1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Dark Angel gEb, 17. August 2011.

  1. Dark Angel gEb
    Offline

    Dark Angel gEb Newbie

    Registriert:
    9. September 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hi Leute,

    nach dem Desaster der vergangenen Wochen um eine Fritz!Box 7170, bzw. 7270 v3 zum funktionieren zu überreden (die 7270 v3 läuft jetzt erstmal soweit) habe ich mich entschlossen das ganze in einen Thin Client zu wandeln.

    Nun stelle ich mir die frage: Was ist eigentlich besser?
    Der Futro S400, oder der Igel 5200?
    Die Eckdaten sind ja fast identisch: 1GHz CPU, 256 MB Ram (natürlich aufrüstbar), CardReader, CF, ca. 20Watt Stromverbrauch... Sogar preislich unterscheiden sich die Dinger nicht wirklich...

    Wie soll man sich also entscheiden können?
    Deswegen frage ich mal die Experten hier, die schon solche Gerätschaften am laufen haben, was eure Meinung nach die bessere Wahl ist.

    Meine "Vorgaben" als solche sind schlicht und einfach:
    Wenig Stromverbrauch, wenn möglich den internen CardReader benutzen.

    Für paar Tipps wäre ich echt sehr dankbar.

    P.S. Wenn wir schon mal dabei sind: Welches OS würdet ihr empfehlen? Debian? Ubuntu? Voyage? Mint?
    Und als letze "Frage": Die CF. Muss man da unbedingt eine 4GB nehmen? Reicht da z.B. auch eine 1GB Karte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Delori
    Offline

    Delori Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Ich schreib mal so wie ich meine Erfahrungen gemacht habe.

    Ich hatte zuerst den IGEL und dann einen Futro S300.
    Beim IGEL ging die billig CF Karte von Transcend nicht. Warum auch immer. Beim Futro gingen auch billig CF Karten auf anhieb.
    Internen Cardreader hab ich nicht verwendet. Bei beiden nicht.
    Beim Igel müssen also Sandisk CFs her oder so. Ansonsten nehmen sich beide gar nichts.
    Was meiner Meinung nach wichtig ist, wäre auf jeden fall der Arbeitsspeicher. 512 MB müssen es eigentlich schon sein.
    Ich hab bei Ebay den Futro S300 mit schon verbauten 512mb und 4GB CF für 80 Euro bekommen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    OS meiner meinung nach Debian, da hier das IPC verfügbar ist welches eine schöne ansammlung von Scripten enthält sowieso eine schöne Weboberfläche für die Konfigurations bereitstellt.

    CF auf jeden fall 4GB. Auf 1GB bekommst du noch nicht einmal das OS drauf.
    Ich hab mit der minimalsten Konfig 2,5 GB belegt. -> Debian mit IPC 11.3

    Wenn du den oberen verlinkten S300 nimmst, brauchst du sowieso keine seperate CF mehr. Die ist dort schon mit dabei.
     
    #2
  4. Dark Angel gEb
    Offline

    Dark Angel gEb Newbie

    Registriert:
    9. September 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Hmmm... Interessant.

    Ich habe da aber trotzdem ein paar Fragen zu dem Futro S300.
    Was für 'ne Kiste soll den dieser Transmeta Crusoe TM5800 sein?
    Abgesehen davon, dass es den Hersteller gar nicht mehr gibt... Irgendwie kann ich mir bald nicht vorstellen, dass (so wie manche in der Bucht behaupten) dieser schneller sein soll als der C3 mit 1GHz, der in dem Igel 5200 verbaut ist.
     
    #3
  5. Delori
    Offline

    Delori Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Zur CPU kann ich dir nichts sagen. Ich kann dir auch nicht sagen ob die 800 Mhz schneller sind als die 1 Ghz vom Igel! Für CS ist das doch sowieso schei... egal! Die Last auf der CPU ist doch sowieso zu gering als würde das etwas ausmachen.

    Also zerbrech dir darüber nicht den Kopf!
     
    #4
  6. mittelfeldmotor
    Offline

    mittelfeldmotor Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Ich habe hier einen 3200 mit einer V13 intern und einer HD02 in der easymouse 2.Das ganze läuft unter debian mit IPC und die Karten werden mit OSCAM ausgelesen und auch an die Keller-, Schlafzimmer- und Kinderzimmerboxen weitergegeben.
    der interne der 5200er sollte genauso funktionieren.
    Läuft absolut stabil ohne Ruckler ohne Abstürze.
    Ich kann den IGEL nur empfehlen,

    Aber Du darfst keine Transdecend-CF-Karte verwenden,da diese nicht funzen.
     
    #5
  7. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Der CPU des Futro's und des IGEL sind nicht identisch - die Futros haben den sog.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    der den x86 Befehlsatz nur Emuliert also 800Mhz sind mit einer echten x86 nicht wirklich vergleichbar (wären vllt 600Mhz)
    Allerdings brauchst du für CS auch nicht wirklich viel - ihr dürft das nicht mit Receivern o.ä. vergleichen die sich eben auch noch ums TV gucken kümmern müssen etc...

    Den hersteller der Futros gibts auch noch -> Fujitsu Siemens... Nur den der CPU nicht mehr aber das is ja kein Grund des Teil nich zu kaufen :)


    Der IGEL hingegen hat eine echte x86 CPU und muss nix emulieren...
    Da es sich dabei aber auch um einen "sparsamen" CPU handelt, also VIA, ist diese CPU auch nicht mit herrkömmlichen Desktop CPUs vergleichbar - ihr müsst immer bedenken das Billig auch seinen Grund hat

    Es reicht auch eine 1GB insofern du darauf Voyage installieren würdest - für Debian etc brauchst du mindestens 2GB (nach ipc-installation sind noch ca. 600mb frei)
    Ubuntu etc wäre quatsch weil das ein abkömmling von Debian is und speziel als Desktop-Ersatz konzipiert wurde also dementsprechend auch überladen is

    512MB Ram wären zwar schön, muss aber nicht unbedingt sein wenn du damit eh nur CS machen willst - mindestens 256MB solltens aber schon sein :)
    (du kämst auch mit 128MB zurecht allerdings nur mit CCCam-only und ohne apache2 also IPC...)


    Ich hab selber 2 Futro's (S300 & S400) und hatte auch mal son IGEL allerdings is der letztes Jahr abgeraucht :emoticon-0114-dull: und wurde durch einen S400 ersetzt...
    Der S300 hat 256MB Ram und 2GB CF
    Der S400 hat 512MB Ram und 4GB CF



    PS: Wenn du Debian installierst musst du ALLE Software-Pakete abwählen, also auch das Grundsystem...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
    #6
  8. Dark Angel gEb
    Offline

    Dark Angel gEb Newbie

    Registriert:
    9. September 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Vielen Dank.

    Ich habe mich mal kurzfristig für den Futro S300 entschieden und mir für 25 Euro einen bestellt. RAM habe ich bis zum umfallen in den Schubladen rumliegen, so das ich das Ding bis auf sein Maximum bestücken könnte. Nur mit der CF könnte es ein Problem geben, da ich hier nur 1GB Karten habe. Mal sehen, was das Teil so alles mit sich machen lässt...
    Interessant wäre natürlich den omnikey SmartReader mit der V13 zu bestücken, so das ich die Smartmouse+ evtl. anders nutzen kann.
    Bis das Teil da ist kann ich mich mal mit dem IPC beschäftigen, denn (bitte nicht lachen!) ich weiß noch nicht mal was das ist und wo zu ich es brauche :emoticon-0114-dull:

    Wobei, wenn ich mir so den letzten Beitrag noch mal richtig durch den Kopf gehen lasse frage ich mich, ob es wirklich die richtige Entscheidung war, den Futro S300 und nicht den IGEL 5200 zu bestellen...
    Die Entscheidung fiel bei dem Stromverbrauch (wenn die eigentlich sehr unterschiedliche Angaben stimmen sollen). Der Futro soll ca. 5Watt wenig verbrauchen als der IGEL. Angeblich! Egal, bei den Preisen wie die Dinger kosten...
     
    #7
  9. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Was vllt vergessen wurde zu erwähnen ist leider noch das der Futro S300 mit so manchen USB-Hubs Probleme macht wegen des im Futro zu alten FTDI Chips der sich mit denen die in den Hubs verbaut sind nicht verträgt, also wenn du planst mehr als 4 Reader zu betreiben könntest du da mit aktuellen Kernels Probleme kriegen...
    Aber wenn du eh nur 2-3 Reader brauchst, kannste auch gut auf nen USB-Hub verzichten und brauchst nur 2 sehr kurz USB-Verlängerungen


    Vom Internen Reader halte ich nicht wirklich was - wenn du schjon ne Easymouse2 liegen hast dann nimm die auch für CS und bau dir ggf den Internen Reader aus und benutz ihn woanders wenns dir denn wirklich so wichtig is.... Ich bezeifel nämlich mal das der für CS geeignet is..

    Frage is auch ob du die 5Watt weniger wirklich bemerken wirst? Da brauchste nur dein Desktop-PC 10min länger an haben und scho haste den Vorteil von 5Watt weniger verbrauch scho wieder verspielt .... oder wenn du dir ne Schaltsteckleiste für deine Elektrogeräte besorgen würdest und die auch wirklich jedesmal AUS machst anstatt die alle im Standby laufen zu lassen, sparste letzlich wohl mehr als auf diese 5Watt vom Futro zu achten :D

    Btw ne 2GB CF Karte kriegste zb für 10eu im ProMarkt


    Wenn du nur wissen willst was man alles mit einem Linux-Server anstellen kann so solltest du lieber ne VM installieren und damit herrum spielen weil wenn du erstmal ne CF verbaut hast wirste früher oder später merken, das ständige herrum schreiben und lesen dazu führen kann das dass System plötzlich anfängt herrum zu spinnen weil die NAND-Bausteine die die CF nunmal nutzt ihre Datendichte verlieren und somit auch fragmente von Daten stiften gehen...
    Bei USB-Sticks tritt das Problem zb noch schneller auf weil die eigentlich nur für den Transport von Daten vorgesehen sind aber nicht für den Dauerhaften Einsatz.. CF sind dahingegen schon ein bischen besser und eben vorallem auch schneller, aber eben trotzdem nicht mit SSD's o.ä. zu vergleichen weil eben Billiger seinen Grund hat....


     
    #8
  10. Dark Angel gEb
    Offline

    Dark Angel gEb Newbie

    Registriert:
    9. September 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Also:

    Da mein Futro noch nicht da ist habe ich mal den Rat von RoterBaron befolgt Voyage Linux incl. IPC 11.3 auf meine VirtualBox (mit 1GB HDD) installiert.
    Benutzt werden nach dem alles fertig installiert und eingerichtet wurde [SIZE=-1]318.78 MB (Frei [/SIZE][SIZE=-1]633.95 MB) von dem 1GB was ich als HDD eingerichtet hatte.

    Da stellt sich mir doch schon wieder die Frage, wieso braucht man eine 4GB CF? Ist ja fast das gleiche wie mein 16GB Stick für die Picons (99.7% free).
    Wie so soll es Debian sein, wenn doch das Voyage ja auch auf das Debian aufgesetzt ist?

    Wie auch immer: Wenn der Futro kommt werde ich um einiges schlauer sein ;)

    Noch mal Danke RoterBaron für die interessante Infos.
    Nur in einen Punkt bin ich etwas verwirrt: Die Lebensdauer einer CF Karte. So wie Du das beschrieben hast, klingt es nach 2-3 Monate/500x auf der Karte schreiben etc.
    [/SIZE]
     
    #9
    RoterBaron gefällt das.
  11. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Was meinst du denn ist der unterschied zwischen Debian und zb SuSE? Ist zwar alles Linux aber trotzdem verschieden...

    Also Voyage basiert zwar auch auf Debian, allerdings werden eben nicht soviele Pakete installiert - es ist wesendlich schlanker gehalten und für die Zwecke nur die nötigsten dinge intregiert
    Andere Distributionen wie eben zb Ubuntu haben von Hausaus bereits eine möglichst breite Unterstützung und dessen Unterbau ist für fast alles bereits vorbereitet wie eben zb 3D und sowas für ne Desktop Umgebung etc

    Voyage Linux ist eben entschlakt - kann natürlich auch das was die grossen können, muss aber meistens nachinstalliert werden und dann kannste eigentlich auch gleich die grossen nehmen....
    Nur ist Voyage Linux eben in der Handhabung etwas anders und wirkt dadurch ggf etwas komplizierter (von wegen remountrw und so) wie die anderen

    Wenn dir zb jemand Rät Ubuntu zu installiern so kann man davon ausgehen das derjenige Windoof-verwöhnt is und nur deswegen von Ubuntu überzeugt ist weil er damit seine Linux-Anfänge hatte, wegen des Desktops...

    Die wenigsten eingefleischten Windoof User wissen nicht was sie OHNE Desktop mit dem System machen sollen/können und würden sich nicht wirklich mit DOS oder eben Linux-console zurecht finden, weswegen solche eben der Bequemlichkeit wegen ne Maus brauchen um ein Programm o.ä. überhaupt gestartet zu kriegen etc...


    Und die meisten raten zu ner 4GB CF weil sies selber nicht wirklich besser wissen(!) sondern nur irgendwo gelesen haben oder es ihnen bereits so geraten wurde etc.... Wenn mans aber wie du jetzt selber mal ausprobiert, merkt man eben das es nicht wirklich eine 4GB CF sein muss... Es mag vllt auch etwas bequemer sein wenn man ein bischen mehr installieren möchte und so... Aber auf ner CF is das meiner Meinung nach eh quatsch weil das die CF nur unnötig belastet

    [SIZE=-1]
    [/SIZE]Leider gibt es hier einige die zb wegen ihrer Gewohnheit meinen das Ubuntu o.ä. für CS super toll wär und das es bei ihnen ja so schon ewig-und-3-tage laufen würde und sie deswegen anderen ebenfals dazu raten würden etc..... Aber nunja - wers nie selber testet wird es auch nie wirklich besser wissen(!)... (nicht blos denken zu wissen weil anderswo gehört/gelesen sondern selbst herrausgefunden - is leider nen gewaltiger unterschied)
    Meine 2GB CF hat zb vor ca. 4Monaten gesponnen, also das System schmiete urplötzlich ab...
    Einmal mit Linux formatiert und System neu installiert und seitdem läuft se wieder ohne zu mucken... Ist nun halt ein kleines bischen kleiner wie vorher (formatiert: 1,8GBvorher 1,7GB nachher) weil ein paar Sektoren "kaputt" sind, die sind also bereits "ausgenudelt"

    Dh es kommt immer darauf an wie du damit umgehst - was du installierst und wie du es konfigurierst... ob du zb /var/log/ auf tmpfs auslagerst oder nicht... oder ob du auch noch damit nach dem CS eingerichtet wurde, herrumspielst und dies und jenes installierst und wieder deinstallierst oder ob du da noch nen WebServer mit betreibst und dort ständig die html/php files bearbeitest oder sogar ne mysql Datenbank die auch ständig in /var/lib herrum schreibt oder irgendwelche Dienste/Programme ständig gestartet werden etc

    Wenn du die kiste einfach nur für CS installierst, son Script wie tmp2ram und so nutzt und sobald die kiste eingerichtet is und läuft, in der Ecke stehen lässt und nur abunzu vllt nach dem rechten guckst - dann wird die CF höchst warscheinlich mehrere Jahre halten...

    Wenn du aber, wie bereits erwähnt, mit der Kiste dann weiter herrumspielst und mal dies installierst, mal das... dann gefällt dir Voyage doch nicht und machst Debian drauf oder was auch immer - dann wird die CF nicht wirklich lange halten....



    Den meisten ist nicht wirklich bewusst was Technisch dahinter steckt wenn ein System booted und "läuft"...
    Geschweigedenn was damit alles verbunden is und was tatsächlich passiert und was nicht - zb das trotz tmp2ram weiterhin regelmässig das watchdog Script von der CF gelesen werden muss um zu prüfen ob CCcam oder was auch immer, noch läuft....
    Wenn man das eben auf jede Minute einstellt weil man meint "wenns dann ma crasht brauch ich nich so lang warten bis es wieder läuft"...
    Aber das die CF durch jeden crontab eintrag extra belastet wird, daran denkt irgendwie keiner....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2011
    #10
    cynt4k, Belsch und Dark Angel gEb gefällt das.
  12. Dark Angel gEb
    Offline

    Dark Angel gEb Newbie

    Registriert:
    9. September 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Vielen Dank RoterBaron.

    Deine Ausführung hat mir sehr gut gefallen.
    Und natürlich auch gleich eine Frage "erstellt":
    Wie kann man den der ganzen Sache etwas entgegenwirken?
    Nach dem ich jetzt 6 Stunden an der installation gebastelt habe :emoticon-0181-fubar (O.K. für die reine Installation habe ich 20 Minuten gebraucht) muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich es nicht wirklich gern wieder machen würde, vor allem nicht wegen so eine "kleinigkeit" wie 'CF abgeraucht'.
    Ich werde das Gefühl nicht los, Du hast schon die passende Lösung für deine 2 Futro's gefunden :ja und würde mich sehr freuen, wenn Du sie mir/uns mitteilen würdest.
     
