1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LG präsentiert dünnsten LCD-Fernseher der Welt

Dieses Thema im Forum "TV News" wurde erstellt von a_halodri, 20. Mai 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Während die Hersteller von Unterhaltungselektronik noch vor wenigen Monaten frei nach dem Motto “Size does Matter” mit immer größeren und wohnzimmeruntauglicheren LCD- und Plasmabildschirmen miteinander wetteiferten, verlagert sich das Scharmützel inzwischen an eine andere Front: Die Schlankheit von Fernseher steht jetzt dank Siegeszug der LED-Technik an der Spitze der Forschungs- und PR-Bemühungen. LG präsentierte heute die magersüchtigsten Modelle mit einer Tiefe von gerade einmal 5,9 mm.

    Die Freude des anderen koreanischen Elektronikgiganten hatte nicht lange gewährt: Noch zur CES präsentierte Samsung im Januar einen LED-TV-Prototypen, den die Asiaten auf 6,5 mm heruntergehungert hatten. Erreicht wurde die geringe Bautiefe durch den Verzicht auf eine Standardhinterleuchtung der LCDs und den Einsatz der sehr dünn auftragbaren LED (LEDs sind organischen Polymere, die durch Anlegen einer Spannung zum selbstständigen Leuchten gebracht werden können). Der Clou dabei: Die LEDs sitzen platzsparend seitlich im Rahmen des Gerätes. Das Licht kommt dabei - grob vereinfacht ausgedrückt - über dünne Lichtbahnen hinter den LCDs zu seinem Einsatzort.
    Eben diesen Ansatz gepaart mit einer proprietären Technik namens LGS (”Light Guide Sheet”, etwas, das von den Koreanern nicht weiter erklärt wird) nutzte nun auch LG Display und verordnete den vorgestellten 42″ und 47″-Geräten noch ein Quäntchen mehr Diät. Der Gewinn der Hungerkur ist noch einmal mehr als ein halber Zentimeter weniger Tiefe. Beachtlich ist auch das Gewicht der vorgestellten Geräte. Während ältere LCDs und Plasmas noch eine aufwändige Halterungskonstruktion bedingten, um Kampfgewichte von bis zu 50 kg stabil an die Wand zu hängen, bringen die schlanken LGs lediglich 6,1 kg respektive 7,3 kg auf die Waage. Der Stromverbrauch liegt laut Hersteller beim 42 Zoll-Modell bei 110W, während das 47 Zoll-Modell nach 130W verlangt.
    Da die LED-Technik den Aufdruck der organischen Polymere auf allerdünste Trägermaterialien erlaubt und zum Ansteuern lediglich eine intelligente Aktivmatrix und etwas Energie benötigt, dürfen wir gespannt sein, welchen Weg Fernseher in der Zukunft einschlagen werden. Eines ist gewiss: Der heute verkündete Weltrekord wird nicht der Letzte gewesen sein.



    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen