1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Killer-Kalle nimmt sich Ultras zur Brust

Dieses Thema im Forum "Fußball Allgemein" wurde erstellt von Bachos, 26. Juli 2011.

  1. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    Karl-Heinz Rummenigge hat sich die Ultras zur Brust genommen. "Es gibt keine Benimmregeln von Fan-Seite für einen Spieler des FC Bayern. Das Hausrecht hat der FC Bayern. Im Zweifelsfall stellt der FC Bayern Benimmregeln für die Fans auf und nicht umgekehrt", sagte der Vorstandsboss des Klubs dem 'kicker'.

    Es habe einen Runden Tisch zwischen Verein und dieser Fangruppe gegeben, so Rummenigge, und er hoffe, dass sich die Ultras an die Vereinbarungen halten.

    Keine weiteren Gespräche mit den Bayern-Ultras
    "Über dieses Thema wird es von unserer Seite kein Gespräch mehr geben", sagte der 55-Jährige. Manuel Neuer lässt das Theater offenbar kalt. "Ich habe selten eine so starke und positive Persönlichkeit erlebt. Manuel hat zu 100 Prozent das FC-Bayern-Gen", erklärte Rummenigge, der auch von den anderen Neuzugängen Jerome Boateng und Rafinha angetan ist: "Alle machen einen sehr guten Eindruck, sie passen fußballerisch und charakterlich sehr gut zu uns."
    Q:
     
    #1
    szonic gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. camouflage
    Offline

    camouflage VIP

    Registriert:
    21. März 2008
    Beiträge:
    5.440
    Zustimmungen:
    3.516
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Killer-Kalle nimmt sich Ultras zur Brust

    Der Wahnsinn schlechthin ist schon das man den Ultras überhaupt Gehör schenkt. Lass doch solche "Fangruppierungen" da wo sie hingehören in den Kindergarten.
     
    #2
    gobblor und hottehue gefällt das.

Diese Seite empfehlen