1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klitschko-Video wirft Fragen auf

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Borko23, 26. Februar 2012.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]Klitschko-Video wirft Fragen auf[/h]
    Im Internet ist am Freitag ein aus Russland stammendes Video aufgetaucht, das zum Verhalten von Profibox-Weltmeister Witali Klitschko beim Eklat nach seinem WBC-Titelkampf gegen Dereck Chisora Fragen aufwirft.
    Auf dem Clip ist zu sehen, wie der Ukrainer seinem Erzrivalen David Haye erst applaudiert und ihn dann freundlich begrüßt, nachdem dieser sich gerade eine handfeste Schlägerei mit Chisora geliefert hatte.
    Klitschko hatte die Geschehenisse öffentlich mit Empörung kommentiert und sowohl das Verhalten von Haye als auch das von Chisora scharf kritisiert.
    Zudem sprach er von einer "offenen Rechnung" mit beiden. Gegen beide Skandal-Boxer ermittelt nach den Vorfällen in der Münchner Olympiahalle die Staatsanwaltschaft.
    Gerade vor dem Hintergrund der Beziehung zu Haye sind die Bilder pikant und könnten Klitschkos Glaubwürdigkeit beschädigen. Haye hatte die Klitschko-Brüder im vergangenen Jahr vor seinem Duell mit Wladimir Klitschko übel beleidigt.
    Höhepunkt der Geschmacklosigkeiten war ein T-Shirt-Aufdruck, der Haye mit den Köpfen der enthaupteten Klitschkos in den Händen zeigte.
    Sport1.de


    [video=youtube;qFLcYQqJiiU]http://www.youtube.com/watch?v=qFLcYQqJiiU[/video]
     
    #1
    winnipu und josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Klitschko-Video wirft Fragen auf

    [h=1]Klitschko-Manager wehrt sich[/h]
    Bernd Bönte, Manager der Box-Weltmeister Witali und Wladimir Klitschko, hat die Vorwürfe, die Prügelei zwischen David Haye und Dereck Chisora sowie die Ohrfeige des Briten gegen Witali seien inszeniert gewesen, zurückgewiesen.
    "Sport ist auch Entertainment. Aber niemand kann ernsthaft glauben, dass Sportler wie die Klitschkos ihre Gesundheit gefährden und sich fürs Drehbuch eine Ohrfeige geben lassen oder gar eine Schlägerei inszenieren würden", sagte Bönte dem "Hamburger Abendblatt", "auch bei 'RTL' würde niemand auf so eine Idee kommen. Das ist absurd."
    Er habe gegen Marco Huck eine Einstweilige Verfügung erwirkt, damit dieser nicht mehr behaupten könne, die Ohrfeige von Chisora gegen Witali beim Wiegen sei inszeniert gewesen.
    "Dort ist eine Grenze überschritten worden, die wir uns nicht gefallen lassen dürfen", sagte Bönte.
    Huck hatte vergangene Woche behauptet, der Eklat sei geplant gewesen, um die Einschaltquote zu steigern.
    Zudem lieferten sich am vorvergangenen Wochenende die beiden Schwergewichte Haye und Chisora auf der Pressekonferenz nach dessen Niederlage gegen Witali Klitschko eine Prügelei.
    Zuletzt war ein Internet-Video aufgetaucht, auf dem zu sehen ist, wie der 40 Jahre alte WBC-Titelträger seinem Erzrivalen Haye nach dem Handgemenge erst applaudiert und ihn dann freundlich begrüßt.
    Bönte erklärte dazu, dass Klitschko zu diesem Zeitpunkt noch nichts von der Prügelei gewusst habe, weil ihn Schweinwerfer geblendet und die vor ihm stehenden Menschen den Blick versperrt hätten.
    Sport1.de
     
    #2

Diese Seite empfehlen