    #11
  13. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Kaufberatung: Futro S400 vs. Igel 5/3 564 5200 LX

    Nunja wie gesagt - ich hab dir denk ich mittlerweile ausreichend und ausführlich genug beschrieben worauf du zu achten hast...

    Frag dich doch mal bitte: Was will man bewirken? wenig lesen/schreiben...
    Wie bewirkt man das bzw was macht tmp2ram.sh so besonders?
    ....

    Man muss sich eben im klaren sein WAS man mit der Kiste machen möchte...
    Wenn das ding wirklich nur für CS gedacht ist brauch man sich so spielerrein auch nicht wirklich direkt da installieren - zum dran rumspielen oder ausprobiern sollte man lieber nen echten Rechner oder ne VM nehmen....

    bei bedarf gibt eben gewisse Hilfsmittel mit denen du dir zb anzeigen lassen kannst ob oder wieviel in Echtzeit geschrieben oder gelesen wird (iostat) und man kann auch zurückverfolgen welche Programme das sind etc

    Also die "Lösung" wäre alles was regelmässig gelesen werden muss nach Systemstart in den RAM auszulagern - /var/log/ wo er ständig drin rum schreibt lagern wir mit tmp2ram.sh aus (leicht anpassen das Script dann brauch man auch kein IPC installiern) und den Rest muss man sich eben zurecht basteln.....
    Der eine installiert es so, der andere so... Der eine will unbedingt IPC, der nächste will darauf unbedingt verzichten und wieder jmd anderes schwört auf Osiris... Für all das will ich aber nicht wirklich eine Lösung "präsentiern" - wenn man sich mit tmp2ram.sh ein wenig beschäftigt kriegt man das eingentlich auch selber raus...



    Also viel gerede wenig Sinn.... Worauf man mit CF Karten zu achten hat hab ich jetzt schon mehrmals geschrieben - muss ich das nun echt nochmal wiederholen?



    PS: Was hast du denn 6 Stunden lang gemacht?
    Installiern: 30min, IPC installiern: 5min... Wenn auf IPC verzichtet wird, Cam(s) installiern: 10min
    und der Rest der Zeit?

    wie gesagt, zum ausprobieren und herrum testen sollte man ne VM o.ä. missbrauchen und nicht die CF unnötig belasten aber was solls - wer nich hören will, will fühlen :D
     
    #12
  14. Dark Angel gEb
    Offline

    Dark Angel gEb Newbie

    Registriert:
    9. September 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also: Ich habe mich 5.5 Stunden mit Kaffee saufen, Rauchen, fluchen und... ach ja: Kartenleser (Smartreader+) einrichten beschäftigt.

    Das Blöde ding wollte ums verrecken weder über /dev/ttyUSB0, noch /dev/Reader1 (ja, mit dem udev habe ich auch ein wenig gespielt), noch sonst wie die Karte erkennen. "Card not supported" - Das habe ich an die 1.500.000x gelesen in den 5.5 Stunden :(
    Habe Gott weiß was alles ausprobiert (von den unterschiedlichen fertigen und selbstcompilierten oscams, bis hin zu wildesten servers.conf einträge) bis ich es irgendwann total nach dem Motto "Gehe, oder verrecke" mit dem 'device = smartmouse' hinbekommen habe. :smoke:

    Wie auch immer. Heute werde ich mich wieder drauf stürzen und den I/O - Verkehr auf die CF Karte weitestgehend zu minimieren.
    Natürlich brauchst Du dich nicht wiederholen. Es macht ja auch viel mehr Spass, wenn man die Richtung gezeigt bekommt, aber den Weg zum Ziel schon selber beschreitet.:dfingers:
    Es hätte ja nur sein können, dass Du irgendeine "Geheime" Tür kennst, über die ich ein paar Kapitel hätte abkürzen können... Aber das wäre ja dann schummeln :JC_hmmm: und da lernt man nicht wirklich was dabei...
     
    #13
    RoterBaron gefällt das.

Diese Seite empfehlen