1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Malware auf Rechnern des Finanzministeriums

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 27. Februar 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.644
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Malware auf Rechnern des Finanzministeriums

    Laut der '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' wurden angeblich mehrere Rechner im Brandenburger Finanzministerium von einem Computer-Schädling infiziert. Der Virenschutz war nicht auf dem aktuellen Stand, heißt es.
    Nach der Entdeckung des nicht näher angesprochenen Schadcodes werden an diesem Wochenende alle Rechner im Brandenburger Finanzministerium abgeschaltet und überprüft. Wie es zu der Infektion gekommen ist, geht aus dem Artikel nicht hervor.
    Allerdings hatten die Systeme der Behörde von Finanzminister Helmuth Markov keinen aktuellen Virenschutz, so das Blatt.
    Den offiziellen Bekanntmachungen der Behörde zufolge gibt es im Haus ungefähr 300 Rechner. Ein Schaden im Hinblick auf entwendete Dateien soll dabei nicht entstanden sein. Immerhin konnte der Schädling auf dem Weg zu einem Server abgefangen und beseitigt werden.
    Grundsätzlich soll der namentlich nicht näher angesprochene Schadcode schon seit Anfang 2009 im Umlauf sein. Als Folge eines veralteten Virenschutzes wurden die Computer des Ministeriums in Potsdam offenbar infiziert.

    Quelle: winfuture
     
    #1
    Guschi gefällt das.

Diese Seite empfehlen