1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderporno-Trojaner wird aggressiver

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 8. Mai 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Eine neue Variante des BKA-Trojaners versucht den Besitzer des infizierten Rechners mit vier kinderpornografischen Fotos zu erpressen,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Der Trojaner täuscht vor, dass man vom Bundeskriminalamt bei rechtwidrigen Handlungen wie der "Wiedergabe von porngrafischen Inhalten mit Minderjährigen" ertappt wurde und sperrt den Rechner.

    [​IMG]
    Die neueste Variante des Schädlings missbraucht das Logo der BKA-Pressestelle.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Bild: botfrei.de

    Tatsächlich befinden sich zu diesem Zeitpunkt Kinderpornos auf dem Rechner – diese hat der Trojaner selbst heruntergeladen. Wohl um den Anschein laufender Ermittlungen zu unterstreichen, blendet der Schädling zu den vier Fotos die angeblichen Namen und Geburtsdaten der abgebildeten Kinder ein. Darüber hinaus sieht sich der Nutzer des infizierten Systems selbst – sofern der Trojaner eine Webcam vorfindet.

    Um sich Strafverfolgung zu entziehen, wird man aufgefordert, den Erpressern 100 Euro über Ukash oder Paysafecard zahlen. Das sollte man selbstverständlich tunlichst unterlassen, da das Geld geradewegs in die Taschen der Kriminellen wandert. Stattdessen sollte man einen Virenscanner auf das System ansetzen.

    Das Anti-Botnetz-Beratungszentrum empfiehlt hierzu den On-Demand-Scanner HitmanPro, der auch die vom Trojaner heruntergeladenen Fotos vom System löschen soll. Bei einem kurzen Test von heise Security zeigte sich allerdings, dass diese Software unerfahrene Anwender unnötig verunsichern könnte, da sie stets Unmengen von Tracking-Cookies moniert. Alternativ kann man zum Beispiel

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    auf Virenjagd schicken, das mit bis zu vier AV-Engines arbeitet.

    Wenn die Desinfektion mit HitmanPro oder einem anderen Virenschutzprogramm nicht gelingt, kann auch eine Systemwiederherstellung dazu führen, dass der Schädling vom System verbannt wird

    Quelle: heise
     
    #1
    Schnauke, Danilo-San, skywalkera und 2 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    17.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Kinderporno-Trojaner wird aggressiver

    Kleine Anmerkung zm Hitman: Hinter den Tracking Cookies steht "ignorieren".
    Nur was wirklich gefährlich ist, wird mit der Löschen-Option gekennzeichnet. Sollte also auch für unerfahrene User zu überblicken sein.

    Gruß

    Bobby
     
    #2
  4. skywalkera
    Offline

    skywalkera Stamm User

    Registriert:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    224
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Sachsen
    AW: Kinderporno-Trojaner wird aggressiver

    von dem nervigen bka-trojaner mal abgesehen aber wie pervers müssen die programmierer sein das sie echte kinderpornos verwenden und diese somit auch noch verbreiten? mit dieser vorgehensweise stellen sie sich auf die selbe stufe wie diese subjekte und gehören ...... (das verkneif ich mir mal lieber)
     
    #3
    HeinDumm und Fisher gefällt das.
  5. Danilo-San
    Offline

    Danilo-San Freak

    Registriert:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    928
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kinderporno-Trojaner wird aggressiver

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    -- Kaspersky WindowsUnlocker - Anwendung für die Bekämpfung von Ransomware --

    Im Fall einer Infektion mit dem BKA-Trojaner steht der "normale" Computeranwender vor einem großen Problem. :emoticon-0107-sweat
    Seltsamerweise ist kaum bekannt, dass Kaspersky hierfür eine völlig kostenlose, sehr wirkungsvolle "Medizin" zur Verfügung stellt.
    Das Teil nennt sich "WindowsUnlocker" und ermöglicht dem Nutzer das infizierte System gefahrlos ohne Datenverlust und ohne Neuinstallation zu säubern und wiederherzustellen.

    PS: Ein besonderes DANKESCHÖN an die Moderation für die wirklich dringende Maßnahme! :emoticon-0127-lipss
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2013
    #4
    josef.13 gefällt das.
  6. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    17.010
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Kinderporno-Trojaner wird aggressiver

    Mal zu den ollen Kamellen...der BKA Trojaner ist alt, richtig.

    Das verabscheuungswürdige Nutzen von Kinderpornografie ist eine neue Abart.

    Bisher wurde der ahnungslose Nutzer mit Urheberrechtsverletzungen konfrontiert....OK, kann passieren, nicht so schlimm, bleiben wir ruhig.

