1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

Dieses Thema im Forum "Hartz IV Archiv" wurde erstellt von TV Pirat, 5. November 2013.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    05.11.2013

    [​IMG]

    Hartz IV-Bezieher profitieren nicht von der Kindergeld-Erhöhung

    Im Rahmen der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD wird derzeitig um die Bedingungen zur Erhöhung des Kindergeldes gerungen. Während die Sozialdemokraten in ihrem Wahlprogramm versprachen, das Kindergeld für geringe und mittlere Einkommensgruppen zu erhöhen und gleichzeitig den Kinderfreibetrag für Familien mit höheren Einkommen zu streichen, lehnt die CDU diese Pläne ab. Die Union wolle Familien zwar grundsätzlich mit einer Erhöhung des Kindesgeldes und des Kinderzuschlags unterstützen, es solle jedoch keine staatlich betreute Gesellschaft gefördert werden, zitierte die „Rheinische Post“ die Unionspolitikerin Anette Widmann-Mauz. Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert indes eine Reform des Kinderzuschlags und des Kindergeldes hin zu einer bedarfsgerechten Kindergrundsicherung.

    Deutsches Kinderhilfswerk fordert bedarfsgerechte Kindergrundsicherung

    Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert eine bedarfsgerechte Grundsicherung für Kinder. Im Hinblick auf die derzeit stattfindenden Koalitionsverhandlungen sprach sich die Vereinsvizepräsidentin Anne Lütkes gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ für ein Investitionsprogramm für frühkindliche Bildung aus. „Durch die Verrechnung des Kindergeldes mit Hartz IV profitieren genau diejenigen nicht von einer Erhöhung, die Unterstützung am nötigsten hätten. Hier müssen wir umsteuern. Wir sollten zudem fünf Milliarden Euro pro Jahr in den Kita-Ausbau sowie die Kinder- und Jugendarbeit stecken und zudem das Betreuungsgeld schleunigst abschaffen“, erklärte sie.

    Die Vereinsvizepräsidentin kritisiert zudem die Verletzung der Rechte insbesondere von Kindern aus armen Familien und denen mit Migrationshintergrund. „Eine Große Koalition steht besonders in der Pflicht, weitreichende Entscheidungen umzusetzen. Union und SPD sollten endlich die Kinderrechte im Grundgesetz verankern“, forderte Lütkes gegenüber der Zeitung.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: gegen-hartz
     
    #1
    claus13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. psychotie
    Offline

    psychotie Chef Mod

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    Kindergeld dient leider in vielen Familien nicht den Kindern , sondern der Aufrechterhaltung des Lebensstils. Ich bin deswegen gegen eine Erhöhung des Kindergeldes und für die Erhöhung von Sach- und Dienstleistungen für Kinder. Musikinstrumente , Bücher, musischer Unterricht, Sportunterricht, Förderung, Schulspeisung. Außerdem gehört das Betreuungsgeld abgeschafft und die Mittel ebenfalls direkt eingesetzt.
    mfg
    psychotie
     
    #2
    ucan und Easyduck gefällt das.
  4. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    @psychotie

    in welchen Deutschland lebst du ?

    ich lebe im waren Deutschland wo pure armut herscht, schau dir lieber mal die wahrenzahlen an dann wird
    dir bewust wo der Hase läuft.

    oder lese das mal es ist ein kleiner auszug von einen Beitrag von mir hier im Forum....

    Bildungs- und Teilhabepaket schließt arme Kinder weiterhin aus

    Kinder aus Familien, die auf Hartz IV angewiesen sind, fahren weder in den Urlaub, noch können sie an den meisten Freizeitangeboten teilnehmen. Das Geld reicht schlichtweg nicht für solche Extras. Genau in diesen Fällen sollte eigentlich das Bildungs- und Teilhabepaket zum Tragen kommen, das Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im April als vermeintlich großen Erfolg feierte. Aber Pustekuchen - unter Strich sind arme Kinder auch weiterhin ausgeschlossen von dem, was für Kinder aus finanziell besser gestellten Familien völlig normal ist.

    Für Musikunterricht, Sportverein und alle anderen Freizeitaktivitäten gibt es maximal zehn Euro pro Monat zusätzlich zum Regelsatz. Zwar darf jetzt auch die notwendige Ausstattung wie Sportschuhe oder ein Musikinstrument mit dem Geld finanziert werden, jedoch muss wohl nicht explizit darauf hingewiesen werden, dass dieser Betrag dafür kaum ausreicht. Der Gesetzgeber geht bei dieser Regelung davon aus, dass die Freizeitangebote so organisiert sind, dass die Musik- und Sportlehrer ehrenamtlich arbeiten und deshalb keine Kosten für den Unterricht an sich anfallen. Dann soll durch das Ehrenamt einzelner der Bildungsauftrag des Staates übernommen werden? Was sagt denn das über den Stellenwert, den unsere Kinder und die Bildung in unserem Land haben, aus?

    und da kommst du mit dem super vorschlag vonwegen Sachleistungen, es ist so das Kinder von ALG II Familien
    immer und überall ausgegrentzt werden.

    Allso psychotie ich lebe in Deutschland das ist die ware drittewelt und es wird noch schlimmer kommen.

    gruß TV Pirat
     
    #3
    Warpilein und Rabevater gefällt das.
  5. psychotie
    Offline

    psychotie Chef Mod

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    Na dann paßt doch genau was ich geschrieben habe: viel mehr Geld für alle Sachen die sich die KINDER nicht leisten können. Das das System der Geldverteilung nicht in Ordnung ist , ist eine andere Baustelle und muß in Angriff genommen werden.Es geht nicht das die Bundesgelder in den Kommunen zweckentfremdet werden. Glaubst du ein Kind aus einer armen Familie fährt in Urlaub weil man der Familie 10€ mehr gibt pro Kind ? Ich denke das wandert in 2 Schachteln Zigaretten oder nen Kasten Bier oder in andere Sachen für den Haushalt. Ich glaube eben nicht, das es für die Kinder verwendet wird. Eigenverantwortung gut und schön , aber grade Kinder aus sozial schwachen Familien brauchen Unterstützung die oft von ihren eigenen Eltern nicht geleistet wird, da diese mit ihren eigenen Problemen schon überfordert sind.
    mfg
    psychotie
     
    #4
  6. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    der ganze mist bringt nix weil so wie die Komunen das Geld in den fingern haben wird es in alles investiert nur nicht
    für die Kinder für die es eigendlich ist und somit steht fest das dass Geld zweckentfremdet wird und genau aus diesen
    grund sollte das Kindergeld nicht auf das ALG II angerechnet werden.
     
    #5
  7. psychotie
    Offline

    psychotie Chef Mod

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    Ich stimme dir vollkommen zu das das Verteilungssystem ungenügend ist, da gibts nix zu beschönigen. Das heißt aber nicht im Umkehrschluß das es falsch ist , sondern das die politisch Vrantwortlichen den Damen und Herren in den Verwaltungen Beine machen müssen, damit es vernünftig angewandt wird. Wenn man aber hergeht und mit dem großen Schütthorn jedem mehr gibt versickert es unkontrolliert auf jeden Fall und niemand kann da an den Stellschrauben drehen um es richtigzustellen. Oder soll man den Familien auferlegen ein Haushaltsbuch zu führen um zu dukomentieren, das sie das Kindergeld zweckgerecht verwenden ?. Das geht nun leider wirklich nicht und wäre auch ein zu großer Eingriff in die Persönlichkeitsphäre.
    mfg
    psychotie
    m
     
    #6
  8. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    wem willste da Beine machen, laut gesetz ist das Geld nich um Strassen zu sanieren oder sonst was aber man
    sie Gesetze helfen da nicht das Geld wird nie da ankommen wo es hingehört.
     
    #7
  9. Jumpster
    Offline

    Jumpster Guest

    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    Und wieder kommt das typische Vorurteil vom rauchenden saufenden ALGII Bezieher.:emoticon-0132-envy:
     
    #8
  10. psychotie
    Offline

    psychotie Chef Mod

    Registriert:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    frühpensionierter Trucker
    Ort:
    im Süden
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    @Jumpster
    Zitate sollten korrekt wiedergegeben werden damit es eben nicht zu Mißverständnissen kommt.
    Da steht:" Ich denke das wandert in 2 Schachteln Zigaretten oder nen Kasten Bier oder in andere Sachen für den Haushalt. "
    Danke für die Rücknahme das ich Vorurteile habe . :ja
    mfg
    psychotie
     
    #9
  11. smileboy
    Offline

    smileboy Ist oft hier

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    die geldverteilung müsste so eingeführt werden, wie es dazumal in der DDR war. wenn dir irgendwelches geld zu stand, haben sie es dir förmlich hinterher getragen.

    im moment muss man hunderte anträge ausfüllen, um mal nen cent zu kriegen. davor scheuen sich die meisten....
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2013
    #10
    TV Pirat gefällt das.
  12. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    viele beantragen diese hilfe erst garnicht weil es die meisten nicht wissen was ihnen wofür zusteht und dann kommt
    immer der nette Sachbearbeiter der eh alles ablehnt und ein Wiederspruch wird auch immer erstmal abgelehnt.

    Allso es wird erstmal alles schön schwer gemacht und dann muss man um diese 10 € im Monat auch noch kämpfen
    oder sogar zum Anwalt gehen um sein recht zu bekommen, ich kann nur eins sagen Deutschland wird so zu Drittewelt land
    und das wo Frau Merkel doch sagt uns gehts doch allen so gut
     
    #11
    sigi06 und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  13. Jumpster
    Offline

    Jumpster Guest

    AW: Keine Kindergeld-Erhöhung für Hartz IV-Familien

    Aleine aus dem Grund, dass du 2 Schachteln Zigaretten und einen Kasten Bier als erstes angegeben hast, zeigt doch schon wie du über ALGII Empfänger denkst. Da nützt es auch nichts mehr, dahinter zu schreiben Oder in andere Sachen für den Haushalt.

    Aber naja ich sage dazu nichts mehr, sonst rege ich mich noch auf....
     
    #12

Diese Seite empfehlen