1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

KDG-Verhandlungen mit RTL zu HD-Einspeisung dauern weiter an

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 16. März 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    KDG-Verhandlungen mit RTL zu HD-Einspeisung dauern weiter an – Bleiben neue HD-Kanäle von ARD und ZDF außen vor?

    Die Kunden von Kabel Deutschland müssen sich weiter in Geduld üben: Noch immer gibt es keine Einigung zwischen dem Kabelnetzbetreiber und der RTL-Gruppe über eine Einspeisung der Kölner HD-Kanäle. „Diese Gespräche sind immer sehr komplex, da neben rechtlichen auch finanzielle,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und viele weitere Aspekte vertraglich fixiert werden. Zudem sind die Pay-TV-Aktivitäten der RTL-Gruppe sowie die Aufnahme von TV-Inhalten der RTL-Gruppe in das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    von Kabel Deutschland Gegenstand der Gespräche.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns darüber hinaus nicht zu bilateralen Gesprächen mit Geschäftspartnern äußern möchten“, sagte ein Kabel Deutschland-Sprecher am 16. März gegenüber Digitalmagazin. Er gehe aber davon aus, dass man sich bald vertraglich einigen werde. „Kabel Deutschland befindet sich mit der RTL-Gruppe in fortgeschrittenen Gesprächen, um die HD-Sender der RTL-Gruppe ins Kabelnetz von Kabel Deutschland einspeisen zu können.“

    Regelmäßige Gespräche“ mit ARD und ZDF Auch mit Blick auf die zehn neuen öffentlich-rechtlichen Sender, die Ende April via Satellit, in einigen Kabelnetzen und per IPTV starten, werden die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Deutschland-Kunden weiter auf die Geduldsprobe gestellt. Wenige Wochen vor Sendestart ist weiterhin unsicher, ob und wann WDR HD & Co. bei Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber zu empfangen sein werden. „Kabel Deutschland ist mit den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sowie mit vielen anderen Programmveranstaltern auf Arbeitsebene regelmäßig in Gesprächen bezüglich der Einspeisung neuer HD-Sender. Sobald es Konkretes zu vermelden gibt, werden wir die Öffentlichkeit umgehend informieren“, hieß es dazu abschließend in Unterföhring.

    Quelle: INFOSAT
     
    #1

Diese Seite empfehlen