1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kunden von Unitymedia geben beim Kabelnetzbetreiber mehr Geld aus

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von a_halodri, 14. Mai 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td class="newstextbold">Gesplittetes Ergebnis beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Im ersten Quartal 2009 steigerte das Unternehmen Umsatz und Ergebnis um über zehn Prozent, doch die Zahl der Kunden ist weiter rückläufig. </td> </tr> <!-- Bildergalerie Preview start --> <tr> <td align="center">
    <!-- content ad start 22 --> <script type="text/javascript"><!--//<![CDATA[ var m3_u = (location.protocol=='https:'?'https://ad.auerbach-verlag.de/www/delivery/ajs.php':'http://ad.auerbach-verlag.de/www/delivery/ajs.php'); var m3_r = Math.floor(Math.random()*99999999999); if (!document.MAX_used) document.MAX_used = ','; document.write ("<scr"+"ipt type='text/javascript' src='"+m3_u); document.write ("?zoneid=46"); document.write ('&cb=' + m3_r); if (document.MAX_used != ',') document.write ("&exclude=" + document.MAX_used); document.write (document.charset ? '&charset='+document.charset : (document.characterSet ? '&charset='+document.characterSet : '')); document.write ("&loc=" + escape(window.location)); if (document.referrer) document.write ("&referer=" + escape(document.referrer)); if (document.context) document.write ("&context=" + escape(document.context)); if (document.mmm_fo) document.write ("&mmm_fo=1"); document.write ("'><\/scr"+"ipt>"); //]]>--></script><script style="display: none;" type="text/javascript" src="http://ad.auerbach-verlag.de/www/delivery/ajs.php?zoneid=46&cb=22694202164&charset=ISO-8859-1&loc=http%3A//www.digitalfernsehen.de/news/news_777830.html&referer=http%3A//www.digitalfernsehen.de/news/index.html"></script><noscript>

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    </noscript> <!-- content ad end --> </td> </tr> <tr> <td class="newstext"> <!-- google begin --> <table align="left" border="0" cellpadding="0" cellspacing="5"> <tbody><tr> <td> <script type="text/javascript"><!-- google_ad_client = "pub-4666306249900346"; /* 200x90, Textlink News */ google_ad_slot = "5579178605"; google_ad_width = 200; google_ad_height = 90; //--> </script> <script style="display: none;" type="text/javascript" src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js"> </script>
    </td> </tr> </tbody></table> <!-- google end --> Unitymedia zählte am Ende des ersten Quartals erneut weniger Kabelanschluss-Kunden als im Jahr zuvor. Dies geht aus den heute vorgelegten Zahlen des in Hessen und Nordrhein-Westfalen tätigen Kabelnetzbetreibers hervor.

    Insgesamt sank die Zahl der Kabelanschlüsse von Unitymedia von 4,73 auf 4,58 Millionen. Darunter verringerte sich die Anzahl der analogen Anschlüsse um 550 000. Dieser Schwund konnte nicht ganz durch den Verkauf von digitalen Anschlüssen ausgeglichen werden. Der Digitalisierungsgrad stieg von 20 auf nun 29 Prozent. Damit befinden sich 71 Prozent der Kunden des Kabelnetzbetreibers noch in der analogen Welt.

    Wachstum erzielte Unitymedia im ersten Quartal in neuen Geschäftsfeldern: Die Kunden, die dem Unternehmen die Treue hielten, konsumierten zunehmend Telefon- und Internet-Dienste. Doch es gab auch ein Wachstum im Kergeschäft, dem Pay-TV-Bereich. Unitymedia zählte am 31. März 428 000 Telefonie-Kunden und 438 000 Internet-Nutzer.

    Die Zahl der Telefonie-Kunden hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt (93 Prozent Wachstum), bei den Internet-Nutzern stieg die Anzahl um 79 Prozent. Die Anzahl der Abonnenten von Pay-TV erhöhte sich um 22,8 Prozent.

    Die Einnahmen durch diese Dienste stiegen dadurch von 35,2 auf 52,3 Millionen Euro an. Gleichzeitig drehte das Unternehmen an der Kostenschraube für den analogen Kabelanschluss.

    Die Preiserhöhung in diesem Segment steigerte die Einnahmen von 136,5 auf 139,5 Millionen Euro. Insgesamt stiegen die bereinigten Gesamterlöse im Kabelbereich im ersten Quartal 2009 um 11,1 Prozent auf aktuell 222,7 Millionen Euro. </td></tr></tbody></table>
    Quelle:digitalfernsehen.de/news/news_777830.html
     
    #1

Diese Seite empfehlen