    #1
    Enny, park, ruderbernd und 4 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Bratac
    Offline

    Bratac Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    9.136
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Auf Julak
    #2
    georgie12, ruderbernd und beezlebub gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen