1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lindsay Lohan „besticht“ Sozialdienst-Mitarbeiter

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 24. Oktober 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Ihren neuen „Job“ als Putzfrau in einem Leichenschauhaus hat Lindsay Lohan seit einigen Tagen inne. Gleich am ersten Tag trat sie zu spät zum vom Gericht verordneten Sozialdienst an. Ihr Sprecher Steven Honig rechtfertigte die Unpünktlichkeit so: „Sie konnte den Eingang nicht finden und war durcheinander, weil die Medien bereits auf sie warteten.“

    [​IMG]

    Ihr negatives Image haftet an Lindsay wie Leim. Unterkriegen ließ sie sich von der jüngsten Kritik aber nicht. Stattdessen versuchte sich die Schauspielerin mit Schlemmereien bei den Mitarbeitern des Leichenschauhauses zu entschuldigen.

    Zunächst orderte Lindsay eine Runde Mittagessen bei der Fast-Food-Kette In ‘N’ Out Burger. Eine Lieferung Süßes sollte wohl auch den letzten Lindsay-Nicht-Fan ruhig stellen. Mission misslungen. Ihr Sprecher dazu: „Lindsay bat ihren Assistenten, das Mittagessen zu besorgen. Die freiwilligen Helfer sollten sich in der Pause bedienen.“ Außerdem versuchte Lindsay, den Mitarbeitern das Leben mit Cupcakes zu versüßen. Ihre Spende wurde jedoch abgelehnt.

    Ed Winter, stellvertretender Chef-Leichenbeschauer: „Das ist unakzeptabel. Wir nehmen kein Essen an.“ Trotz der ablehnenden Einstellung des Personals, steht Lindsay vor Ort nicht ganz alleine da. In einer ihrer Pausen wurde sie rauchend mit zwei Frauen gesichtet. Bis zum 2. November, ihrem nächsten Gerichtstermin, muss Lindsay 16 Stunden Sozialdienst pro Woche im Leichenschauhaus absolviert haben.

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen