1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kritik an RTL-DVB-T-Vorstoß: Unnötiger Zwischenschritt hin zu DVB-T2

Dieses Thema im Forum "HTPC Allgemein" wurde erstellt von Ranger79, 25. März 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    Kritik an RTL-DVB-T-Vorstoß: Unnötiger Zwischenschritt hin zu DVB-T2
    Die ProSiebenSat.1 Media AG hat das Engagement des Konkurrenten RTL beim digitalen Antennenfernsehen DVB-T grundverschlüsselt und in MPEG-4 kritisiert. Die Kombination von MPEG-4 und DVB-T sei ein unnötiger Zwischenschritt auf dem Weg zu DVB-T2, heißt es im Internetdienst "Dehnmedia".

    Die vom Stuttgarter RTL-Projekt, mit MPEG-4 und grundverschlüsselt bei DVB-T einzusteigen, angestoßene Diskussion über die Zukunft von DVB-T gelte es, jetzt „für ein sinnvolles Szenario der Weiterentwicklung von DVB-T“ zu nutzen, hieß es ferner bei der Deutschen TV-Plattform in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift „TV Zukunft“.
    Nachdem RTL im Grunde Tatsachen geschaffen hat, sollten alle Beteiligten einbezogen werden, "um zu einer von allen Seiten abgestimmten und getragenen Aktion zu kommen".


    Mi, 25. Mär 2009 Q:satnews
     
    #1

Diese Seite empfehlen