    Jetzt wird mit der Scham der oft unerfahrenen User ebenso schamlos gespielt. Ich finde schon, dass das eine Meldung wert ist.

    Und wenn ich eine Meldung total sinnfrei finde, bleibt im DEB ja noch genug Interessantes zum Lesen und Posten.

    Gruß

    fisher
     
    #5
  7. Danilo-San
    Offline

    Danilo-San Freak

    Registriert:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    928
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kinderporno-Trojaner wird aggressiver

    Über einen so bösartigen und inzwischen auch noch abgrundtief abartigen Trojaner ist es immer und jederzeit wert, darüber zu berichten, aufzuklären und Hilfemaßnahmen anzusprechen. Es fallen weltweit noch genug unbedarfte Computer-/Internetnutzer auf diesen Sch**ß herein. :ireful2:

    :diablo: Diese Wi**er gehören an den Ei**n aufgehängt, kastr**rt, gest**nigt, get**rt und gefedert. Jetzt werden bei mir noch die Erinnerungen wach, wo kürzlich ein Fall eines fünfjährigen von mehreren Männern verge****igten Mädchens in Indien in den Medien breitgetreten wurde.

    Darüber darf ich gar nicht so intensiv nachdenken, sonst werde ich tatsächlich noch zum Bo**enleger und M**der. :emoticon-0121-angry
     
    #6
    skywalkera gefällt das.
  8. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.621
    Zustimmungen:
    15.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AV-Software beseitigt Unrat des BKA-Trojaners

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    laden unter anderem Bilder mit Kinderpornographie auf den Rechner der Opfer. Bei einer oberflächlichen Reinigung durch AV-Programme kann es passieren, dass diese Dateien, deren Besitz strafbar ist, auf dem PC verbleiben. Erste AV-Hersteller haben jetzt reagiert und erkennen und löschen diesen Unrat ebenfalls.

    Im Rahmen der Berichterstattung stieß heise Security auf dieses mögliche Problem. Da Besitz und Beschaffung solcher Dateien strafbar sind, kam ein entsprechender Test der Antiviren-Software nicht in Frage und wir wandten uns an das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (BSI). Auf das Problem der unter Umständen auf den Rechnern der Betroffenen verbleibenden, kinderpornographischen Bildern angesprochen, nahm das BSI den Ball sofort auf und kontaktierte einige Antiviren-Hersteller. Es ging dabei vor allem darum, sicherzustellen, dass nicht nur die eigentliche Trojaner-Datei vom Rechner gelöscht wurde, sondern auch die Bilder, von denen zwar im technischen Sinn keine Gefahr ausgeht, deren Besitz aber strafbar wäre.

    Avira reagierte auf die Anfrage des BSI sofort und erstellte Signaturen für die eigene Antiviren-Software. Nach Auskunft des Unternehmens erkennt Avira ab sofort nicht nur die eigentliche Trojaner-Datei (TR/Crypt.ULPM.Gen) sondern auch die von ihr hinterlassenen strafbaren Bilder (TR/Ransom.Cpron). Bei einer Reparatur werden die Bilder jetzt mit gelöscht.

    Das gilt nicht nur für die installierten AV-Produkte sondern auch für die Avira Rescue Disk und den in

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    enthaltenen Avira-Scanner. Allerdings ist zu beachten, dass beim Einsatz dieser externen Scanner die vom Trojaner vorgenommenen Änderungen an der Windows-Registry nicht beseitigt werden. Manche Versionen registrieren sich als Windows-Shell, was dazu führt, dass nach dem Löschen des Trojaners Windows nicht mehr bootet. Dies kann unter Desinfec't der Kaspersky Windows Unlocker in den Experten-Tools korrigieren.

    Auch Symantec hat bereits reagiert und versichert, dass Norton nun die Kinderpornos erkennt und beseitigt. Die spezielle Reinigungs-Software

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    war bereits vorher dazu in der Lage. Es ist davon ausgehen, dass andere AV-Hersteller ebenfalls folgen. Allerdings funktioniert das nur für die aktuelle Version des BKA-Trojaners zuverlässig; weil die Erkennung durch AV-Software in der Regel an Hand von einfachen Signaturen erfolgt, müssen diese bei der nächsten Welle wahrscheinlich nachgebessert werden.
    Einen etwas systematischeren Ansatz, der allerdings etwas Handarbeit erfordert, stellt der Artikel

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    vor.

    Quelle: heise
     
    #7
    Fisher und Danilo-San gefällt das.

Diese Seite empfehlen