1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kleine Anleitung zum Ausrichten einer Sat-Schüssel

Dieses Thema im Forum "Tipps und Anleitungen" wurde erstellt von Echt, 22. Februar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Echt
    Offline

    Echt Guest

    Was wird benötigt....:wacko:
    • DinA4 Blatt
    • Stift
    • Winkelmesser

    Wie funktioniert es ? (theoretisch)
    Zuerst sollen Sie wissen auf welche Satelliten Position Sie wechseln wollen.
    Bsp: (( Hotbird 13° Ost ) Zuerst sollte der Spiegel auf Astra ausgerichtet sein. Dies sollte selbst für einen Laien kinderleicht sein. Sollte es doch Probleme geben, dann lesen Sie hier.
    Da Sie den Spiegel nun auf Hotbird ausgerichtet haben wollen, müssen Sie den Spiegel um 6° nach Westen drehen.

    Erklärung:
    Der Astra Satellit befindet sich auf der Position 19.2° Ost.
    Eutelsat befindet sich auf der Position 13° Ost, also eine Differenz von (19°-13°) 6°.
    Da wir von 19° Ost auf 13° Ost wollen, müssen wir den Spiegel nach Westen drehen.

    Fazit:
    Sie müssen den Spiegel nun um 6° nach Westen drehen.


    Wie funktioniert es ? (praktisch)
    Zuerst nehmen Sie das DinA4 Blatt, und zeichnen einen
    Winkel von 6 Grad ein. Klicken Sie auf das Bild um ein Beispiel zu sehen.

    Nun nehmen Sie das Blatt und halten Sie es so, das die spitze des Winkels den Mast berührt, und die 0° Kante den Arm des Spiegels.
    Nun Drehen Sie den Spiegel solange nach rechts, bis der Arm den
    ersten Strich ( 6°) ereicht.

    Nun sollte der Spiegel auf 13° Ost ausgerichtet sein. Jetzt können Sie einen Receiver anschließen, um den Spiegel optimal auszurichten.
    Zum Schluss ziehen Sie noch alle Schrauben fest an.

    für Details aufs
    Bild klicken


    Die anderen Satelliten
    Je weiter Sie den Spiegel nach Westen drehen, um so mehr muss der Spiegel
    nach vorne gesenkt, und der LNB gedreht werden. Hier sehen Sie die Winkel Angaben.
    Satellit Astra Eutelsat Sirius Hispasat
    Pos. 19,2° Ost 13° Ost 5° Ost 30° West
    Elev. Winkel 31,6° 31,5° 31,3° 20,2°
    Tilt - 6,5° - 1,6° 9.4° 28°


    Hinweis
    Diese Informationen sollen jedem Neuling helfen, den Spiegel auf einen anderen Satelliten auszurichten. Es handelt sich hierbei um rein theoretische Informationen.
    Es wird nicht garantiert, das es auch bei Ihnen funktioniert, aber für einen Laien ist es
    die einfachste und günstigste Variante.


    Begriffe erklärt
    Um eine Satellitenanlage optimal zu installieren, muss man 3 Punkte beachten.
    • Elevationswinkel
    • Azimutwinkel
    • Tiltwinkel


    Elevationswinkel

    Diese Zahl gibt an, in welchen vertikalen (senkrecht) Winkel der Spiegel montiert wird.
    Je nach Standort ändert sich dieser Winkel, die Spanne hier liegt zwischen 27° bis 34°
    Hier sehen Sie die Werte, von Deutschland größten Städten:

    Sie wohnen zum Beispiel in Mannheim,
    dann richten Sie den Spiegel so aus,
    das der Winkel 32,5° beträgt.

    Siehe Bild rechts >>

    Es reicht wenn Sie den Spiegel nur grob ausrichten, die Feinausrichtung erfolgt sowieso mit Satfinder oder Receiver.

    Wenn Sie den Spiegel auf einen anderen Satelliten ausrichten,
    dann ändert sich auch der Elevations Winkel

    Satellit Astra Eutelsat Sirius Hispasat
    Pos. 19,2° Ost 13° Ost 5° Ost 30° West
    Elev. Winkel 31,6° 31,5° 31,3° 20,2°
    Tilt - 6,5° - 1,6° 9.4° 28°


    Hier sehen Sie den Unterschied, zwischen einer Anlage die auf Astra
    ausgerichtet ist, und eine die auf Hispasat ausgerichtet ist.

    Hier beträgt der
    Elevationswinkel 31,6° Hier beträgt der
    Elevationswinkel 20,2°
    Daran kann man erkennen, das der Spiegel
    bei Hispasat 10° weiter nach vor geneigt ist.

    * Anmerkung die Werte beziehen sich auf den Standort Erfurt.


    Azimut Winkel
    Diese Zahl gibt an, in welchen horizontalen (waagerecht) Winkel der Spiegel montiert wird.
    Der Azimut Winkel richtet sich ebenfalls nach Ihrem Standort.
    Je weiter westlich Sie wohnen, um sie niedriger wird dieser Winkel.

    Die Winkelangaben entnehmen Sie bitte der Tabelle oben.


    Tilt

    Unter Tilt versteht man die Verdrehung des LNBs im Halter.
    Gerade diese Einstellung ist sehr wichtig, und kann unter Umständen entscheidend für den Empfang sein. Mit einer falschen Einstellung des LNBs, kann man auch mit optimaler Ausrichtung des Spiegels, keine hohen Signalwerte erreichen.
    Hier sehen Sie den Unterschied, zwischen einer Anlage die auf Astra ausgerichtet ist, und eine die auf Hispasat ausgerichtet ist.
    Astra 19,2° Ost Hispasat 30° West

    Hier beträgt der
    Tilt-Winkel - 6,5° Hier beträgt der
    Tilt-Winkel 28°
    Hier sieht man, das der LNB um 6,5°
    nach links gedreht wurde. Hier sieht man, das der LNB um 28°
    nach rechts gedreht wurde.


    Und nun viel Freude dabei:D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. f.schmidt
    Offline

    f.schmidt Newbie

    Registriert:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kleine Anleitung zum Ausrichten einer Sat-Schüssel

    das find ich ja ganz gut blos die bilder zu dem thema fehlen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2013
    #2
  4. teschno
    Offline

    teschno Power Elite User

    Registriert:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    ISS
    AW: Kleine Anleitung zum Ausrichten einer Sat-Schüssel

    Da hast Du recht, damit kann man nichts anfangen.
     
    #3
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen