1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Kaufempfehlung NAS (Synology?)

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von maseltrdf, 26. Januar 2013.

  1. maseltrdf
    Offline

    maseltrdf Ist oft hier

    Registriert:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo DEB !

    ich überlege derzeit mir ein NAS zuzulegen. Hab das bisher über diverse andere Systeme gelöst (Teilweise Platte an VU DUO dran oder auch den Pogoplug)
    Meine Tendenz geht derzeit zu einer Synology...und hier im speziellen zu einer DS213 oder einer DS213+ - evtl. auch zu einer 413
    Bevor ich jedoch mal zuschalge möchte ich eure Meinung hören...
    Welche der von mir genannten Synology´s würdet ihr wählen und warum ?
    Habt ihr evtl. Alternativen für mic, die ich mir auch mal anschauen sollte.
    Wichtig ist mir vor allem auch
    -der Stromverbrauch --> hätte sonst auch zu einem HP Microserver gegriffen....aber wenn ich da teilweise lese, dass die unter Last gerne mal 40-50 Watt verbrauchen...
    -Die Möglichkeit 4TB Platten einzubauen
    -die diversen Programme/Freigaben die ich nutze erwähne ich mal nicht...sollte ja jedem bekannt sein

    Danke für eure Hilfe/Meinungen und allen einen schönen Tag !
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Green Eagle
    Online

    Green Eagle Guest

    AW: Kaufempfehlung NAS (Synology?)

    Also bei Synology kannst du nichts falsch machen, einfach zu verwalten und man kommt auch sehr schnell klar mit den Einstellungen ohne vorher die Bedienungsanleitung gelesen zu haben. Wenn überlege es dir einen 4-Bay zu kaufen. Denn wenn man erstmal auf den Geschmack gekommen ist, viele Sachen auszulagern, damit man auch über andere PC/Tablets usw. auf Dateien zu greifen kann, wird es sehr schnell voll werden ;-)
    Schaue dir auch mal den QNAP an z.B. 419P II , das wäre meine Empfehlung ( 2 GLan Schnittstellen). Platten würde ich 3 im Raid 5 laufen lassen und eine als Datengrab.
    Einen Server würde ich nicht mehr empfehlen, denn du musst ja auch das System pflegen und warten, das muss man bei einem NAS nicht.
     
    #2
  4. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.281
    Zustimmungen:
    9.395
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Kaufempfehlung NAS (Synology?)

    ich persönlich nutze DS109+ und bin mehr als begeistert , das ist schon mein drites Synology server und wird auch nicht der letzte sein , wenn man ein mal mit so ein system zutun gehabt hat , wil man nicht drauf verzichten

    ich bin auch an der 213+ interesiert , blos so viel platz brauch ich nicht , an die 109+ kann ich auch zusetzliche festplatten über 3 USB + 1 Sata anschlisen ,

    ob die festplatte drin ist oder drausen , ist mir egal , hauptsache es funktioniert und macht das was ich will

    was du kaufst , must du selbst entscheiden , es hängt auch von deine brieftasche , die teile sind nicht so ganz bilig
     
    #3
  5. frodon
    Offline

    frodon Freak

    Registriert:
    26. November 2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Kaufempfehlung NAS (Synology?)

    ich habe seit 4 Jahren das qnap 419p mit 4x1,5TB im Raid5 laufen. Hatte noch nie Probleme damit und das Angebot an Anwendungen und Optionen ist pervers ^^ Wie gesagt meines ist schon 4 Jahre alt und die heutigen Modelle decken mehr Features als man braucht und verwenden kann :)

    Forum und Support ist auch spitze. Webgui zur Bedienung ist ein Traum.

    Zu Synology kann ich nichts sagen da ich nur mit Qnap Erfahrungen hab aber ich würde es mir sofort wieder kaufen. Und wenn dann nimm eins mit 4 Bays, du wirst es sonst später bereuen ;)

    Meine Raidempfehlung:
    RAID 5:
    Kombinieren Sie 3 oder mehr Festplatten, um einen Datenträger mit Ausfallsicherheit zu erstellen (kein Datenverlust beim Ausfall von max. 1 Festplatte).

    Da viele Raid mit Backup verwechseln, möchte ich nur kurz was anmerken. Ja es kann eine HDD ausfallen und man hat keinen Datenverlust aber Kurzschluss oder ähnliches und die Daten sind weg.
    Ich empfehle sensible Daten auf das NAS zu legen und zusätzlich noch zu sichern (nur die wichtigen Daten). 2,5 Zoll HDD ans Nas gesteckt, interne Backupfunktion aktiviert und Dateien ausgewählt und zack du bist glücklich falls das NAS mal hops geht. In meinem Fall ist es eine Datenbank.

    Ich hoffe ich konnte helfen :D
     
    #4
  6. maseltrdf
    Offline

    maseltrdf Ist oft hier

    Registriert:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Kaufempfehlung NAS (Synology?)

    DANKE euch allen für die Hilfreichen Antworten !
    sieht dann wohl so auf das es die DS 413 wird....im Rennen immer noch die DS213+ (bei der Qnap bin ich mir noch etwas unsicher...)
     
    #5
  7. extra
    Offline

    extra Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    18. September 2010
    Beiträge:
    7.777
    Zustimmungen:
    7.311
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Kaufempfehlung NAS (Synology?)

    Ich habe die DS213+ mit zwei 3TB WD HD im Raid 1, es macht, was es machen soll und Media Player ist auch noch vorhanden, Dlna usw. an Board, ich kann die DS213+ nur empfehlen..
     
    #6
  8. maseltrdf
    Offline

    maseltrdf Ist oft hier

    Registriert:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Kaufempfehlung NAS (Synology?)

    DS 413 steht hier...für alle die sich auch nicht entscheiden können --> habe keinen Cent bereut ;)
    Absolute Kakufempfehlung !
     
    #7

Diese Seite empfehlen